Nach oben
Google Product Vorschau
Cover des Buches 'Wahre Geschichten aus dem Mittelalter'

Esch, Arnold

Wahre Geschichten aus dem Mittelalter

Kleine Schicksale selbst erzählt in Schreiben an den Papst

2012. 223 S.: mit 25 Abbildungen. Paperback

ISBN 978-3-406-63095-8

Von Arnold Esch

Das Werk ist Teil der Reihe:
(C.H.Beck Paperback; 6040)

Erschienen: 09.02.2012, sofort lieferbar!

12,95 €   inkl. MwSt.
In den Warenkorb

Versandkostenfrei

Mehr zum Buch

Große Geschichten kleiner Leute

Er habe beim Brand der Stadt einen alten Mann, der ihm aus den Flammen entgegenkam, in seinen Keller aufgenommen, dann aber selbst das Haus durch den Hintereingang verlassen und das Weite gesucht. So erzählt, das Gewissen belastet vom Erstickungstod jenes Alten, ein Priester eine traumatische Begebenheit seines Lebens.
Arnold Esch hat aus Schreiben an den Papst ganze Lebenswelten mittelalterlicher Menschen freigelegt: ob erste Liebe oder der nicht ganz freiwillige Eintritt ins Kloster, Geldschwierigkeiten oder eine Schlägerei im Wirtshaus, das Scheitern einer Ehe oder die unerfreuliche Begegnung mit Räubern auf der Landstraße. In seinen elegant erzählten Stücken wird das Mittelalter einmal aus allernächster Nähe betrachtet und gerade dadurch ungewöhnlich anschaulich.

Mehr dazu

EINFÜHRUNG

DIE QUELLE UND IHR AUSSAGEWERT
Schuld als Überlieferungs-Chance  
Argumentations-Tendenz der Schilderungen

LEBENSALTER UND LEBENSLAGEN IN EINZELSCHICKSALEN
Kindheit
Erste Lebensentscheidungen
Liebe, Ehe, Enttäuschung
Enthaltsamkeit
Gemütslagen. Depressionen, Komplexe, Zusammenbrüche
Körperliche Mängel
Alter

GESELLSCHAFT
Die Lebenswelt der Stadt
Stadt und Universität; studentisches Leben, Auslandsstudium
Berufliches Leben
Der Arzt
Zwischen Anatomie und Magie
Städtische Obrigkeit, Verantwortung und Strafgewalt
Todesurteile und Hinrichtungen
Gemeinschaftserlebnisse, Gemeinschaftserfahrungen
Stadtbrand; verunglücktes Krippenspiel; Schule; Singen und Musizieren, Bauen
Ernährung

GEISTLICHE
In der Welt der Herrschaft: schuldig durch Schreiben
In der Welt der Kirche: schuldig durch Pfründenhandel
Aus Priesterhaushalten
Papstfinanz aus persönlicher Perspektive

IM KLOSTER
Eintritt: genötigt, überredet, überzeugt
Konfliktsituationen und Verlassen des Klosters
Szenen klösterlichen Lebens
Klosterreform als Eingriff

KRIEG
Aus dem Kloster in den Krieg
Aus großen Kriegen und kleinen Fehden
Seeräuber und Seeschlachten
Handfeuerwaffen: Hantieren mit einer neuen Erfindung

IM WIRTSHAUS
Der Wortschatz der Trunkenheit
Wortwechsel, Streitanlässe, Zimmerschlachten
Tatwaffen
Glücksspiel
Wettkampfspiele

AUF DEM LANDE
Dörfliches Leben
Auf dem Felde
Unfälle an Dorfteichen und Flüssen
Auf der Landstraße

IN DER FREMDE
Auf dem Weg nach Rom
In Rom
Am päpstlichen Hof
Nach Santiago di Compostela und Jerusalem
Fernhandel: Islam-Embargo; Sprachprobleme. Die Mißgeschicke eines Kölner
Kaufmanns auf Zypern

HISTORISCHE EREIGNISSE GESPIEGELT IN KLEINEN SCHICKSALEN
Die Kriege Karls des Kühnen
Lokale Kriege und Fehden, fremde Solddienste
Hussiten
Zeitalter und Menschenalter

ANHANG
Anmerkungen
Bildnachweis

„Esch zeichnet ein Bild Europas im Spätmittelalter, wie es bunter, anschaulicher und lebendiger nicht sein könnte.“
Marion Lühe, Der Bund, Dezember 2014

„Auf der Grundlage dieses einzigartigen Quellenmaterials zeichnet Esch ein Bild Europas im Spätmittelalter, wie es bunter, anschaulicher und lebendiger nicht sein könnte.“
Marion Lühe, Tages-Anzeiger, Oktober 2014

Leseprobe:
Herunterladen - Adobe PDF (2,42 MB)