Nach oben
Google Product Vorschau
Cover des Buches 'Das islamische Recht'

Rohe, Mathias

Das islamische Recht

Geschichte und Gegenwart

3., aktualisierte und erweiterte Auflage 2011. XX, 612 S.: Gebunden

ISBN 978-3-406-57955-4

Auch als E-Book lieferbar.

Von Mathias Rohe

sofort lieferbar!

39,95 €   inkl. MwSt.
In den Warenkorb

Versandkostenfrei

Mehr zum Buch

Das islamische Recht ist im Westen durch spektakuläre Todesurteile und drakonische Körperstrafen in Verruf geraten, ansonsten aber weitgehend unbekannt. Was ist die Scharia? Was ist eine Fatwa? Kann es im Islam eine Gleichberechtigung der Geschlechter geben? Diese und andere Fragen behandelt Mathias Rohe in der ersten umfassenden Darstellung des islamischen Rechts seit Jahrzehnten.

Rohe beschreibt die Entstehung, Entwicklung und gegenwärtige Ausformung des islamischen Rechts, erläutert islamische Rechtsfindungsmethoden und schildert die Grundzüge des Familien-, Völker-, Straf- und Wirtschaftsrechts. Dabei kommen auch grundlegende Unterschiede zwischen Sunniten, Schiiten und anderen Richtungen zur Sprache. Sein besonderes Augenmerk gilt den Regelungen für Muslime in einer nichtislamischen Umgebung, vor allem in Deutschland. Ein Ausblick auf Perspektiven des islamischen Rechts in einer globalisierten Welt beschließt dieses anschaulich geschriebene Standardwerk.

 

Mehr dazu

Inhaltsverzeichnis
Vorwort

Einführung: Islam, «Scharia» und Recht

I. Zu diesem Buch
II. «Scharia» und Recht


Erster Teil: Die Geschichte des islamischen Rechts

I. Die Entstehung des islamischen Staates und seiner Rechtsordnung
II. Die Entwicklung einer islamrechtlichen Dogmatik –
Die Lehre von den Rechtsquellen und den Methoden der Rechtsfindung (uvul al-fiqh)
III. Urteile und Gutachten
IV. Die Regelungsbereiche des klassischen islamischen Rechts im Überblick


Zweiter Teil: Modernes islamisches Recht

I. Weiterentwicklung und Umsturz seit dem 13./19. Jahrhundert
II. Methoden der Weiterentwicklung und Anwendungsbeispiele .
III. Kernbereiche modernen islamischen Rechts


Dritter Teil: Wege des islamischen Rechts in der Diaspora

I. Einführung
II. Das Beispiel Indien: ein ehemals muslimisch beherrschtes Territorium
III. Das Beispiel Kanada: ein klassisches Einwanderungsland
IV. Das Beispiel Deutschland (mit Ausblick auf andere europäische Staaten)


Vierter Teil: Perspektiven des islamischen Rechts in einer globalisierten Welt

I. Zwischen Säkularisierung und Reislamisierung
II. Schluss: Auf der Suche nach neuen Zugängen

Dank


Anhang

Der Aufbau des kitab al-mabsut fj l-furu des hanafitischen Juristen al-Sarahsi
Hinweise zu Umschrift und Aussprache
Abkürzungen
Anmerkungen
Literatur
Glossar
Personenregister
Sachregister
Leseprobe:
Leseprobe
Herunterladen - Adobe PDF (149,84 KB)