Nach oben
Google Product Vorschau
Cover des Buches 'Homo Deus'
Neu
Toptitel
Voranzeige

Harari, Yuval Noah

Homo Deus

Eine Geschichte von Morgen

2017. 576 S.: mit 57 Abbildungen, zum Teil in Farbe. Gebunden

ISBN 978-3-406-70401-7

Von Yuval Noah Harari. Aus dem Englischen von Andreas Wirthensohn

Erscheint am 16. Februar 2017, vorbestellbar, wir liefern bei Erscheinen

24,95 €   inkl. MwSt.
In den Warenkorb

Versandkostenfrei

Mehr zum Buch

Bei Anbruch des dritten Jahrtausends erwacht die Menschheit, streckt ihre Glieder und reibt sich die Augen: "Mal sehen, was heute auf der Agenda steht." In dem Kultbuch und Weltbestseller "Eine kurze Geschichte der Menschheit" erklärte Yuval Noah Harari, wie unsere Spezies die Erde erobern konnte. In "Homo Deus" erkundet er eine noch verborgene Welt: unsere Zukunft.
Hunger, Krankheit und Krieg, die Plagen der Vergangenheit, sind beherrschbar geworden. Wonach wird die Menschheit als nächstes streben? Hararis brillant und kurzweilig geschriebenes Buch fragt, was mit uns und unserem Planeten passieren wird, wenn die neuen Technologien uns gottgleiche Fähigkeiten verleihen - schöpferische ebenso wie zerstörerische - und das Leben selbst auf eine völlig neue Stufe der Evolution heben. Wie wird es dem Homo Sapiens ergehen, wenn er einen technikverstärkten Homo Deus erschafft, der sich vom heutigen Menschen deutlicher unterscheidet als dieser vom Neandertaler? Was bleibt von uns und der modernen Religion des Humanismus, wenn wir Maschinen konstruieren, die alles besser können als wir? In unserer Gier nach Gesundheit, Glück und Macht könnten wir uns ganz allmählich und Schritt für Schritt so weit verändern, bis wir schließlich keine Menschen mehr sind.

Mehr dazu

"Sets out with enviable (and alarming) lucidity the massive challenges now facing our species as genetic technologies, AI and robotics alter forever our relationships with one another and with other species. It’s even more readable, even more important, than his excellent 'Sapiens'"
Kazuo Ishiguro, The Guardian, 26. November 2016

"Als Melinda und ich in den Urlaub fuhren, empfahl ich ihr, Hararis 'Eine kurze Geschichte der Menschheit' einzupacken. Ich hatte es gerade fertig gelesen und wollte unbedingt mit jemandem darüber reden. Das Buch ist so provokativ und wirft so viele Fragen zur Geschichte der Menschheit auf, dass ich wusste, es würde zu großartigen Gesprächen am Essenstisch führen. Und ich wurde nicht enttäuscht. Tatsächlich reden wir auch jetzt noch, Wochen nach unserem Urlaub, darüber."
Bill Gates über den Vorgänger "Eine kurze Geschichte der Menschheit"

"Das Buch ist so interessant und provokativ, weil es dermaßen kondensiert und umfassend ist. Es geht um die essentiellen Dinge, die es uns erlaubt haben, diese außergewöhnliche Zivilisation zu erschaffen, die wir als selbstverständlich hinnehmen. Das Buch vermittelt uns eine Vorstellung davon, dass wir erst seit kurzer Zeit auf dieser Erde weilen, genau wie Landwirtschaft und Wissenschaft; es erklärt, warum es sicht lohnt, diese Dinge nicht einfach stumm hinzunehmen. Es bringt einen dazu, langfristig zu denken"
Barack Obama über den Vorgänger "Eine kurze Geschichte der Menschheit"

"Homo Deus wird Sie schocken. Es wird Sie unterhalten. Und vor allem wird es Sie zum Denken bringen, wie Sie noch nie vorher gedacht haben."
Daniel Kahneman

"Harari is an exceptional writer, who seems to have been specially chosen by the muses as a conduit for the zeitgeist"
Stephen Cave, Times Literary Supplement, 30. September 2016

"Harari ist aktuell der unterhaltsamste und am meisten zum Nachdenken anregende Sachbuch-autor. In Homo Deus behandelt er ein weites Spektrum: von Zen-Buddhismus über den Zweiten Weltkrieg bis hin zu Fledermäusen und wie sie Echofrequenzen lesen. So erforscht er das schwierigste und manchmal angsteinflößendste Thema überhaupt: unsere eigene Zukunft. Genau wie bei Eine kurze Geschichte der Menschheit legt man das Buch beiseite und fühlt sich viel weiser, aber nicht angestrengt. Ich habe dieses Buch geliebt."
Matt Haig

Leseprobe:
Leseprobe
Herunterladen - Adobe PDF (6,69 MB)