Nach oben
Google Product Vorschau
Cover des Buches 'nachts leuchten die schiffe'
Neu

Bleutge, Nico

nachts leuchten die schiffe

gedichte

2017. 87 S.: Gebunden

ISBN 978-3-406-70533-5

Von Nico Bleutge

Erschienen: 16.03.2017, sofort lieferbar!

16,95 €   inkl. MwSt.
In den Warenkorb

Versandkostenfrei

Mehr zum Buch

SWR Bestenliste April 2017: Platz 8

Echos und Lesefetzen, eigene und fremde Stimmen, die sich zu einem Dritten formen. Solche Sprachfunde sind für Nico Bleutge wie Kraftfelder, die seine Aufmerksamkeit bündeln. Den Kern des neuen Bandes bildet ein Zyklus aus zehn längeren Gedichten, die sprachlich und motivisch eng verzahnt sind. Der Bosporus als Sprungbrett: Öltanker und Containerschiffe, die etwas davon erzählen, wie der weltweite Handel die überkommenen Vorstellungen von Zeit, Transport und Geschwindigkeit verändert hat. Erinnerungen aus der Kindheit tauchen auf. Splitter aus Alfred Döblins "Berge Meere und Giganten". Ein Reservoir für die Sprach- und Klangwelt der Gedichte:
"mischte sich jenes licht mit dem licht, erzeugte ihre verbindung / ein anderes licht, verwandtschaft von flucht und begreifen / ein zwischending aus gas und flüssigkeit / das die welt umpflügte." Mit großer rhythmischer Kraft zeigt uns Nico Bleutge die Zeitschichten und Mehrdeutigkeiten, die in der Sprache versteckt sind - aber auch die Verknüpfungen, Gemeinsamkeiten, die das Gedicht immer wieder aufspüren kann.

Mehr dazu

"Ein unheimlich dichter, sprachlich virtuoser Lyrikband, der viele Rätsel aufgibt, viel Schönheit in sich birgt und dazu einlädt, Worte zu entdecken wie Grundlawinen, Vorsommernacht, Kalkschatten."
Guido Pauling, NDR Kultur, 20. März 2017

" Gehört zweifellos zu den größten Begabungen der jüngeren Lyriker-Generation."
Wulf Segebrecht, Frankfurter Allgemeine Zeitung

 

"Seine Gedichte öffnen dem Leser die Sinne, sie lassen ihn teilnehmen am Schauen und Lauschen."
Lutz Seiler, Begründung des Jurors für den Erich-Fried-Preis

Leseprobe:
Herunterladen - Adobe PDF (256,31 KB)
1. April
15:00 Uhr
  • Lesung
  • St. Galler Literaturtage Wortlaut: Lesung mit Nico Bleutge
    Veranstaltungsort: Hauptpost – Raum für Literatur, 3.Stock
  • St. Gallen, Eingang St. Leonhardstrasse 40
  • Web: www.wortlaut.ch
  • Moderation: Joachim Bitter
    In Zusammenarbeit mit der Kantonsbibliothek Vadiana.
Kartenansicht
AddThis
28. April
18:30 Uhr
  • Lesung
  • Literatur kompakt 2017: Lesung mit Nico Bleutge
    Veranstaltungsort: Theater im Burgbachkeller
  • Zug, Sankt-Oswalds-Gasse 3
  • Literatur kompakt 2017: D / A / CH: Lyrik!

    Das Freitagsprogramm beginnt um 18:00 Uhr: Musikalischer Auftakt mit Hildegard Kleeb und Roland Dahinden / Begrüssung ,

    D 18.30 D/
    Gastgeber: Adrian Hürlimann
    Gäste: Jose´ F.A.Oliver / Ann Cotten / Nico Bleutge / Daniela Seel
     
  • Eintritt: Freitag: CHF 20.- / Freitag/Samstag: CHF 40.-
Kartenansicht
AddThis
12. Mai
18:00 Uhr
  • Über die Kunst und das Vergnügen zeitgenössische Gedichte zu lesen: Wochenendseminar mit Holger Pils und Nico Bleutge
    Veranstaltungsort: Haus Buchenried
  • Leoni am Starnberger See, Assenbucher Str. 45
  • Web: www.mvhs.de
  • Eine Kooperation der Münchner Volkshochschule und des Lyrik Kabinetts.
     
  • Eintritt: 250€ (davon 120€ Seminar, 130€ Pension)
Kartenansicht
AddThis
21. Mai
11:00 Uhr
  • Lesung
  • Literaturfest Salzburg: Lyrik-Matinee mit Nico Bleutge
    Veranstaltungsort: Edmunsburg
  • Salzburg, Mönchsberg 2
Kartenansicht
AddThis