Nach oben
Google Product Vorschau
Cover des Buches 'Bismarck'
Toptitel

Nonn, Christoph

Bismarck

Ein Preuße und sein Jahrhundert

2., durchgesehene Auflage 2015. 400 S.: mit 50 Abbildungen, davon 25 in Farbe. Gebunden

ISBN 978-3-406-67589-8

Auch als E-Book lieferbar.

Von Christoph Nonn

Erschienen: 21.01.2015, sofort lieferbar!

24,95 €   inkl. MwSt.
In den Warenkorb

Versandkostenfrei

Mehr zum Buch

Auch 200 Jahre nach seiner Geburt ist Otto von Bismarck eine hochgradig umstrittene, von Mythen umwobene Gestalt. Christoph Nonn schaut hinter die Legenden und entdeckt einen Mann, dessen Zeit unserer heutigen verblüffend ähnlich ist. Kriegstreiber oder Friedenspolitiker, Modernisierungsverhinderer oder weißer Revolutionär, Nationalheld oder Dämon der Deutschen: Die Liste der Beinamen, die Bismarck gegeben worden sind, ist lang. Doch der "Reichsgründer" war weder ein Übermensch noch ein Monster. Er feierte spektakuläre Erfolge und erlebte die größten Pannen, er war ein jähzorniger Choleriker und ein liebevoller Ehemann, ein treuer Freund Wilhelms I. ebenso wie ein rücksichtsloser Vollblutpolitiker. Aus solchen scheinbaren Widersprüchen setzt dieses Buch eine neue Sicht auf den "Eisernen Kanzler" jenseits der Mythen zusammen und zeichnet das Bild eines pragmatischen preußischen Konservativen. Dabei wird der Preuße Bismarck zum ersten Mal konsequent in die europäische Geschichte des 19. Jahrhunderts eingeordnet, die durch wachsende internationale und globale Vernetzung geprägt war - wie unsere heutige Welt auch.

Mehr dazu

KAPITEL 1 Einige Fragen

KAPITEL 2 Ein adliger Großgrundbesitzer (1815–1849)

KAPITEL 3 Die revolutionäre Alternative:
Ein demokratisches Europa?


KAPITEL 4 Preußen, der Deutsche Bund
und Europa (1850–1862)

KAPITEL 5 Die englische Alternative:
Ein liberales Ministerium?


KAPITEL 6 Vom preußischen Konfliktminister zum
deutschen Reichskanzler (1862–1871)

KAPITEL 7 Die österreichische Alternative: Ein dauerhafter
Deutscher Bund?


KAPITEL 8 Aufbau und Umbau eines Nationalstaats
(1866 / 71–1890)

KAPITEL 9 Die französisch-italienische Alternative:
Eine antikonservative Wende


KAPITEL 10 Mitten in Europa (1871–1890)

KAPITEL 11 Bismarcks Entlassung: Die Verhinderung
der russischen Alternative


KAPITEL 12 Kein Ende: Letzte Lebensjahre
und Nachleben

KAPITEL 13 Einige Antworten

ANHANG
Anmerkungen
Quellen und Literatur
Bildnachweis
Dank
Personenregister

"Erfrischend unorthodox.“
Christian Ruf, Dresdner Neueste Nachrichten, 7. September 2015

"Elegant geschriebene und mit britischem Humor gewürzte Biografie.“
Siegfried Weichlein, Tagesspiegel, 27. Mai 2015

„Christoph Nonn […] ist es gelungen, den als Reichsgründer glorifizierten Superhelden als taktierenden Politiker zu entzaubern.“
Karsten Jauch, Thüringer Allgemeine, 19. April 2015

"Die Bismarck-Biografie des Düsseldorfer Historikers Christoph Nonn ragt für MDR Figaro aus den vielen Neuerscheinungen heraus"
Stefan Nölke, MDR Figaro, 1. April 2015

"Nonn (…) kann so manches einseitige und überspitzte Urteil über Bismarcks Handeln zurechtstutzen."
Ulrike Bosse, NDR Info, 31. März 2015

„Ein Buch, das zum Denken anstößt.“
Hessischer Rundfunk, 19. März 2015

„Christoph Nonns Biografie entzaubert den Eisernen Kanzler.“
Wolfgang Schneider, Die Welt, März 2015

„Die bedeutendste Bismarck-Biografie seit Jahren!“
Der Spiegel, 28. März 2015

„Christoph Nonns Buch weitet den Blick in europäische Dimensionen.“
Christoph Jahr, Neue Zürcher Zeitung, 28. März 2015

„Lebendig und quellenkundig."
Sonntagsblatt, 22. März 2015

„Detailliert und gut zu lesen schildert er Leben und Geistesgeschichte.“
Michael Brackmann, Frank Wiebe, Handelsblatt, 13. Februar 2015

Leseprobe:
Herunterladen - Adobe PDF (1,87 MB)