Nach oben
Google Product Vorschau
Cover des Buches 'Die Kinder des Prometheus'
Toptitel

Parzinger, Hermann

Die Kinder des Prometheus

Eine Geschichte der Menschheit vor der Erfindung der Schrift

5., durchgesehene Auflage 2016. 848 S.: mit 110 Abbildungen und 19 Karten, größtenteils farbig. In Leinen

ISBN 978-3-406-66657-5

Auch als E-Book lieferbar.

Von Hermann Parzinger

sofort lieferbar!

39,95 €   inkl. MwSt.
In den Warenkorb

Versandkostenfrei

Mehr zum Buch

Hermann Parzinger, international renommierter Prähistoriker und Präsident der Stiftung Preußischer Kulturbesitz, bietet erstmals ein weltgeschichtliches Panorama der Frühzeit – einen wahrhaft atemberaubenden Überblick von den Anfängen der Menschwerdung vor 5 Millionen Jahren bis zur Entstehung der frühen Hochkulturen vor wenigen Jahrtausenden.

Hermann Parzinger verfolgt in diesem monumentalen, reich mit farbigen Abbildungen und Karten ausgestatteten Werk die Spuren des Menschen vom Australopithecus zum Homo sapiens. Er begleitet ihn auf seinem Weg durch alle Weltteile – von dessen Urheimat Afrika über Europa und Asien bis in die Inselwelt der Südsee und auf den amerikanischen Doppelkontinent. Stets nimmt er sich Zeit, die Einflüsse von Klima und Umwelt auf unsere Vorfahren zu erläutern und ihre bewundernswerten Anpassungsleistungen zu würdigen – der Eiszeitjäger in Europa wie der Reisbauern am Yangtse, der Bisonjäger in den Great Plains Nordamerikas wie der frühen Hirsebauern in der Sahelzone. Er beschreibt die Kunst der Höhlenmaler von Lascaux ebenso wie die Felsbilder der Aborigines oder die ersten Großskulpturen in den Anden. Aber er widmet sich auch den Anfängen von Eigentum und Herrschaft, von Totenkult und Jenseitsglauben in den verschiedenen Kulturräumen der Erde. So ist ein eindrucksvolles Buch entstanden, das angesichts des Entstehens und Vergehens zahlloser Menschheitskulturen helfen könnte, den modernen Menschen Demut zu lehren.

Mehr dazu



"Lesend vergehen die sieben Millionen Jahre Menschheitsgeschichte wie im Flug.“
Alex Bänninger, Journal 21, 19. Dezember 2015

"Wer erst einmal angefangen hat, kann sich der Faszination kaum mehr entziehen, die Parzinger auf fachlich fundierte und trotzdem leicht zu lesende Art vermittelt.“
Isabel Trzeciok, Göttinger Tageblatt, 18. November 2015

"Ein fesselndes Buch."
Weltkunst, Mai 2015

„Ein Rundumschlag über fünf Millionen Jahre.“
Gabi Czöppan u. Uwe Wittstock, Focus, 28. Februar 2015

„Äußerlich wie inhaltlich fulminant.“
Bernhard Dotzler, Neue Zürcher Zeitung, 25. Februar 2015

„Hermann Parzingers Meisterwerk.“
Denis Scheck, ARD Druckfrisch, 8. Februar 2015

„Ein Standardwerk.“
Münchner Merkur, 24. Januar 2015

"Ein in seiner archäologischen Detailkenntnis und seiner Deutungskompetenz epochales Werk."
Harald Eggebrecht, Süddeutsche Zeitung, 14. Januar 2015

"Einfach faszinierend."
Dagmar Röhrlich, Deutschlandfunk, 7. Januar 2015

"Eine flüssig geschriebene, gut lesbare Einführung in die Abläufe früher Menschheitsgeschichte."
Thomas Saile, Damals, Januar 2015

"Sein Buch ist deshalb ein Schatz, weil es erstmals weltweit jene Steine zum Reden bringt, die uns bisher angeschwiegen haben."
Adolf Holl, Die Presse, 20. Dezember 2014

"Jetzt: dieses wunderbare neue Buch, in elegant erzählender, anschaulich verständlicher Sprache. Parzingers Meisterwerk gleicht so einem wissenschaftlichen Menschheitsroman."
Peter von Becker, Der Tagesspiegel, 23. Dezember 2014

„Eine Reise durch Raum und Zeit.“
Wolfgang W. Merkel, Berliner Morgenpost, November 2014

„Parzinger […] überblickt sein Forschungsfeld nicht nur, er kann es auch bis zur Einarbeitung des letzten aktuellen Details anderer Forscher vermitteln.“
Cord Riechelmann, Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, November 2014

„Famoses Basisbuch zur Prähistorie.“
Martin Oehlen, Kölner Stadtanzeiger, November 2014

„Ein Kompendium aller Forschungen, unglaublich spannend und stilistisch brillant erzählt.“
Maria Ossowski, Rundfunk Berlin Brandenburg, Oktober 2014

„Wie viele Kulturen schon Jahrtausende vor unserer Schrift existierten, wie tief das, was wir heute sind, in einem lange vergessenen Vorgestern wurzelt, erzeugt (…) vor allem eines: Staunen.“
Andreas Kremla, Falter Verlag, Oktober 2014

„Revidiert Schulweisheiten (…) nicht nur aktuell, sondern auch wunderbar zeitgemäß.“
Ulf von Rauchhaupt, Frankfurter Allgemeine Zeitung, Oktober 2014

Leseprobe:
Inhaltsverzeichnis
Herunterladen - Adobe PDF (416,51 KB)
Leseprobe:
Herunterladen - Adobe PDF (9,78 MB)
Leseprobe:
Korrektur in der 2. Auflage
Herunterladen - Adobe PDF (409,41 KB)
12. Dez.
20:00 Uhr
  • Diskussion
  • Erste Erde. Unsere Welt in Poesie und Wissenschaft: Raoul Schrott und Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Hermann Parzinger
    Veranstaltungsort: Bucerius Kunst Forum
  • Hamburg, Rathausmarkt 2
  • Web: www.buceriuskunstforum.de
  • Eine Veranstaltung des "HörSalon".
    Raoul Schrott im Gespräch mit Hermann Parzinger
    Moderation: Alexander Solloch.
    Aufgrund begrenzter Platzkapazitäten bitten wir um Anmeldung unter: www.zeit-stiftung.de/anmeldung/hoersalon oder an der Kasse des Bucerius Kunst Forums.
    Sendetermin: 1. Januar 2017 um 20 Uhr im "Sonntagsstudio" auf NDR Kultur.
     
  • Eintritt: frei
Kartenansicht
AddThis