Nach oben
Google Product Vorschau
Cover des Buches 'Der letzte Zar' Ebook Icon
Neu

Dalos, György

Der letzte Zar

Der Untergang des Hauses Romanow

Von György Dalos. Deutsche Bearbeitung von Elsbeth Zylla

Erschienen: 29.08.2017, sofort lieferbar!

2017. 231 S.: mit 23 Abbildungen. Gebunden

ISBN 978-3-406-71367-5

22,95 €   inkl. MwSt.
In den Warenkorb

Versandkostenfrei

Mehr zum Buch

In der Nacht vom 17. auf den 18. Juli 1918 wurde Zar Nikolaus II. mit seiner Frau und der gesamten Familie von einem Kommando der Tscheka in Jekaterinenburg ermordet. Der Alptraum aller Monarchien, der sich in Aufständen, Verschwörungen und Attentaten schon angedeutet hatte, war Wirklichkeit geworden. In dieser historisch fundierten, lebendigen Darstellung wird deutlich, wie das beständige politische Versagen der Romanow-Dynastie den revolutionären Prozess befeuert hat, den der letzte Zar nicht mehr aufhalten konnte. György Dalos – einer der international profiliertesten Publizisten auf dem Feld osteuropäischer Geschichte – entwirft ein scharf konturiertes Bild der Zaren im 19. Jahrhundert, ohne die Ursachen für die Nöte der Arbeiter und Bauern zu vernachlässigen. Als Nikolaus II. 1894 den Thron besteigt, erweist er sich als unfähig, der vielfältigen Probleme in seinem riesigen Reich Herr zu werden. Katastrophen, Krieg und persönliches Leid, die der Autor eindrücklich schildert, verunsichern den schwachen Herrscher zutiefst, an dessen Hof schließlich der Wanderprediger Rasputin immer größeren Einfluss gewinnt. Als Nikolaus zu Reformen ansetzt, ist es zu spät. Der erfolglos geführte Erste Weltkrieg drängt den Zaren immer weiter in die Defensive, bis er und das Haus Romanow im reißenden Strom der bolschewistischen Revolution untergehen.

Mehr dazu

Kapitel 1
Einleitung

Kapitel 2
Chodynka – eine gescheiterte Reifeprüfung

Kapitel 3
Krieg mit Japan

Kapitel 4
Allein mit der Revolution

Kapitel 5
Dynastie oder Familie – eine griechische Tragödie

Kapitel 6
Eine gefährliche Freundschaft im Vorfeld des Krieges

Kapitel 7
Zarenalltag mit Schlüsselfigur

Kapitel 8
Der Zar in der Julikrise

Kapitel 9
Der ratlose Kriegsherr

Kapitel 10
Der Sturz

Kapitel 11
Die Tragödie des Bürgers Romanow

Anhang
Anmerkungen
Literatur
Bildnachweis
Personenregister
Leseprobe:
Herunterladen - Adobe PDF (2,01 MB)
14. Okt.
12:00 Uhr
  • Diskussion
  • 1918 als Entstehungsjahr des Nationalismus in Osteuropa - Eine Diskussion mit György Dalos u.a.
    Veranstaltungsort: Frankfurter Buchmesse: Weltempfang, Halle 3.1, Stand L 25
  • Frankfurt am Main, Ludwig-Erhard-Anlage 1
  • Web: www.kulturforum.info
  • Podiumsgespräch mit György Dalos und Jaroslav Rudiš
    Moderation: Conrad Lay
Kartenansicht
AddThis
19. Okt.
15:15 Uhr
  • Vortrag
  • Vom Umgang mit der Erinnerung: Vortrag von György Dalos
    Veranstaltungsort: Landesvertretung Sachsen-Anhalt beim Bund
  • Berlin, Luisenstr. 18
  • Web: www.deutsche-gesellschaft-ev.de
  • Der Vortrag findet im Rahmen der Konferenz „Der lange Schatten des Kommunismus – 100 Jahre Oktoberrevolution und das kommunistische Erbe Europas“ (19.-20.10.2017) statt.

    Der Eintritt ist frei – um Anmeldung wird gebeten (an: heike.tuchscheerer@deutsche-gesellschaft-ev.de / Tel. 030 88 412 254).

     
  • Eintritt: frei
Kartenansicht
AddThis
05. Nov.
11:00 Uhr
  • Lesung & Gespräch
  • "Literatur um 11": Lesung mit György Dalos
    Veranstaltungsort: Café Vetter
  • Marburg, Reitgasse 4
Kartenansicht
AddThis
23. Nov.
19:00 Uhr
  • Vortrag
  • Veranstaltung mit György Dalos
    Veranstaltungsort: Mahn- und Gedenkstätte Steinwache
  • Dortmund, Steinstraße 50
  • Web: www.dortmund.de
  • eine Kooperation des Stadtarchivs Dortmund mit der Landeszentrale für Politische Bildung
Kartenansicht
AddThis