Benz, Wolfgang

Der Holocaust

Wolfgang Benz, einer der renommiertesten deutschen Holocaust-Forscher, zeichnet in diesem Buch die Geschichte des Völkermordes an den Juden von der Ausgrenzung und Entrechtung bis zum industrialisierten Massenmord in den Vernichtungslagern nach. Sein Augenmerk gilt dabei nicht nur den Tätern, sondern vor allem auch den Opfern selbst. Neben die Geschichte der Verfolger tritt die Geschichte der Verfolgten. Ein eigenes Kapitel ist dem oft vernachlässigten ”anderen Völkermord” an den Sinti und Roma gewidmet.


Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-39822-3

Erschienen am 15. März 2008

8. Auflage

127 S.

Broschiert

Broschur 8,95 € Kaufen
Inhalt
  1. Besprechung mit anschließendem Frühstück:
    Die Wannseekonferenz am 20. Januar 1942
  2. Die deutschen Juden und der Nationalsozialismus.
    Selbstverständnis und Bedrohung.
  3. Ausgrenzung und Diskriminierung der Juden in Deutschland 1933 - 1939
  4. Jüdische Emigration 1933-1941
  5. Arisierung und Judenstern: Die völlige Entrechtung der deutschen Juden 1939-1941
  6. Ghettos im besetzten Osten.
    Der Beginn der \"Endlösung der Judenfrage\"
  7. Vom Antisemitismus zum Völkermord. Die Genesis der Endlösung
  8. Massaker im Osten. \"Einsatzgruppen\" und andere Mordkommandos in den besetzten Gebieten 1941/42
  9. Deportation der Juden aus Deutschland.
  10. Theresienstadt
  11. Der andere Völkermord: Die Verfolgung der Sinti und Roma
  12. Industrialisierter Massenmord in den Vernichtungslagern 1942 - 1944

    Quellen und Literatur
    Personenregister
    Ortsregister