Maura O'Caroll SND

John O'Hara

John O’Hara, (1905 – 1970), geboren in Pottsville, Pennsylvania – eine Art Vorbild für das fiktive Gibbsville – wurde mit "Begegnung in Samarra" (1934) auf Anhieb bekannt und in der Folge zu einem der prominentesten Schriftsteller Amerikas. Er erhielt u.a. den National Book Award, veröffentlichte vierzehn Romane und über vierhundert Kurzgeschichten.
O'Hara starb in Princeton und ließ…

John H. Oakley

John H. Oakley

Dieter Oberndörfer

Gerhard Oberschlick

Gerhard Oberschlick war Herausgeber der Zeitschrift FORVM, in der Günther Anders in seinem letzten Lebensjahrzehnt viel publiziert hat. Er ist Nachlassverwalter von Günther Anders.

(Stand: Dezember 2011)

Jürgen Obmann

Hans Ulrich Obrist

Hans Ulrich Obrist ist Kurator und Co-Direktor der Serpentine Gallery in London. Das Fachmagazin "Art Review" hat ihn 2010 und 2011 auf Platz 2 der 100 einflussreichsten Menschen in der Kunstbranche gewählt, 2009 auf Platz 1.

Hans Ulrich Obrist

Helmut Obst

[Prof. Dr.] Helmut Obst ist Professor em. für Ökumenik und Religionswissenschaft an der Universität Halle-Wittenberg und als Nachfolger von Hans-Dietrich Genscher und Paul Raabe Vorsitzender des Kuratoriums der Franckeschen Stiftungen. Sein Buch Apostel und Propheten der Neuzeit gilt als Standardwerk. (Stand: November 2008)

Helmut Obst

Clarissa Odebrecht

Michel Odent

Michel Odent, Dr. med., geb. 1930, ist wohl der weltweit bekannteste Geburtshelfer. Für die WHO forschte er zum Thema Hausgeburten in Industrieländern. Er verfasste zahlreiche Bücher, die in 21 Sprachen übersetzt wurden.

Gabriele Oder

Stefan Odzuck

Klaus Oehler

Ute Oelmann

Ute Oelmann leitete von 1987 bis 2014 das Stefan George Archiv in der Württembergischen Landesbibliothek Stuttgart.

Ute Oelmann

Dietrich von der Oelsnitz

Dietrich von der Oelsnitz ist Professor für Organisation und Unternehmensführung an der Technischen Universität Braunschweig und Geschäftsführender Herausgeber der "Zeitschrift für Management".
(Stand: April 2009)

Nils Ole Oermann

Nils Ole Oermann lehrt als Professor Ethik mit Schwerpunkt Wirtschaftsethik in Lüneburg und St. Gallen. Durch seine Albert-Schweitzer-Biographie (C.H.Beck, 2013) und seinen Bestseller Tod eines Investmentbankers (2013) ist er einer größeren Leserschaft bekannt geworden.

© Foto: Andrea Oermann

Eleonore von Oertzen

Hans-Christian Oeser

Helgard Oestreich

Norbert Oettinger

Claus Offe

Claus Offe war bis zu seiner Emeritierung im Jahr 2005 Professor für Politische Soziologie und Sozialpolitik an der Humboldt-Universität zu Berlin und lehrt heute Politische Soziologie an der Hertie School of Governance.
(Stand: Dezember 2010)