Nach oben
Google Product Vorschau
Cover des Buches 'Die Welt der mittelalterlichen Klöster'

Melville, Gert

Die Welt der mittelalterlichen Klöster

Geschichte und Lebensformen

2012. 415 S.: mit 22 Abbildungen und 1 Karte. Gebunden

ISBN 978-3-406-63659-2

Auch als E-Book lieferbar.

Von Gert Melville

Erschienen: 23.08.2012, sofort lieferbar!

24,95 €   inkl. MwSt.
In den Warenkorb

Versandkostenfrei

Mehr zum Buch

Dieses Buch bietet auf der Grundlage jahrelanger Forschung eine neue Sicht auf die spätantiken Anfänge des Mönchtums und die klösterliche Welt des Mittelalters. Gert Melville beschreibt anschaulich Klostergründungen und -reformen, Regeln und Gewohnheiten, spirituelle Strömungen und asketische Praktiken und lässt den Leser so eine faszinierende, fremd und fern erscheinende Lebensform besser verstehen.

Die Geschichte der mittelalterlichen Klöster und Orden bildet ein Geflecht aus Neugründungen, Abspaltungen, Niedergängen und Reformen. Gert Melville folgt von der ausgehenden Antike bis zum Beginn der Neuzeit den Gründen und Antrieben für diese Entwicklungen. Besonderes Augenmerk gilt dabei den Benediktinern, den eremitischen Bewegungen des 11. und 12. Jahrhunderts, den Regularkanonikern, den Zisterziensern und den Bettelorden. Darüber hinaus beschreibt er die wichtigsten Strukturelemente des klösterlichen Lebens wie Recht und Organisation, Bildung und Spiritualität, die Regelung des Alltags sowie die wirtschaftlichen Grundlagen und macht deutlich, inwiefern die klösterliche Welt Antrieb der kulturellen Entwicklung, in vielem aber auch ein Fluchtweg zur individuellen Perfektion war.

Mehr dazu

Vorwort

1. Die Anfänge 
Rückzug vom Irdischen
Die Entstehung klösterlicher Gemeinschaften
Erste Klöster in Europa

2. Die Benediktsregel und ihr Fortleben
Benedikt als «Textspur»
Die Regel des Benedikt
Die Karriere Benedikts und seiner Regel
Der zweite Benedikt und die Reform der fränkischen Klöster

3. Die Benediktinische Blüte
Neubeginn in Lothringen
Cluny: Die Errichtung klösterlicher Freiheit
Die «Cluniazensische Kirche»: Ein Verband von Klöstern
Ordo cluniacensis
Kirche für die Welt
Mönchtum im Dienst für König und Adel, Papst und Bischof

4. Rückkehr in die Wüste
Das neue Eremitentum
Nach eigenem Recht leben
Charismatische Predigt und religiöse Bewegung
Zurück in die Institutionen der Kirche

5. Die Regularkanoniker: Ein neues Selbstverständnis des Klerus

6. Die Zisterzienser: Kollegialität statt Hierarchie
Roberts Weg von Molesme nach Cîteaux und zurück
Das Maß der reinen Regel
Die «Urkunde der Liebe» und die Erfindung des «Ordens»

7. Der Erfolg des zisterziensischen Modells
Von den Prämonstratensern bis zu den Gilbertinern und Kartäusern
Cluny, Ritter und Hospitäler: Die Reform alter Verbände und die Schaffung neuer funktionaler Orden

8. Vielfalt und Konkurrenz

9. Neue Glaubenskonzepte
Die Suche nach religiöser Identität
Beginen und Humiliaten: Eine neue Laienfrömmigkeit
«Heilige Prediger» und «Minderbrüder»

10. Die Franziskaner: Ein Bettelorden mit der ganzen Welt als Kloster
Franziskus von Assisi und seine Gemeinschaft
Das Erbe des Franziskus
Klara von Assisi

11. Die Dominikaner: Heilige Predigt und Seelsorge
Dominikus und der Aufbau eines neuen Ordens
Rationalität und Verfassung im Dienste der Seelenrettung

12. Transformationen eremitischer Gruppen
Die Karmeliten: Vom Berg in die Städte
Die Augustinereremiten

13. Ein neuer Abschnitt der vita religiosa
Die drei Zeitalter der Heilsgeschichte
Eremitische Verbände und das Wirken des Petrus von Morrone
Die Devotio moderna
Die Offenbarungen der Birgitta

14. Bettelorden im Konflikt: Armutsstreit und Observanzen

15. Reformer und Reformen im ausgehenden Mittelalter
Reform von oben: Papst Benedikt XII.
Reform von unten: Observanzbildungen

16. Rückblick

17. Grundstrukturen der vita religiosa im Mittelalter
Der Einzelne und die Gemeinschaft
Die Klöster und das Recht
Institutionelle Formen: Entstehung und Erhalt
Eigengeschichten
Kloster und Welt
Temporalia
Auf der Suche nach Gott zum Wissen um die Welt

Anhang
Karte
Zeittafel
Anmerkungen
Bildnachweis
Literatur
Personenregister
Register der Klöster, Klosterverbände und Orden

"[Eine] anschauliche Übersicht der komplexen Zusammenhänge und Parallelentwicklungen"
Heike Krause-Leipoldt, Lesart, 2/2013

Leseprobe:
Herunterladen - Adobe PDF (971,17 KB)