Nach oben
Google Product Vorschau
Cover des Buches 'Bandenland' Ebook Icon
Toptitel

Sundermeyer, Olaf

Bandenland

Deutschland im Visier von organisierten Kriminellen

Von Olaf Sundermeyer

Das Werk ist Teil der Reihe:
(C.H.Beck Paperback; 6278)

Erschienen: 16.03.2017, sofort lieferbar!

2. Auflage 2017. 175 S.: Klappenbroschur

ISBN 978-3-406-70754-4

14,95 €   inkl. MwSt.
In den Warenkorb

Versandkostenfrei

Mehr zum Buch

Seit dem Wegfall der Grenzkontrollen geht in Deutschland der große Klau um. Reisende Banden aus dem Ausland machen das Gros der Einbrecher und Diebe aus. Anhand seiner jahrelangen Recherchen gibt Olaf Sundermeyer Einblick in ein verschlossenes Milieu und liefert einen wichtigen Beitrag zur Sicherheitsdebatte.
Viele Menschen in Deutschland fühlen sich nicht mehr sicher. Zugleich sinkt das Vertrauen in den machtlosen Staat. Organisierte Banden bedrohen unseren Wohlstand und den sozialen Frieden. Die wachsende Eigentumskriminalität, auch der Drogen- und Menschenhandel, sind international organisiert. Die Polizei aber stößt an nationale Grenzen. Noch dazu bröckelt ihr Gewaltmonopol in den No-Go-Areas deutscher Großstädte: Im Einsatz gegen gewalttätige Rocker und kriminelle Großfamilien. Eine Lösung ist nicht in Sicht.

Mehr dazu

Einleitung

 

Tatort Deutschland

Organisierte Kriminalität? Eine Sicht der Dinge!

Banden ziehen durch Schengen-Land

Kein europäisches FBI in Sicht

Viele Taten, wenige Anzeigen

Straflos im Bandenland

Ein schiefes Bild von Kriminalität

Die Lehren aus «Köln»

Raus aus der politisch korrekten Komfortzone

 

Der Preis der Freiheit

Offene Grenzen, weniger Polizei

Hart an der Grenze

Schwierige Partnerschaft

Das Nichts am Ende des Tunnels

Fahrräder aus Yuma

 

Der große Klau

Über die Terrasse ins Schlafzimmer

Der Rolltreppentrick

In der Schule der Taschendiebe

Für reisende Banden ist Europa ein Land

Klaubrigaden feiern sich auf Facebook

Banden im Untergrund

 

Ausbildungsstätten des Verbrechens

Schrecklich kriminelle Familien

Echte Berliner

Beim Rockerjäger von Moabit

In der No-Go- Area

 

Ein schwieriger Fall

 

Dank

Anmerkungen

"Olaf Sundermeyer zeigt, wie man Probleme ohne Verharmlosung, aber ebenso ohne Schaum vorm Mund anspricht."
Manuel Kugler, Nordbayerische Nachrichten, 13. Juni 2017

"Sie haben ein sehr lesenswertes Buch gemacht zum Thema Innere Sicherheit und ich empfehle es auch jedem."
Markus Lanz, ZDF, 18. Mai 2017

"Klug und auf Basis umfangreicher Recherchen argumentiert."
Bastian Pütter, Bodo. Das Straßenmagazin, Mai 2017

"Ein Experte analysiert die Lage schonungslos."
Dietrich Schröder, Märkische Oderzeitung, 12. April 2017

"Die Überzeugungskraft des Buches besteht auch darin, dass Sundermeyers Lagebeschreibung aus Gesprächen mit frustrierten Ermittlern und mit einigen Tätern entstanden ist."
Märkische Oderzeitung, 12. April 2017

"Das Buch ist politischer Sprengstoff."
Markus Lanz, 28. März 2017

"Eine schonungslose Analyse der Kriminalitätssituation in Deutschland."
Björn Meine, Dresdner Neueste Nachrichten, 20. März 2017

Leseprobe:
Herunterladen - Adobe PDF (1,01 MB)
16. Nov.
19:00 Uhr
  • Lesung & Gespräch
  • Lesung mit Olaf Sundermeyer
    Veranstaltungsort: VHS Kaiserslautern
  • Kaiserslautern, Kanalstraße 3
Kartenansicht
AddThis
17. Nov.
  • Lesung & Gespräch
  • Lesung mit Olaf Sundermeyer
    Veranstaltungsort: VHS Calw
  • Calw, Kirchplatz 3
Kartenansicht
AddThis