Kaesler, Dirk

Klassiker der Soziologie Bd. 2: Von Talcott Parsons bis Anthony Giddens

Von Auguste Comte, dem ”Gründervater” der Soziologie, bis zu Frankreichs Soziologiestar Pierre Bourdieu stellen diese beiden Bände Leben, Werk und Wirkung der großen Soziologen dar. Ausgewiesene Sachkenner eröffnen mit diesen Portraits einen vorzüglichen Einblick in die Geschichte und die wichtigsten theoretischen Konzepte der Soziologie.
Herausgegeben von Dirk Kaesler.

Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-42089-4

Erschienen am 15. Februar 2007

5., überarbeitete, aktualisierte und erweiterte Auflage, 2007

351 S.

Paperback

Broschur 14,90 € Kaufen
Inhalt
Klaus Allerbeck: Paul F. Lazarsfeld (1901–1976)
Richard Münch: Talcott Parsons (1902–1979)
Stefan Müller-Doohm: Theodor W. Adorno (1903–1969)
Karl-Siegbert Rehberg: Hans Freyer (1887–1969)
Arnold Gehlen (1904–1976)
Helmut Schelsky (1912–1984)
Joachim Stark: Raymond Aron (1905–1983)
Karl-Dieter Opp und Reinhard Wippler: George Caspar Homans (1910–1989)
Lewis A. Coser und Christian Fleck: Robert K. Merton (1910–2003)
Andreas Hess: C. Wright Mills (1916–1962)
Robert Hettlage: Erving Goffman (1922–1982)
Norman Braun: James S. Coleman (1926–1995)
Rudolf Stichweh: Niklas Luhmann (1927–1998)
Axel Honneth: Jürgen Habermas
Cornelia Bohn und Alois Hahn: Pierre Bourdieu (1930 –2002)
Andreas Reckwitz: Anthony Giddens
Autorinnen und Autoren
Personenregister
Sachregister