Nach oben

Aktuelle Pressemitteilungen

 

 

  • Die deutsche Übersetzung von Yuval Noah Harari "Homo Deus Eine kurze Geschichte von Morgen" erscheint am 16. Februar 2017 im Verlag C.H.Beck
    Das Hörbuch erscheint zeitgleich im Hörverlag.
    (PDF), 20. September 2016
  • Werner Busch erhält den Richard Hamann-Preis für Kunstgeschichte
    (PDF), 8. September 2016
  • 70. Geburtstag von Neil MacGregor am 16. Juni 2016 und Nicholas Boyle am 18. Juni 2016
    (PDF), 7. Juni 2016
  • 90. Geburtstag von Dagmar Nick am 30. Mai 2016
    (PDF), 3. Mai 2016
  • Jim Shepard gewinnt den PEN New England Award 2016 für "Aron und der König der Kinder"
    (PDF, engl.), 24. März 2016
  • Johann Hinrich Claussen wird neuer Kulturbeauftragter der EKD
    (PDF), 22. September 2015
  • Anlässlich des 80. Geburtstages des Dalai Lamas möchten wie Sie über folgende im Verlag C.H.Beck erschienene Publikation informieren
    (PDF), 15. Mai 2015
  • Direktor des Britischen Museums erhält den Deutschen Nationalpreis 2015
    Die Deutsche Nationalstiftung zeichnet den britischen Kunsthistoriker und Direktor des Britischen Museums in London, Neil MacGregor (68) mit dem Deutschen Nationalpreis 2015 aus.
    (PDF), 20. März 2015
  • Anti-Judaismus
    David Nirenberg über ein Feindbild in der Geschichte des westlichen Denkens | Neuerscheinung in der Reihe "Historische Bibliothek der Gerda Henkel Stiftung".
    (PDF), 12. März 2015
  • C.H.Beck Wissen feiert 20jähriges Jubiläum
    Trotz vielfältiger Informationsangebote im Internet hat das gedruckte Buch nicht ausgedient. Dies zeigt die erfolgreiche Entwicklung der Reihe C.H.Beck Wissen: Der Verlag C.H.Beck freut sich im Frühjahr 2015 über das 20jährige Jubiläum seiner beliebten Taschenbuchreihe.
    (PDF), 12. Februar 2015
  • Preis "Das politische Buch" 2015 geht an Thomas Piketty
    Für sein Buch „Das Kapital im 21. Jahrhundert“ erhält der französische Ökonom Thomas Piketty den Preis „Das politische Buch“ der Friedrich-Ebert-Stiftung. Der Preis, der zu den wichtigsten Sachbuchpreisen im deutschen Sprachraum zählt, ist mit 10.000 Euro dotiert und wird von einer unabhängigen Jury verliehen. Er wird am 20. Mai im Rahmen eines Festaktes in Berlin überreicht.
    (PDF), 12. Februar 2015