Ebert-Schifferer, Sybille

Caravaggio

Sehen - Staunen - Glauben

400. Todestag Caravaggios am 18. Juli 2010

Um 1600 erregte der junge Caravaggio (1571–1610) in Rom durch seine neuartigen Bilder großes Aufsehen. Sie stachen hervor durch ihre unerhörte psychologische Authentizität, ihre kühne Naturnähe und ihre geistreichen Einfälle. Seine Kunst trug Caravaggio Wohlstand und sozialen Aufstieg ein, sein Lebenswandel brachte ihn immer häufiger mit dem Recht in Konflikt.

Sybille Ebert-Schifferer zeichnet in ihrem großzügig illustrierten Band ein bewegtes, vielseitiges Bild von Leben und Werk des Künstlers. Dabei stellt sie zahlreiche Klischees in Frage, welche das Urteil über Caravaggio von Anfang an geprägt haben. Indem sie ihn in den Kontext seiner Zeit stellt, macht sie einen anderen Caravaggio sichtbar, der sich als nicht weniger schillernd und fesselnd erweist. Anders als immer wieder behauptet, mangelte es dem Maler weder an Bildung noch an Frömmigkeit, und er war technisch höchst versiert. Er entwickelte eine erfolgreiche Marktstrategie, erlangte großes Ansehen bei seinen hochstehenden Auftraggebern, und selbst seine juristischen Vergehen folgten den Verhaltensnormen einer adeligen Schicht, an der er sich orientierte. Alle originalen Gemälde Caravaggios sind in diesem Band abgebildet. In ihnen durchdringen sich Profanes und Heiliges auf unnachahmliche Weise. Im Geiste ihrer Zeit sollten sie die Affekte ansprechen, beim Kenner Staunen erregen und die Menschen zum Glauben führen.
Das Geheimnis der ungeminderten Wirkung von Caravaggios Kunst erschließt dieses neue Standardwerk.

Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografie

978-3-406-59140-2

Erschienen am 22. September 2009

2. Auflage, 2010

320 S., mit 195 Abbildungen, davon 166 in Farbe

In Leinen

Hardcover 58,00 € Kaufen
Inhalt
Vorwort: Zurückgehen, um besser springen zu können

Einleitung: Vom malenden Engel zum Verderber der Malerei.
Die Entstehung einer schwarzen Legende

I Lombardei 1571–1592
Mailand und Caravaggio: Kindheit und Jugend
Die Ausbildung in Mailand
Der Weg nach Rom

II Rom 1592–1606
Die ersten Jahre in Rom 
Erste Selbständigkeit und frühe Freundschaften
Im Haushalt Kardinal Del Montes
Ein Stern am römischen Malerhimmel
Künstlerrivalitäten und der Verleumdungsprozeß von 1603
Unruhige Zeiten, bewegende Andachtsbilder

III Exil 1606–1610
Auf den Gütern der Colonna
Neuer Ruhm in Neapel
Malta und der Ritterschlag
Flucht nach Sizilien
Rückkehr und Tod

IV Kunstqualitäten Innovation und Selbststilisierung
Die Herstellung der Bilder – das Betriebsgeheimnis
Künstlich und natürlich, heilig und profan
Staunen und Wundern
Affekte und Sinnlichkeit

Anhang
Zeittafel
Anmerkungen
Werke Caravaggios
Literatur
Bildnachweis
Werkregister
Personenregister