Rothermund, Dietmar

Geschichte Indiens

Vom Mittelalter bis zur Gegenwart

Dietmar Rothermund beschreibt die Geschichte Indiens vom Ende des letzten antiken Großreichs über die glanzvolle Zeit der Mogulkaiser und die daran anschließende britische Kolonialzeit bis zur Gegenwart. Ein Schwerpunkt liegt auf dem 20. Jahrhundert, in dem das Land in einem dramatischen Freiheitskampf um den Preis der bis heute äußerst konfliktträchtigen Teilung in die beiden Staaten Indien und Pakistan die Unabhängigkeit errang.


Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-47994-6

3., aktualisierte Auflage

128 S.

Paperback

Inhalt
I. Mittelalterliche Reiche und religiöse Bewegungen
1. Feudale Herrschaft im «Kreis der Nachbarn»
2. Das Mächtegleichgewicht der «streitenden Reiche»
3. Der Niedergang des Buddhismus
4. Die Entwicklung des Hinduismus<
II. Die Herrschaft der Reiterkrieger
1. Das Delhi-Sultanat: Kavalleriestaat der Sklaven und Usurpatoren
2. Die Sultanate des Hochlands
3. Die Hindu-Reiterkrieger des Südens
III. Das Reich der Großmoguln
1. Akbars Verwaltungsreform und Religionspolitik
2. Jahangir, Shah Jahan und Aurangzeb
3. Der Aufstieg der Marathen
4. Die indischen Mächte im 18. Jahrhundert
IV. Vom Kolonialstaat der Ostindiengesellschaft zum viktorianischen Kaiserreich
1. Der europäische Handel mit indischen Textilien
2. Die Errichtung der britischen Territorialherrschaft in Bengalen
3. Der große Aufstand von 1857
4. Königin Victorias indisches Kaiserreich
5. Die Radikalisierung des indischen Nationalismus
V. Krieg, Krise, Krieg und Freiheitskampf
1. Der Protest gegen das Ermächtigungsgesetz des Richters Rowlatt
2. Die Kampagne der Nichtzusammenarbeit
3. Vom Salzmarsch zur Konferenz am Runden Tisch
4. Die Wirtschaftskrise und der Kongress als Bauernpartei
5. Die «Quit-India»-Kampagne und die August-Revolution
VI. Die Tragödie der Teilung
1. «Pakistan-Resolution» und «Zwei-Nationen»-Theorie
2. Jinnahs Verrat an der muslimischen Diaspora
3. Der Erfolg der Veto-Politik
4. Lord Mountbatten und die «Vivisektion Indiens»
5. Das Kashmirproblem
6. Das Erbe der Teilung
VII. Wachstum und Wandel der Republik Indien
1. Die Veränderungen der politischen Struktur und der Aufstieg der «Mittelklasse»
2. Die Bharatiya Janata Party und die Kongresspartei
3. Wirtschaftsreform und Staatsfinanzen
VIII. Von der Bündnisfreiheit zum Atomstaat
1. Afro-asiatische Solidarität und friedliche Koexistenz
2. Die Bewegung der Bündnisfreien
3. Indiens Aufstieg zur Regionalmacht in Südasien
4. Indiens Achillesferse und die Gefahr der nuklearen Eskalation
5. Indiens Weltgeltung und die USA
Zeittafel
Weiterführende Literatur
Register
Die indischen Bundesländer

Pressestimmen

Pressestimmen

"Erst in der Beschränkung zeigt sich bekanntlich der Meister. Nur wenig mehr als hundert Seiten standen Dietmar Rothermund, emeritierter Professor für die Geschichte Südasiens an der Universität Heidelberg, zur Verfügung, um die Historie Indiens von den mittelalterlichen Reichen bis zur Gegenwart zu skizzieren.(...) Besonders dicht ist Rothermunds Darstellung für das 20. Jahrhundert. 1947 konnte Indien in einem dramatischen Freiheitskampf die Unabhängigkeit erringen."
Andreas Eckert, Frankfurter Rundschau, 31. Januar 2003