Nach oben
Google Product Vorschau
Cover des Buches 'Wer hat an der Uhr gedreht?' Ebook Icon
Toptitel

Budras,Corinna / Fischer, Pascal

Wer hat an der Uhr gedreht?

Warum uns die Zeit abhanden kommt und wie wir sie zurückgewinnen

Von Corinna Budras und Pascal Fischer. Mit handgeletterten Seiten von Chris Campe

Das Werk ist Teil der Reihe:
(C.H.Beck Paperback; 6267)

Erschienen: 16.02.2017, sofort lieferbar!

2017. 199 S.: mit 12 handgeletterten Seiten. Broschiert

ISBN 978-3-406-70565-6

14,95 €   inkl. MwSt.
In den Warenkorb

Versandkostenfrei

Mehr zum Buch

"Wir brauchen mehr Mut zur Unordnung – in unserem Alltag wie auf das Leben als Ganzes gesehen." So das erfrischende Fazit dieser unverkrampften Zwischenbilanz unseres zunehmend angespannteren Verhältnisses zur Zeit. Das vergnüglich zu lesende Buch, eine Mischung aus Alltagserzählung und lebensphilosophischen Tipps, ist für alle gedacht, die Auswege aus dem Turbo- Tunnel suchen.
Jedes der zwölf Buchkapitel beleuchtet einen wesentlichen Aspekt unseres immer hektischer werdenden Lebens - von Beschleunigung über Multitasking bis Kontrollverlust. Zugleich erzählt es die Geschichte eines Menschen, der diesem Problem mit bemerkenswerter Gelassenheit begegnet. Die zentrale Erkenntnis, die ihm das erlaubt, hat die Buchhändlerin und Grafikerin Chris Campe mit Witz und Liebe zum Detail in schönen Lettern gestaltet. Corinna Budras und Pascal Fischer sind nicht nur beide berufstätig sondern auch Eltern zweier Kinder - sie wissen, wovon sie sprechen!

Mehr dazu

Hätten Sie kurz Zeit?

 

1. Kapitel: Wie die Zeit in die Welt kam

2. Kapitel: Schöne neue Arbeitswelt

3. Kapitel: Technik, die entgeistert

4. Kapitel: Vom Sinn der Pause

5. Kapitel: Mahlzeit!

6. Kapitel: Von Zeitlupen und Zeitraffern

7. Kapitel: Eingequetscht zwischen Beruf und Familie

8. Kapitel: Zeit ist Geld

9. Kapitel: In der Tempo-Schleife

10. Kapitel: Jetzt mal aufgepasst

11. Kapitel: Der Tod ändert alles

12. Kapitel: Zu guter Letzt

 

Danke

Quellen der Erkenntnis

"Unterhaltsam, anregend und allgemeinverständlich."
Shirin Sojitrawalla, Die Tageszeitung, 29. April 2017

Leseprobe:
Herunterladen - Adobe PDF (1,22 MB)