Nach oben
Google Product Vorschau
Cover des Buches 'Ökonomie der Ungleichheit' Ebook Icon
Toptitel

Piketty, Thomas

Ökonomie der Ungleichheit

Eine Einführung

Von Thomas Piketty. Aus dem Französischen übersetzt von Stefan Lorenzer

Das Werk ist Teil der Reihe:
(C.H.Beck Wissen; 2864)

Erschienen: 20.10.2016, sofort lieferbar!

2. Auflage 2016. 144 S.: mit 9 Tabellen und 2 Grafiken. Broschiert

ISBN 978-3-406-69846-0

8,95 €   inkl. MwSt.
In den Warenkorb

Versandkostenfrei

Mehr zum Buch

Thomas Piketty, Autor des Weltbestsellers Das Kapital im 21. Jahrhundert gibt hier eine Einführung in die wirtschaftlichen Zusammenhänge hinter dem Phänomen der ungleichen Einkommensverteilung. Kurz und prägnant erklärt er, wie Ungleichheit entsteht, wie Ökonomen sie messen, in welchem Missverhältnis Arbeitseinkommen und Kapitalerträge zueinander stehen und welche Möglichkeiten die Politik hat, diese Lücke zu schließen.

Mehr dazu

Vorbemerkung

Einleitung
 

  1. Ausmaß und Entwicklung der Ungleichheit
    Verschiedene Einkommensarten
    Lohnungleichheit
    Internationale Vergleiche
    Einkommensungleichheit
    Internationale Vergleiche
    Ungleichheiten im historischen und geografischen Vergleich
    Die historische Entwicklung von Ungleichheit
    Von den großen historischen Gesetzmäßigkeiten zu den Ungewissheiten
    Von den Löhnen zu den Einkommen
    Ungleichverteilung von Arbeit


     
  2. Ungleichheit von Kapital und Arbeit
    Der Anteil des Kapitals am Gesamteinkommen
    Zur Frage der Substituierbarkeit von Kapital und Arbeit 
    Ein Kompromiss zwischen Theorien kurzfristiger und langfristiger Entwicklungen? 
    Kasten: Den Anteil des Kapitals messen 
    Die Dynamik der Kapitalverteilung
    Zur Theorie des vollkommenen Kreditmarkts und der Konvergenz
    Das Problem der Unvollkommenheit des Kapitalmarktes

     
  3. Ungleichheit der Arbeitseinkommen
    Lohnungleichheit und Ungleichverteilung vonHumankapital 
    Das Erklärungspotenzial der Theorie des Humankapitals
    Wie lassen sich Arbeitseinkommen umverteilen? 
    Woher rührt die Ungleichverteilung des Humankapitals? 

    Soziale Erzeugung von Lohnungleichheit
    Der Einfluss der Gewerkschaften auf die Lohnentwicklung 
    Die Monopsonmacht der Arbeitgeber 
    Effizienzlöhne und gerechte Löhne

     
  4. Instrumente der Umverteilung
    Reine Umverteilung
    Durchschnitts- und Grenzabgabensätze der Umverteilung
    Gerechte fiskalische Umverteilung

    EffizienteUmverteilung
    Umverteilung und Sozialversicherungen 
    Umverteilung und Nachfrage

     

Bibliografie

Leseprobe:
Herunterladen - Adobe PDF (920,42 KB)