Junker, Thomas

Die Evolution des Menschen

Warum gibt es Menschen? Wie lassen sich ihre körperlichen Merkmale und typischen Verhaltensweisen – von der Sexualität und Aggression bis zur Intelligenz und Kunst – erklären? Das Buch zeigt, wie diese uralten und zugleich höchst aktuellen Rätsel durch die neuesten Erkenntnisse der Evolutionsbiologie gelöst werden können.

Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-53609-0

2., durchgesehene Auflage

128 S.

Paperback

Broschur 8,95 € Kaufen
Inhalt
Die Deutungsmacht der Evolutionsbiologie

Homo sapiens? – Pan sapiens!
Welche Beweise gibt es für die Primaten-Abstammung der Menschen?

Von Affen zu Menschen
Der letzte gemeinsame Vorfahre – ein Schimpanse?
Die aufrecht laufenden Menschenaffen
Die ersten Menschen

Afrika und die Eroberung der Welt
Krieg oder Liebe?
Urheimat im Kaukasus
Die Eroberung der Welt
Neandertaler und Cro-Magnons
Ein neues Modell

Das evolutionäre Erbe: Fast Food und Othello-Syndrom
Der Sinn des Lebens
Fehlernährung und Übergewicht
Das Othello-Syndrom

Machiavelli und Leonardo da Vinci: Intelligenz als Anpassung
Schädelmessungen
Leonardo’sche Intelligenz
Machiavelli’sche Intelligenz
Fleisch, Feuer und die Entstehung der ersten Menschen

Sexualität und Strategien der Reproduktion
Warum Sexualität?
Kampf und Kooperation der Geschlechter
Cosi fan tutte?
Die Don-Giovanni-Strategie
Die Evolution des menschlichen Paarungssystems

Gesellschaft und Macht
Nutzen und Kosten sozialer Gruppen
Verwandtenselektion und Bündnisse auf Gegenseitigkeit
Familienbande: Ein Feind der Menschheit?
Die Erfindung des Feigenblattes

Kultur: Das zweite Vererbungssystem
Was ist Kultur?
Schimpansen- und Menschen-Kulturen
Die ältesten Belege: Steinwerkzeuge
Kommunikation und Sprache
Kunst: Die Notwendigkeit des Luxus

Die Neolithische Revolution
Europa: Kulturelle oder genetische Expansion?
Die biologische Zukunft der Menschheit

Weiterführende Literatur
Register