Nach oben
Google Product Vorschau
Cover des Buches 'Armut' Ebook Icon
Toptitel

Lepenies, Philipp

Armut

Ursachen, Formen, Auswege

Von Philipp Lepenies

Das Werk ist Teil der Reihe:
(C.H.Beck Wissen; 2863)

Erschienen: 16.02.2017, sofort lieferbar!

2017. 128 S.: Broschiert

ISBN 978-3-406-69813-2

8,95 €   inkl. MwSt.
In den Warenkorb

Versandkostenfrei

Mehr zum Buch

Armut in allen Formen zu beenden ist das erklärte Ziel der Vereinten Nationen. Aber was ist Armut? Und wer ist arm? Ist Armut messbar? Wie lässt sich Armut bekämpfen? Philipp Lepenies führt kundig und kompetent in ein komplexes Thema ein, das die Welt bewegt. Sein Buch stellt die wichtigsten Epochen, Ereignisse, Reaktionen und Konzepte vor, die für das Verständnis der aktuellen Armutsdebatten notwendig sind.

Mehr dazu

1. Wirkliche und falsche Armut

 

2. Vom Verachten, Geben und Kriminialisieren: Armut in Antike, Christentum und Mittelalter

Armut in der Antike

Christentum: Die Religion der Armen

Armut wird bedrohlich

Armutsfürsorge und Kriminalisierung der Armut

 

3. Öffentliche Armenunterstützung: Die englischen Poor Laws

Die alten Armengesetze

Der garantierte Lebensstandard – Speenhamland

Unterstützung als Stigma – die neuen Armengesetze

Das Ende der Armut und die Rolle des Glücks

 

4. Armut und Industrialisierung

Eine Theorie des Elends – Marx und Engels

Die zwei Nationen

Pauperismus, Armut und Soziale Frage in Deutschland

 

5. Die Erforschung der Armut

Reisen in die Terra incognita

Die wissenschaftliche Erforschung der Armut in London – der Reeder Charles Booth

Die Armut in York – Seebohm Rowntree und die Erfindung der Armutslinie

 

6. Wachstum und die Metamorphose der Armut

Armut, Bruttosozialprodukt und Wachstum

Armut als Rand- und Inselphänomen

Die Kultur der Armut

 

7. Armut und Entwicklung

Die Grundbedürfnisstrategie

Die Wiederentdeckung und Messung der internationalen Armut

Erneut: Das Ende der Armut

 

8. Neue Armutsvorstellungen

Relative Armut und Verwirklichungschancen

Soziale Ausgrenzung verdrängt die Armut

 

9. Armut in der Bundesrepublik

Keine Armut, Neue Soziale Frage und Neue Armut

Die Armutsberichte – vom Definieren und Messen der Armut

 

10. Warum Armut auch Armut genannt werden kann

 

Ausgewählte Literatur

Sachregister

"Erhellend."
Jutta Person, Philosophie Magazin, 08/09 2017

"Eine dichte, anschauliche und klare Darstellung der Armutsthematik."
Carl Heese, socialnet.de, 29. Juni 2017

"Ein konstruktiver und gut fundierter Ansatz für einen notwendigen gesellschaftspolitischen Diskurs."
Gunther Hartwig, Schwäbische Post, 20. Juni 2017

"Allen […] Diskutanten sei der schmale Band des Ökonomen und Politologen empfohlen […] Das Büchlein weitet den Blick"
Robert Probst, Süddeutsche Zeitung, 20. März 2017

Leseprobe:
Herunterladen - Adobe PDF (359,16 KB)