Nach oben
Google Product Vorschau
Cover des Buches 'Shakespeares ruhelose Welt'
Toptitel

MacGregor, Neil

Shakespeares ruhelose Welt

3. Auflage 2016. 347 S.: mit 125 farbigen Abbildungen. Gebunden

ISBN 978-3-406-65287-5

Auch als E-Book lieferbar.

Von Neil MacGregor. Aus dem Englischen von Klaus Binder

Erschienen: 26.08.2013, sofort lieferbar!

29,95 €   inkl. MwSt.
In den Warenkorb

Versandkostenfrei

Mehr zum Buch

Während Shakespeare unvergängliche Werke wie Romeo und Julia, Hamlet, Othello oder König Lear schrieb, ging die Welt durch ein Zeitalter tiefgreifender Veränderungen. Seit der Entdeckung Amerikas hatten sich die Horizonte Europas dramatisch erweitert. Ein ganzes Weltbild geriet ins Wanken. Neil MacGregor führt uns anhand von zwanzig Objekten mitten hinein in diese Zeit – und hinein in die Stücke Shakespeares.
Ob er uns das Schwert eines Edelmanns oder die Wollmütze eines Handwerksburschen, einen Glaskelch aus Venedig oder Münzen aus Marrakesch vorstellt – immer weiß er eines der Themen zu illuminieren, die Shakespeares Zeitalter prägten: die Globalisierung, die Glaubenskämpfe, die Pest, der Islam, die Magie – und uns zugleich vertraut zu machen mit einem der aufregendsten Dichter der Weltliteratur. Das Resultat ist ein hinreißend lebendiges, glänzend geschriebenes und in vielem überraschendes Portrait der gefährlich aufgewühlten Welt von William Shakespeare.

Mehr dazu

Einleitung Im Innern des hölzernen O

Kapitel Eins England erobert die Welt

Kapitel Zwei Kommunion und Gewissen

Kapitel Drei Gaumenfreuden im Theater

Kapitel Vier Leben ohne Elisabeth

Kapitel Fünf Fechten und Protzen

Kapitel Sechs Europa: Siege der Vergangenheit

Kapitel Sieben Irland: Niederlagen der Gegenwart

Kapitel Acht In der Stadt: Zucht und Krawall

Kapitel Neun Neue Wissenschaft, alte Magie

Kapitel Zehn «Plag’ und Mühe»

Kapitel Elf Verrat und Verschwörung

Kapitel Zwölf «Sex and the City»

Kapitel Dreizehn Von London nach Marrakesch

Kapitel Vierzehn Verkleidung und Verschleierung

Kapitel Fünfzehn Die Flagge, aus der nichts wurde

Kapitel Sechzehn Zeit des Wandels, Wandel der Zeit

Kapitel Siebzehn Die Pest und die Theater

Kapitel Achtzehn London wird Rom

Kapitel Neunzehn Theater der Grausamkeit

Kapitel Zwanzig Shakespeare erobert die Welt


Anhang
Liste der Leitobjekte
Bibliographie
Anmerkungen
Abbildungsnachweise
Dank
Personenregister
Register von Shakespeares Werken
Ortsregister

"Vor den Augen des Lesers wird die elisabethanische Welt wieder lebendig."
Iris Braun, Deutschlandfunk, 30. Dezember 2013

"viel zu faszinierend, um bloß dekorativ auf Teetischen herumzuliegen"
Barbara Stollberg-Rillinger, Süddeutsche Zeitung, 10. Dezember 2013

"Anschaulicher, eindrucksvoller und überzeugender als Legionen von Literaturprofessoren der Shakespeare-Zeit gelingt es Neil MacGregor, dem Direktor des British Museum, uns gleichsam als Zeitzeugen in Shakespeares ruhelose Zeit zu verfrachten."
Hans-Jörg Modlmayr, Deutschlandradio, 20. November 2013

"Neil MacGregor erhellt mit begnadetem Talent die große Geschichte, die in unscheinbaren Gegenständen steckt."
Deutschlandradio Kultur, Dezember 2013

"Ein mitreißendes Buch (…), eine Zeitreise in eine Welt des Umbruchs und der Verunsicherungen. (…) Ein magisches Navigationsgerät und heftig zitternder Kompass durch ein wahres Gewühle."
Christian Thomas, Frankfurter Rundschau, 15. November 2013

"Wir erfahren so anschaulich von einem Zeitalter (…). Das farbig bebilderte Buch ist auch optisch ein Genuss."
Deutsche Presse Agentur, 29. Oktober 2013

"Eine faszinierende Lektüre"
Hubert Spiegel, Frankfurter Allgemeine Zeitung, Beilage zur Frankfurter Buchmesse, 5. Oktober 2013

Leseprobe:
Herunterladen - Adobe PDF (6,20 MB)