Maier, Hans

Revolution und Kirche

Zur Frühgeschichte der christlichen Demokratie

Hans Maier Gesammelte Schriften – der erste Band

Hans Maier hat in einem ungewöhnlich breiten Spektrum wissenschaftlich geforscht und gearbeitet. Die Geschichte der politischen Wissenschaft, die Kirchen- und Theologiegeschichte, das Staatsdenken, aber ebenso auch die Kultur- und Bildungspolitik und die allgemeine Geschichte gehören zu den Themengebieten, zu denen er immer wieder zurückgekehrt ist. Neben den Klassikern wie „Revolution und Kirche“ oder „Ältere Staats- und Verwaltungslehre“ liegen allerdings seine grundlegenden Beiträge bislang nur verstreut vor. Eine – auf fünf Bände angelegte – Ausgabe der „Gesammelten Schriften“ soll dem abhelfen und den Ertrag eines reichen Gelehrtenlebens leichter zugänglich machen.
Hans Maiers inzwischen klassisch gewordene Studie richtet den Blick auf die Ursprünge der christlich-demokratischen Parteien, ihre geistesgeschichtlichen Traditionen und historischen Wandlungen. Bis heute ist diese Darstellung der sozialen Herkunft und der geistigen Grundlagen der christlich-demokratischen Parteien unübertroffen. Mit einem Nachwort von Bronislaw Geremek.

Der Editionsplan:
Band 1: Revolution und Kirche
Band 2: Politische Religionen
Band 3: Kultur und Politik
Band 4: Die ältere deutsche Staats- und Verwaltungslehre
Band 5: Die Deutschen und ihre Geschichte
Von Hans Maier. Mit einem Nachwort von Bronislaw Geremek. Bonislaw Geremek.

Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografie

978-3-406-55016-4

359 S.

In Leinen

Hardcover 39,90 € Kaufen
Inhalt

Vorwort

Einführung
Christliche Demokratie – heute und einst
I. Die Christliche Demokratie in der europäischen Politik
II. Zur Soziologie der Parteibildung
III. Historische Voraussetzungen
IV. Methodische und terminologische Fragen

Erster Teil
Demokratie und Kirche: der revolutionäre Verschmelzungsversuch (1789 – 1794)
I. Vorbereitung
II. Aufbruch
III. Scheitern

Zweiter Teil
Der traditionalistische Widerspruch (1795 – 1829)
I. de Maistre
II. de Bonald
III. Lamennais

Dritter Teil
Liberaler Katholizismus und Christliche Demokratie (1830 – 1850)
I. Lamennais
II. Buchez
III. 1830 – 1848
IV. Die Ideen

Vierter Teil
Die Christliche Demokratie im Zeichen der Ralliementspolitik (1891 – 1901)
I. Die katholische Sozialbewegung
II. Léon Harmel
III. Leo XIII. und die Christliche Demokratie
IV. Ergebnis und Ausblick

Exkurse
I. Über revolutionäre Feste und Zeitrechnungen
II. Zum Problem «katholischer» und «evangelischer» Politik
III. Die Christliche Demokratie als politische und soziale Bewegung
IV. «Liberaler Katholizismus», «sozialer Katholizismus», «Christliche Demokratie»

Nachwort
Bibliographie
Ergänzungen
Abkürzungsverzeichnis
Personenregister
Sach- und Wortregister