Nach oben
Google Product Vorschau
Cover des Buches 'Kritik der Freiheit'
Toptitel

Höffe, Otfried

Kritik der Freiheit

Das Grundproblem der Moderne

2015. 398 S.: Gebunden

ISBN 978-3-406-67503-4

Auch als E-Book lieferbar.

Von Otfried Höffe

Erschienen: 10.03.2015, sofort lieferbar!

29,95 €   inkl. MwSt.
In den Warenkorb

Versandkostenfrei

Mehr zum Buch

Freiheit hat für den Menschen und zugleich für die Moderne eine konstitutive Bedeutung. Trotzdem können heute weder das Prinzip Freiheit noch das Projekt der Moderne mit uneingeschränkter Zustimmung rechnen. Skeptiker machen auf negative Folgen der Moderne und auf Kehrseiten ihres Freiheitsbegriffs aufmerksam. Höffe nimmt die Skepsis ernst, stellt die Freiheit auf den Prüfstand und unterwirft die Moderne einer Neuvermessung.

Freiheit und Moderne werden in dieser Studie weder abgelehnt noch verteidigt, vielmehr einer Kritik im Kantischen Sinne ausgesetzt. Statt einem radikalen Pessimismus oder Optimismus zu verfallen, werden Argumente des Für und Wider aufgesucht und gegeneinander abgewogen: Welches Potential an Legitimation, welches an Limitation enthalten das Prinzip Freiheit und das Projekt der Moderne? Das Werk versteht sich als Beitrag sowohl zu einer philosophischen Anthropologie als auch zu einer kritischen Theorie der Moderne, darüber hinaus zu einer kritischen Rechts- und Demokratietheorie und zu einer Theorie personaler Freiheit. Und zumindest Bausteine sucht es zu einer kritischen Theorie von Technik und Umweltschutz, von Medizin und Erziehung, von Wirtschaft und Politik, nicht zuletzt zu einer Freiheitstheorie von Wissenschaft und Kunst.

Mehr dazu

"Pointiert und anregend."
Otto A. Böhmer, Frankfurter Rundschau, 29. September 2015

"Äußerst lesenswert."
Hohe Luft Nr. 3, 2015

"Dieses Buch ist wichtig."
Peter Kampits, Die Presse, 14. August 2015

„[Höffe] entwirft nicht weniger als eine umfassende Theorie der Moderne.“
Florian Weiland, Südkurier, 12. August 2015


„Höffe […] überzeugt durch methodisch reflektierte Lebensklugheit. Seine ‚Kritik der Freiheit‘ ist ein im besten Sinne reifes Werk.“
Michael Pawlik, Die Welt, 18. Juli 2015

"Eine kluge und leicht verständliche Erörterung."
Hildegard Lorenz, Münchner Merkur, 6. Juni 2015

"Ein beeindruckendes Werk.“
Pascal Fischer, SWR2, 27. April 2015

"Absolut lehrreich.“
Alois Schöpf, Tiroler Tageszeitung, 11. April 2015

"Wie Höffe die Linien des modernen Freiheitsdenkens nachzeichnet und in eine zeitgemässe politische Ethik überführt, ist durchwegs beeindruckend.“
Manfred Koch, Neue Zürcher Zeitung, 29. März 2015

"Prägnant und kurzweilig.“
Hohe Luft Philosophie Magazin, 03/2015

"Otfried Höffe fordert für eine legitime Marktwirtschaft soziale, ökologische und freiheitsgerechte Aspekte ein.“
Volker Isfort, Abendzeitung, 21. März 2015

"Höffe klopft den modernen Freiheitsbegriff auf seine Probleme in der Gegenwart ab (…) und bestimmt damit den Freiheitsbegriff neu.“
WDR3, 16. März 2015

"Äußerst lesenswert.“
Thomas Leitner, Falter Verlag, 11. März 2015

Leseprobe:
Herunterladen - Adobe PDF (1,01 MB)
Leseprobe:
Inhaltsverzeichnis
Herunterladen - Adobe PDF (420,52 KB)