Hand, David

Die Macht des Unwahrscheinlichen

Warum Zufälle, Wunder und unglaubliche Dinge jeden Tag passieren

Glückspilze, die mehrfach im Lotto gewinnen, Unglücksraben, die wiederholt der Blitz trifft, extreme Krisen an den Finanzmärkten aus vermeintlich heiterem Himmel: Außerordentlich unwahrscheinliche Dinge – Wunder im positiven, Katastrophen im negativen Sinne – geschehen immer wieder. Die Frage ist nur: Warum? Und: Wie? Lieben Sie Geschichten über bestürzende Zufälle und außerordentlich seltene Ereignisse? Dann sollten Sie genauso zu diesem Buch greifen, wie wenn Sie endlich eine seriöse Methode kennenlernen möchten, Ihre Chance auf einen Lottogewinn zu erhöhen. So anschaulich wie vergnüglich weiht David Hand uns in die Macht des Unwahrscheinlichen und seine physikalischen, statistischen und psychologischen Gesetze ein. Kommen diese zusammen, ist die Wirkung verblüffend. Dann können wir uns darauf gefasst machen, dass das Unvorstellbare eintritt. Jeden Tag.
Von David Hand Von David J. Hand. Aus dem Englischen von Werner Roller.

Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografie

978-3-406-67594-2

Erschienen am 10. Februar 2015

288 S., mit 5 Abbildungen und 3 Tabellen im Text

Gebunden

Hardcover 21,95 € Kaufen
e-Book 17,99 € Kaufen
Inhalt
VORWORT

1
DAS RÄTSEL

2
EIN UNBERECHENBARES UNIVERSUM

3
WAS IST ZUFALL?

4
DAS GESETZ DER UNVERMEIDLICHKEIT

5
DAS GESETZ DER GANZ GROSSEN ZAHLEN 100

6
DAS GESETZ DER SELEKTION

7
DAS GESETZ DES WAHRSCHEINLICHKEITSHEBELS

8
DAS GESETZ DER ANNÄHERNDEN GENAUIGKEIT

9
DER MENSCHLICHE VERSTAND

10
DAS LEBEN, DAS UNIVERSUM UND ALLES

11
VOM GEBRAUCH DES UNWAHRSCHEINLICHKEITSPRINZIPS

EPILOG
ANHANG A
ANHANG B
ANMERKUNGEN
PERSONENREGISTER
Pressestimmen

Pressestimmen

"Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass dieses Buch auch Lesern ohne Faible für Mathematik sehr gut gefällt? Sie ist unglaublich hoch!“
Petra Wiemann, Elementares Lesen, 21. Mai 2015



"Wer leicht verständliche Diskurse in die Mathematik mag, anekdotische Erzählweise zu schätzen weiß und ein Faible für Statistik hat, dem lässt sich das Werk empfehlen.“
Roland Pilous, Spektrum der Wissenschaft, August 2015



"Fachlich erhellend und durchaus amüsant.“
Augsburger Allgemeine, 7. März 2015



"David J. Hand klärt gekonnt darüber auf, wie der Schein bedeutsamer Unwahrscheinlichkeit entsteht.“
Thomas Weber, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 2. April 2015



"Auf unterhaltsame und verständliche Weise erläutert Hand an zahlreichen Beispielen, welche Kraft das entfaltet, was er das ,Unwahrscheinlichkeitsprinzip‘ nennt.“
Oliver Pfohlmann, SWR2, 3. August 2015



"Es gibt in der englischsprachigen Literatur eine lange Tradition der verständlichen, ja amüsanten Aufbereitung wissenschaftlicher Einsichten für interessierte Laien. (…) David J. Hands Buch (…) beweist erneut, dass Belehrung kurzweilig sein kann.“
Die Presse, 11. Juli 2015



"Die Fleißarbeit eines versierten Wissenschaftlers, der seine Überzeugung überraschend gewitzt zu vermitteln weiß.“
Franziska Klemenz, Sächsische Zeitung, 7. März 2015



"Das Buch ist ideal für alle, die mit Mathematik sonst nichts am Hut haben. Nach dieser Lektüre kann auch ein ‚Zahlenblinder‘ mitreden, und das fundiert.“
Magnus Zawodsky, Nürnberger Zeitung, 27. April 2015



"Ein kluges und geradezu unvorstellbar unterhaltsames Buch.“
Hannoversche Allgemeine, 2. März 2015