Nach oben
Google Product Vorschau
Cover des Buches 'Die soziale Eroberung der Erde' Ebook Icon

Wilson, Edward O.

Die soziale Eroberung der Erde

Eine biologische Geschichte des Menschen

Von Edward O. Wilson. Aus dem Englischen von Elsbeth Ranke

Das Werk ist Teil der Reihe:
(C.H.Beck Paperback; 6166)

Erschienen: 22.05.2016, sofort lieferbar!

2. Auflage 2016. 384 S.: mit 55 Abbildungen und 3 Tabellen. Broschiert

ISBN 978-3-406-66702-2

14,95 €   inkl. MwSt.
In den Warenkorb

Versandkostenfrei

Mehr zum Buch

Egoismus oder Nächstenliebe, Eigennutz oder Kooperation – was liegt mehr in der Natur des Menschen?
Als Einzelwesen sind wir egoistisch, als Gruppenwesen aber ziehen wir uneigennütziges Verhalten vor, sagt Edward O. Wilson, der berühmteste Biologe unserer Zeit. Zwischen den beiden Antriebskräften herrscht ein Dauerkonflikt, in der Gesellschaft wie in jedem Einzelnen von uns. Die Balance, die wir anstreben, ist stets zerbrechlich. Die soziale Eroberung der Erde ist die Summe lebenslanger innovativer Forschung, die Krönung des Lebenswerkes von Edward O. Wilson.

Mehr dazu

Prolog
I. Warum existiert höher entwickeltes soziales Leben?
1. Die Natur des Menschen

II. Woher kommen wir?
2. Die beiden Pfade der Eroberung
3. Die Langstrecke
4. Die Ankunft
5. Der Faden durch das Labyrinth der Evolution
6. Kreative Kräfte
7. Stammessysteme als grundlegendes menschliches Merkmal
8. Krieg als angeborene Übel der Menschheit
9. Die Auswanderung
10. Die kreative Explosion
11. Der Spurt zur Zivilisation

III. Soziale Insekten erobern die Welt der Wirbellosen
12. Die Erfindung der Eusozialität
13. Erfindungen, die die sozialen Insekten voranbrachten

IV. Die Kräfte der sozialen Evolution
14. Das wissenschaftliche Dilemma der Seltenheit
15. Altruismus und Eusozialität bei Insekten
16. Insekten machen den Riesensprung
17. Soziale Instinkte als Werk der natürlichen Selektion
18. Die Kräfte der sozialen Evolution
19. Das Aufkommen einer neuen Theorie der Eusozialität

V. Was sind wir?
20. Was ist die Natur des Menschen?
21. Die Evolution der Kultur
22. Der Ursprung der Sprache
23. Die Evolution der Kulturvielfalt
24. Der Ursprung von Moral und Ehrbegriff
25. Der Ursprung der Religion
26. Der Ursprung der kreativen Künste

VI. Wohin gehen wir?
27. Eine neue Aufklärung

Danksagung
Anmerkungen
Nachweise zu den Abbildungen und Tabellen
Register

"Keinem außer Edward O. Wilson konnte eine derart brillante Synthese aus Biologie und Geisteswissenschaften gelingen, die Licht wirft auf den Ursprung von Sprache, Religion, Kunst und der gesamten menschlichen Kultur."
Oliver Sacks

"Eine große, doch einfache Fragestellung, überzeugende Erklärungen, eine anschauliche, verständliche Darstellung - einmal mehr hat E.O. Wilson ein Buch geschrieben mit den Qualitäten, die ihm Pulitzer-Preise und ein Millionenpublikum eingebracht haben."
Jared Diamond

"Ein fabelhaftes Buch."
Bill Clinton

„Atemberaubender Parforceritt aus den Tiefen der Zeit bis hinein in unsere aktuellen Probleme als Taschenbuch erscheinen.“
Prisma, November 2014

Leseprobe:
Herunterladen - Adobe PDF (1,82 MB)