Nach oben

Preisträger und prämierte Bücher

  • Historiker Heinrich August Winkler erhält den «Europapreis für politische Kultur 2014»
    Der mit 50.000 Euro dotierte «Europapreis für politische Kultur» geht an den deutschen Historiker Prof. Dr. Heinrich August Winkler. Der Preis wird von der Hans Ringier Stiftung verliehen. Die bisherigen Preisträger waren Jean-Claude Juncker, Boris Tadić, Jürgen Habermas, Pascal Lamy, Jean-Claude Trichet, Hans-Dietrich Genscher, Donald Tusk und Wolfgang Schäuble.
    (9. August 2014)
  • Hans Pleschinski erhält den Niederrheinischen Literaturpreis
    Der Schriftsteller Hans Pleschinski erhält den mit 10 000 Euro dotierten Niederrheinischen Literaturpreis der Stadt Krefeld 2014 für seinen Roman „Königsallee".
    (3. Juli 2014)
  • Jürgen Osterhammel erhält Sigmund-Freud-Preis 2014
    Die Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung zeichnet den Konstanzer Historiker Prof. Dr. Jürgen Osterhammel mit dem Sigmund-Freud-Preis für wissenschaftliche Prosa aus. Der Preis ist mit 20.000 Euro dotiert und wird zusammen mit dem Georg-Büchner-Preis am 25. Oktober 2014 in Darmstadt verliehen.
    (6. Juni 2014)
  • Gerty-Spies-Literaturpreis 2014 für Navid Kermani
    Navid Kermani ist neuer Träger des mit 5.000 Euro dotierten Gerty Spies-Literaturpreises der Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz / Preisverleihung: Dienstag, 23. September 2014 in Mainz
    (28. April 2014)
  • Der 38. Europäischen Essay-Preis Charles Veillon ist Harald Weinrich in Würdigung seines Gesamtwerks verliehen wurden
    Träger des Europäischen Essay-Preises Charles Veillon 2013 ist der deutsche Germanist und Romanist, Schriftsteller, Essayist und Lyriker Harald Weinrich. Der Preis wird ihm in Würdigung seines Gesamtwerks, besonders aber für seine große literarische Essayistik verliehen. Er habilitierte sich 1959 in Münster und kam nach Professuren in Kiel und Köln 1969 an die von ihm mitgegründete Universität Bielefeld; dort leitete er 1972 - 1974 das von ihm geschaffene Zentrum für Interdisziplinäre Forschung (ZIF). 1978 - 1992 war er Professor für Deutsch als Fremdsprache an der Universität München. 1989 wurde er auf den neuen Europäischen Lehrstuhl am Collège de France berufen, wo er schließlich 1992 - 1998 als (erster deutscher) Professor für Romanische Sprachen und Literaturen lehrte.
    (2. April 2014)
  • Hans Pleschinski erhält den Münchner Literaturpreis 2014
    Sein jüngstes Buch "Königsallee" über den alternden Thomas Mann und eine frühe Liebe seines Lebens hat viel Aufmerksamkeit bekommen, den Preis erhält Hans Pleschinski für sein Gesamtwerk: Romane, Essays, Übersetzungen, Herausgeberschaften.
    (14. März 2014)
  • Hans Maier erhält Karl Jaspers-Preis
    Auszeichnung für ein wissenschaftlich-philosophisches Werk von internationalem Rang - Pressemitteilung der Universität Heidelberg
    (15. Januar 2014)
  • Barbara Stollberg-Rilinger erhält den Preis des Historischen Kollegs 2013
    Mit dem "Preis des Historischen Kollegs", der mit 30.000 Euro dotiert ist, wird in diesem Jahr Barbara Stollberg-Rilinger ausgezeichnet. Sie erhält den zum elften Mal verliehenen Preis vornehmlich für ihr Buch "Des Kaisers alte Kleider. Verfassungsgeschichte und Symbolsprache des Alten Reiches". Erstmals wird eine Frau mit dem Preis ausgezeichnet.
    (11. November 2013)


Wir gratulieren allen Preisträgerinnen und Preisträgern!