Nach oben
Google Product Vorschau
Cover des Buches 'David und Salomo' Ebook Icon

Finkelstein, Israel / Silberman, Neil Asher

David und Salomo

Archäologen entschlüsseln einen Mythos

Von Israel Finkelstein und Neil Asher Silberman. Aus dem Englischen von Rita Seuß

vergriffen, kein Nachdruck

2006. 298 S.: mit 17 Karten und Abbildungen. Gebunden

ISBN 978-3-406-54676-1

Mehr zum Buch

Finkelstein und Silberman beschreiben die überraschende archäologische Wahrheit über die legendären Könige David und Salomo, deren Bild Judentum und Christentum maßgeblich geprägt hat. Sie zeigen, was der historische Kern der Sagen ist und wie die Legenden im Laufe vieler Jahrhunderte immer wieder im Interesse politischer und religiöser Machtansprüche umgearbeitet und erweitert wurden.

Während sich selbst kritische Bibelwissenschaftler bis heute an den Biographien Davids und Salomos abarbeiten, machen die Archäologen Finkelstein und Silberman auf erfrischende Weise tabula rasa: Über die beiden „Könige“ wissen wir so gut wie nichts, denn Jerusalem war im zehnten Jahrhundert v. Chr. ein bedeutungsloses Bergdorf – ohne Tempel und Palast. Ein geeintes Königreich von Israel und Juda hat es nie gegeben. Dieser Befund ist jedoch nur der Anfang einer faszinierenden Spurensuche. Wer waren in Wirklichkeit die mächtigen Herrscher, die in der Bibel beschrieben werden? Wer baute den Tempel? Archäologische und andere außerbiblische Zeugnisse geben Hinweise, wie nach und nach spätere Entwicklungen und Ereignisse – Eroberungen, Tempelbauten, wirtschaftliche Blütezeiten – mit David und Salomo verknüpft wurden. So machten der musikalische, Harfe spielende Gründer einer großen Dynastie und sein Sohn, der weise Erbauer des ersten Jerusalemer Tempels, auch noch als Verfasser von Psalmen, Liebesliedern und Weisheitsbüchern Karriere. In einem letzten Schritt zeigen die Autoren, wie David und Salomo zu messianischen Hoffnungsträgern, Vorläufern Jesu und idealen Herrschern stilisiert wurden. Der Mythos von David und Salomo erweist sich so als ein zentraler Schlüssel, um die wahre Geschichte des alten Israel, die Entstehung der Bibel und die Grundlagen der abendländischen Kultur zu verstehen.

Mehr dazu

Prolog: Der Schafhirte mit der Steinschleuder

Einleitung: David, Salomo und die abendländische Tradition
Die biblische Geschichte in Kürze
Die einstigen und künftigen Könige des Abendlands
Anatomie eines biblischen Epos
Wann lebten David und Salomo?
Auf den Spuren Davids und Salomos

ERSTER TEIL
Zurück zu den historischen Wurzeln

1. Banditengeschichten: Der Aufstieg Davids im Bergland von Juda (10. Jahrhundert v. Chr.)
Leben an der Siedlungsgrenze
Der Wandel des Siedlungsmusters
In Abdi-Hepas Reich
Geächtete und Könige
War David ein Apiru?
Vom Banditen zum Stammesführer
Die Stratigraphie der Heldenerzählungen
Geschichten für kalte Winterabende

2. Sauls Wahnsinn: Ägypten, die Philister und der Untergang des ältesten Israel (10. Jahrhundert v. Chr.)
Wer, wann und wo?
Der Aufstieg des nördlichen Berglands
Ein rätselhafter Siedlungsrückgang
Die Rückkehr des Pharaos
Schischaks geheime Strategie
Warum bleibt Jerusalem unerwähnt?
Der vergessene Verrat
Heiliger oder Verräter?

3. Mord, Wollust und Verrat: Davids Hof in Jerusalem (9. Jahrhundert v. Chr.)
Fehlende Belege
Der erste israelitische Königshof
Der Aufstieg Judas
Umdeutung der Vergangenheit
Geographische Anhaltspunkte
Tod und Wiedergeburt der davidischen Dynastie

ZWEITER TEIL
Die Entstehung einer Legende

4. Tempel und Dynastie: Die Entstehung des ersten schriftlichen Epos (spätes 8. Jahrhundert v. Chr.)
Die neue assyrische Ordnung
Eine wirtschaftliche und soziale Revolution
Eine Flüchtlingswelle
Ein Volk, ein Tempel
Die erste autorisierte Version
Hiskias Revolte
Sanheribs Rache

5. Salomos Weisheit? Klientelkönigtum und Fernhandel (frühes 7. Jahrhundert v. Chr.)
Wiederaufbau nach der Zerstörung
Hazor, Megiddo und Geser
Die Pferde des Königs
Karawanen, Kamele und die Königin von Saba
Wer erbaute den Tempel?
König Salomos Kupferminen
Die Entstehung des Mythos Salomo

6. Der Kampf gegen Goliath: Das davidische Vermächtnis und die deuteronomistische Theologie (spätes 7. Jahrhundert v. Chr.)
Die deuteronomistische Darstellung
Weltreiche in Auflösung
David und die Philister
Neue Gebietsansprüche
Wer tötete Goliath?
Homerische Schlacht und griechische Söldner
Die Eroberung Bethels
Ein neues Bild von David und Salomo
Das messianische Erbe

DRITTER TEIL
Wie die Legende Geschichte machte

7. Schutzpatrone des Tempels: Von königlicher Propaganda zur religiösen Lichtgestalt (6. bis 4. Jahrhundert v. Chr.)
Eine prophetische Erneuerung
Das Erlöschen des davidischen Königshauses
Von Königen zu Priestern
Das Geschichtsbild der Chronik
Noch einmal Samaria 200
David und Salomo als Theologen

8. Messianische Hoffnungen: Vom Judentum zum Christentum (2. Jahrhundert v. Chr. bis 5. Jahrhundert n. Chr.)
Das Bild der Könige in hellenistischer Zeit
Messianische Hoffnungen
Austreibung der Dämonen
Propheten eines neuen Evangeliums
Rechtsgelehrte
David und Salomo als christliche Allegorien
Neue Davids und neue Salomos

Epilog: Machtvolle Symbole: David und Salomo in Mittelalter und Neuzeit

ARCHÄOLOGISCHE EXKURSE
1. Hat David je existiert? Die Minimalisten und die Tell-Dan-Inschrift
2. Die Suche nach dem Jerusalem Davids und Salomos
3. Salomos sagenhaftes Königreich: Ausgrabungen in Megiddo, Hazor und Geser
4. Salomo und die Kupferminen: Ein Beleg für die wirtschaftliche Blüte des vereinigten Königreichs?
5. Der Abbau der Kultstätten: Die Zentralisierung des Kults unter Hiskia
6. Tyrannen, Städtebündnisse und Söldnertruppen: Weitere Spuren der griechischen Kultur des 7. Jahrhunderts v. Chr. in den biblischen Geschichten über die Philister
7. Deportierte, Heimkehrer und die Grenzen Jehuds: Die Archäologie der exilischen und der nachexilischen Zeit

ANHANG
Dank
Chronologische Übersicht
Literaturhinweise
Register

Leseprobe:
Leseprobe
Herunterladen - Adobe PDF (107,43 KB)