Nach oben
Google Product Vorschau
Cover des Buches 'Charles Dickens' Ebook Icon

Gelfert, Hans-Dieter

Charles Dickens

der Unnachahmliche
Biographie

Von Hans-Dieter Gelfert

Erschienen: 22.09.2011, sofort lieferbar!

2. Auflage 2012. 375 S.: mit 70 Abbildungen. In Leinen

ISBN 978-3-406-62217-5


Statt 29,95 € jetzt nur noch 14,95 €

14,95 €   inkl. MwSt.
In den Warenkorb

Versandkostenfrei

Mehr zum Buch

Charles Dickens, neben Shakespeare der bekannteste britische Autor der Weltliteratur, gilt in Deutschland als ein humoristischer Volksschriftsteller mit sozialkritischem Touch, während er in der englischsprachigen Welt in einem Atemzug mit Joyce und Kafka genannt wird. Es ist an der Zeit, seine wahre Bedeutung auch hierzulande neu zu entdecken.
„Der Unnachahmliche“ wurde Charles Dickens von seinen Freunden genannt, und er übernahm den Beinamen selbstironisch, doch voller Stolz. Hans-Dieter Gelfert widmet sich in anschaulichen Kapiteln Dickens’ Leben und entwirft ein weites Panorama der Zeit, in der er wirkte. Im Wechsel mit biographischen Abschnitten werden in eigenen Kapiteln alle wichtigen Werke vorgestellt und interpretiert. Gelfert zeigt, wie Dickens seine traumatische Kindheitserfahrung als zwölfjähriger Hilfsarbeiter ohne jede Hoffung dichterisch so verarbeitete, dass daraus Romane hervorgingen, in denen sich Menschen gegen eine übermächtige Fremdbestimmung behaupten müssen. Politik und Gesellschaft erscheinen dabei als eine labyrinthische Sphäre totaler Entfremdung. Dieses Gefühl der Entfremdung ist seither immer mehr zum Lebensgefühl der Moderne geworden, und es führt Dickens aus der Welt des 19. Jahrhunderts an unsere Gegenwart heran.

Mehr dazu

Vorwort
Dickens’ England


LEBEN UND WERK
Kindheit und Jugend – (1812 bis 1829)
Erste Liebe, erster Ruhm – (1829 bis 1835)
Skizzen von Boz
Im Schaffensrausch – (1836 und 1837)
Die Pickwickier
Lust und Last des Schreibens – (1838)
Oliver Twist
Auf der Erfolgsspur – (1839)
Nicholas Nickleby
Gute Gesellschaft und eigene Zeitschrift – (1840)
Der Raritätenladen
Aufbruch zu neuen Ufern – (1841)
Barnaby Rudge
Amerika, eine enttäuschte Liebe – (Januar bis Juni 1842)
Notizen aus Amerika
Zurück in England – ( Juli 1842 bis Ende 1843)
Ein Weihnachtslied in Prosa
Neue Verleger – (Januar bis Juni 1844)
Martin Chuzzlewit
Italienische Reise – (Juli 1844 bis Juni 1845)
Die Glocken
Drang zur Bühne – (Juli bis Dezember 1845)
Das Heimchen am Herde
London, Lausanne und Paris – (Januar 1846 bis März 1847)
Der Kampf des Lebens
Wettstreit mit Thackeray – (April 1847 bis April 1848)
Dombey und Sohn
Tod der Schwester – (April bis Dezember 1848)
Der Heimgesuchte
Der autobiographische Roman – (1849 und 1850)
David Copperfield
Tavistock House – (1851 bis 1853)
Bleakhaus
Schreiben in Zeiten von Krieg und Cholera – (1854)
Harte Zeiten
Midlife-Krise – (1855 bis Juli 1857)
Klein-Dorrit
Ellen Ternan – (August 1857 bis Ende 1859)
Eine Geschichte zweier Städte
Gad’s Hill Place – (Anfang 1860 bis August 1861)
Große Erwartungen
Nachlassende Kreativität – (September 1861 bis Ende 1865)
Unser gemeinsamer Freund
Lesetourneen und Amerikapläne – (1866 und 1867)
Sackgasse (mit Wilkie Collins)
Lesetour in Amerika – (November 1867 bis April 1868)
Tod in den Sielen – (Mai 1868 bis Juni 1870)
Das Geheimnis um Edwin Drood
Dickens’ Testament
Epilog

 

ANHANG
Dickens’ Familie
Dickens’ Freundeskreis
Zeittafel
Dickens’ Werke


Quellenverzeichnis
Ausgewählte Literatur
Personenregister