Nach oben
Google Product Vorschau
Cover des Buches 'Der Mann, der das Glück bringt'
Toptitel

Florescu, Catalin Dorian

Der Mann, der das Glück bringt

Roman

2. Auflage 2016. 327 S.: Gebunden

ISBN 978-3-406-69112-6

Auch als E-Book lieferbar.

Von Catalin Dorian Florescu

Erschienen: 10.02.2016, sofort lieferbar!

19,95 €   inkl. MwSt.
In den Warenkorb

Versandkostenfrei

Mehr zum Buch

Ray und Elena lernen sich in einer dramatischen Nacht in New York kennen. Sie ist eine Fischerstochter aus dem Donaudelta, er ein erfolgloser Künstler, der noch an den Durchbruch glaubt. Sie muss die Asche ihrer Mutter nach Amerika bringen, er will erreichen, was sein Großvater für sich erhoffte. Ihre geheimnisvollen Lebenswege finden in jenem Augenblick zusammen, als sie sich entscheiden können, einander erzählend zu vertrauen. Ihre Familiengeschichten führen den Leser in die Welt New Yorks vor hundert Jahren und in das magische Universum des Donaudeltas.
In seinem spannenden, an Fabulierlust und Überraschungen reichen Roman, der von 1899 bis in die Gegenwart reicht, lässt Catalin Dorian Florescu zwei Erzählstimmen abwechselnd zu Wort kommen. So entsteht das Bild eines fantastischen und harten Jahrhunderts zwischen dem Schwarzen Meer und der amerikanischen Metropole. Ein Roman voller Tragik und Komik, der gleichzeitig eine literarische Reverenz an die Fähigkeit des Menschen ist, sein Glück zu suchen, zu überleben und allen Widrigkeiten zum Trotz zu lieben.

Mehr dazu



"großes Kino aus Sicht der kleinen Leute"
Ulrich Müller, Nordsee-Zeitung, 5. November 2016

"Florescus Panorama zweier Welten ist satt an kräftigen Farben und beglückend reich an Lebenswillen."
Frankfurter Rundschau

"Ein Roman, der vor Fantasie, Schönheit und fantastischen Bildern schier platzt."
Elke Heidenreich, Stern

"ein packender Hymnus an die Großartigkeit des Lebens"
Klaus Hübner, Literaturblatt Baden-Württemberg, September 2016

"ein menschlich tief bewegendes, atmosphärisch akzentuiertes, tragikomisches Generationenfresko, erzählt mit überbordender Lust am Fabulieren, viel Herzenswärme und literarischer Sinnlichkeit"
Jeff Baden, Luxemburger Wort, 27. August 2016

"Dieses Buch hat Bestandteile, die bei jemandem, der gern liest, für die Ausschüttung von Glückshormonen sorgen kann."
Peter Pisa, Kurier, 25. Juni 2016

"Beweist mit seinem großartigen Buch, dass Hoffnungen auf ein Happy End in einer neuen Heimat am Ende doch Wirklichkeit werden können."
Goslarsche Zeitung, 11. Mai 2016

"Ein Genuss!"
Ulrich Dombrowsky, Das Magazin der 5 plus, 2016

"Ein echter Wurf ist Catalin Dorian Florescu gelungen.“
Sabine Rahner, Badisches Tagblatt, 1. Juni 2016

"Wie ein ruhiger Fluss.“
Ana Maria Michel, Die Zeit, 31. Mai 2016

"Ein dichter, kunstvoll konstruierter und zugleich ambivalenter Roman, der durch die erzählerische Kraft und Imagination des Autors fasziniert".
Gerhild Wissmann, Die Rheinpfalz, 23. April 2016

"Ein couragierter, inbrünstiger Erzähler".
Rainer Moritz, NZZ, 3. Mai 2016

"Ein Genuss!".
Ulrich Dombrowsky, Das Magazin, Frühjahr 2016

"Ein Plädoyer für unsere Geduld, unsere Toleranz, unsere Liebe."
Mirko Schwanitz, WDR 5, 25. April 2016

"Ein intelligentes, stellenweise erschütterndes Buch".
Marco Puschner, Nürnberger Zeitung 23. April 2016

"Faszinierend, mit dem Menschen aus ganz einfachen Verhältnissen die damalige Welt lesend zu erleben".
Friederike Wagner, Merkur.de, 23. April 2016

"Der Autor versteht es glänzend, Kulturtopographie und Kulturgeschichte in der Erlebnis-Perspektive seiner Figuren glaubhaft lebendig werden zu lassen".
Bernhard Walcher, Literaturkritik, 19. April 2016

"Ergreifende Geschichte, aus unterschiedlichen Perspektiven erzählt".
Morgenpost, 20. März 2016

"Ein Roman voller Komik und Tragik."
Der neue Tag, 18. April 2016

"Außergewöhnlicher Erzähler mit Blick für Geschichten, die bleiben."
Simone Schlosser, SWR2, 17. April 2016

"Ein Schelmenroman voller Überraschungen."
Esther Schneider, SRF2 Kultur, 31. März 2016

"Lebenspralles Erzählfeuerwerk."
Manfred Papst, NZZ am Sonntag, 27. März 2016

"Florescus neuer Roman ist in berührend schöner Sprache geschrieben."
Michael Ernst, SAX, März 2016

"Dramatisch und bewegend (...) entfaltet dieses Buch eine geradezu magische Sogwirkung, so dass man es bis zum Ende nicht mehr aus der Hand legen möchte."
Thomas Gärtner, Dresdner Neueste Nachrichten, 19. März 2016

"Ein kontrastreiches Sittengemälde vom New York der Jahrhundertwende."
Lena Panzer-Selz, Lesart, 2016

"Das lange Warten auf ein neues Werk dieses tollen Erzählers hat sich gelohnt."
Lesen, Heft 1, 2016

"Ein wunderbarer Fabulierer."
Susann Sturzenegger, SRF 2, 12. Februar 2016

"Spannender, an Fabulierlust und Überraschungen reicher Roman."
Sebastian Laux, Rhein-Main Magazin, 2016

"Florescus Panorama zweier Welten ist satt an kräftigen Farben und beglückend reich an Lebenswillen."
Martin Oehlen, Kölner Stadt-Anzeiger, 4. März 2016

"Seine Romane sind Geschichten einer Wanderung, sind Seelenerkundungen, Herzenströstungen, Expeditionen in versunkene Zeiten, vergessene Regionen, links und rechts der Donau."
Alexander Kissler, Cicero, März 2016

"Eine anrührende Geschichte."
Hellweger Anzeiger, 27. Februar 2016

"Beeindruckend."
Erika Achermann, St. Galler Tagblatt, 23. Februar 2016

"Florescus Erzählfuror kann man sich schwer entziehen."
Ulrike Baureithel, Tagesspiegel, 25. Februar 2016

"Ein menschenfreundliches Buch, das die Leser für seine Figuren einnimmt und sie in ferne, fremde Milieus führt."
Martin Ebel, Der Bund, 16. Februar 2016

"Ein Jahrhundertpanorama aus Sicht der kleinen Leute."
Stephan Lohr, Spiegel Online, Februar 2016

"Florescu gelingt in ‚Der Mann, der das Glück bringt‘ historisch fundiertes, aber äusserst fantasievolles Schreiben.“
Markus Wüest, Basler Zeitung, 9. Februar 2016

"Dies ist ein Roman, der es nicht nur verdient, sondern auch verlangt, mehr als einmal gelesen zu werden.“
Undine Materni, Sächsische Zeitung, 8. Februar 2016

Leseprobe:
Herunterladen - Adobe PDF (1,50 MB)
Leseprobe:
Interview
Herunterladen - Adobe PDF (1,38 MB)