Wilson, Edward O.

Der Sinn des menschlichen Lebens

Obwohl der Mensch und die Spinne ihrer Evolution nach vergleichbar sind, ist ein Gedicht etwas völlig anderes als ein Spinnennetz. Wie ist der Mensch entstanden und warum existiert eine Art wie unsere auf diesem Planeten? Haben wir einen besonderen Platz, ja eine Bestimmung im Universum? Und: Hat der Mensch eine Zukunft?
Mittlerweile wissen wir genug über das Universum und uns selbst, um Fragen wie die nach unserer Stellung im Universum und der Bedeutung intelligenten Lebens in einer systematischen und überprüfbaren Weise beantworten zu können. Die Zeit des Menschen begann mit seiner Evolution und ging in die Früh-, dann in die erinnerte Geschichte über. Die entscheidende Rolle spielte dabei die soziale Eroberung der Erde. Mehr als jemals zuvor liegt die Geschichte nun in unserer Hand. Sind wir dabei, die Evolution zu beseitigen, indem wir einen Menschen schaffen, wie er unseren Wünschen entspricht? Wilson ist der tiefen Überzeugung, dass wir keinen größeren Fehler begehen könnten. Der Sinn des menschlichen Lebens bleibt immer gebunden an die Natur, die den Menschen zu dem werden ließ, was er sein kann.

Von Edward O. Wilson. Aus dem Englischen von Elsbeth Ranke.

Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografie

978-3-406-68170-7

Erschienen am 11. September 2015

208 S.

Gebunden

Hardcover 19,95 € Kaufen
e-Book 15,99 € Kaufen
Inhalt
I DER GRUND UNSERER EXISTENZ
1 Die Bedeutung von Sinn
2 Das Rätsel der Spezies Mensch wird gelöst
3 Die Evolution und unser innerer Konflikt


II DIE EINHEIT DES WISSENS
4 Die Neue Aufklärung
5 Die Unumgänglichkeit der Geisteswissenschaften
6 Die Antriebskraft der sozialen Evolution


III ANDERE WELTEN
7 Die Menschheit im Irrgarten der Pheromonen-Welt
8 Superorganismen
9 Warum Mikroorganismen die Galaxie beherrschen
10 Porträt eines Außerirdischen
11 Der Kollaps der Biodiversität


IV IDOLE DES GEISTES
12 Instinkt
13 Religion
14 Freier Wille


V EINE ZUKUNFT FÜR DEN MENSCHEN
15 Allein und frei im Universum

DANKSAGUNG

REGISTER
Pressestimmen

Pressestimmen

"Höchst inspirierend, diskussions- und lesenswert.“
Fachbuch Journal, Dezember 2015



"Eine Hymne auf die Geisteswissenschaft als unbeholfene, dafür aber umso vorlautere kleine Stiefschwester der Naturwissenschaft.“
Michael Pilz, Literarische Welt, 5. Dezember 2015



"Ein interessantes, erhellendes, spannendes Buch, geschrieben in allgemein verständlicher Sprache.“
Morgenpost, 8. November 2015



"Lesenswertes Buch eines großen Forschers."
Klaus Merhof, Evangelische Zeitung, 29. November 2015



"Wilson präsentiert sich in diesem Buch als Aufklärer, ist durchweg anregend, auch in seiner Gegenwartskritik."
Helmut Petzold, BR 2, 24. Oktober 2015