Balzan-Preis für Aleida und Jan Assmann: Hohe Auszeichnung für Forscherpaar

Die Konstanzer Wissenschaftler Aleida und Jan Assmann erhalten den diesjährigen Balzan-Preis in der Kategorie kollektives Gedächtnis. Er ist mit 660.000 Euro dotiert.

Der Balzan-Preis ist mit 750.000 Franken (rund 660.000 Euro) dotiert, die Hälfte davon müssen die Preisträger für die Finanzierung von Forschungsprojekten verwenden. Die internationale Stiftung Preis Balzan mit Sitz in Zürich und Mailand zeichnet seit 1957 in jedem Jahr Persönlichkeiten sowohl der Geistes- wie der Naturwissenschaften aus. Der Zweck des Preises bestehe laut Pressemitteilung darin, Kultur und Wissenschaften sowie besonders verdienstvolle Initiativen für Humanität, den Frieden und die Brüderlichkeit unter den Völkern zu fördern.

(12. September 2017)

Verleihung des Euregio-Schüler-Literaturpreises 2017 an Larry Tremblay

Um diesen Preis entgegenzunehmen, ist der Québecer Schriftsteller Larry Tremblay eigens aus der kanadischen Heimat angereist. Rund 200 deutsche, belgische und niederländische Jugendliche aus 25 Schulen sind am 10. Mai 2017 ins Kulturzentrum Alter Schlachthof nach Eupen gekommen, um mit zahlreichen Ehrengästen aus Politik und Kultur bei der Verleihung des 16. Euregio-Schüler-Literaturpreises dabei zu sein.
zur Website     zum Buch

(24. Juli 2017)

Till Bastian erhält am 17. November in Zürich den „Preis der Dr. Margrit Egnér-Stiftung“

für seine „Leistungen auf dem Gebiet der anthropologischen und humanistischen Psychologie“.

(11. Juli 201)

Kranichsteiner Literaturpreis geht an Nico Bleutge
Der vom Deutschen Literaturfonds vergebene Kranichsteiner Literaturpreis geht in diesem Jahr an Nico Bleutge. Der 1972 in München geborene Lyriker lebt heute in Berlin.
In der Begründung der Jury, der Maike Albath, Wilfried F. Schoeller und Christine Wahl angehören, heißt es:

„Nico Bleutge erhält den mit 20 000 Euro dotierten Kranichsteiner Literaturpreis 2017 für sein bisher vier Bände umfassendes lyrisches Werk unter besonderem Augenmerk auf die neueste Sammlung nachts leuchten die Schiffe. Bleutge versteht sich auf eine poetische Erkundung vornehmlich von Licht und Wasser, auf die Verwandlung poetischer Romantik ins Gebrauchsformat von Industriezonen, Stückverkehr und Transportmonstern. Das Wetterleuchten auf globalen Wegen mischt sich mit Seelenechos aus der Kindheit, das Zitatgemurmel fremder Stimmen mit eindrücklichen eigenen Bildern. Nico Bleutge arbeitet an einer poetischen Übung im Lauschen und Memorieren, an einer modernen Erfahrungsseelenkunde, die sich auch der Technik und dem Gestaltwandel der sprachlichen Bilder öffnet."

(5. Juli 2017)

José Eduardo Agualusa erhält den diesjährigen hochdotierten International Dublin Literary Award
Auf deutsch erschien das Werk unter dem Titel "Eine Allgemeine Theorie des Vergessen" am 21. Juli 2017.

(22. Juni 2017)

Deutsch-Italienischer Übersetzerpreis 2017: Nachwuchsförderpreis an Martin Hallmannsecker
 

Hallmannsecker wird für seine Übersetzung des Novellenbandes "Maestro Amor" von Luigi Pirandello ausgezeichnet.

(30. Mai 2017)