Leseprobe Merken

Bösch, Frank

Zeitenwende 1979

Als die Welt von heute begann

Im Jahr 1979 häuften sich weltweit Krisen, euphorische Aufbrüche und Revolutionen. Die iranische Revolution, Thatchers Neoliberalismus oder die Öffnung Chinas veränderten ebenso die Welt wie die Aufnahme der Boat People, der AKW-Unfall von Harrisburg oder der sowjetische Einmarsch in Afghanistan. Frank Bösch nimmt uns mit auf eine faszinierende Zeitreise zu den Quellen unserer Gegenwart.

1979 gilt als "das Schlüsseldatum des 20. Jahrhunderts" (Peter Sloterdijk) und wird als der "Beginn der multipolaren Welt von heute" (Claus Leggewie) bezeichnet. Die iranische Revolution brachte den fundamentalistischen Islam auf die weltpolitische Agenda, während der sowjetische Einmarsch in Afghanistan auf die Krisenherde des 21. Jahrhunderts vorauswies. Der Papstbesuch in Polen, der von Millionen gefeiert wurde, beschleunigte den Untergang des Sozialismus. Margaret Thatcher verkündete eine neoliberale, die neugegründete grüne Partei eine ökologische Wende. Und die vietnamesischen Boat People konfrontierten die Deutschen erstmals mit weltweiten Flüchtlingsströmen.
Frank Bösch schildert in seinem brillanten Panorama mit bisher unbekannten Dokumenten, wie diese Ereignisse 1979 aufkamen und welche Folgen sie für Deutschland hatten: politisch, kulturell und - mit Energiespar-Appellen, Nicaragua-Kaffee, Fremdenhass und Willkommenskultur -  auch für unseren Alltag.

Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografie

978-3-406-73308-6

Erscheint am 18. Januar 2019

512 S., mit 20 Abbildungen

Hardcover

Hardcover 28,00 € Kaufen
Inhalt

Inhalt

Einleitung: Die Welt im Umbruch

1. Die Revolution im Iran: Der Westen und der radikale Islam

2. Papst Johannes Paul II. in Polen: Die Kirche als Herausforderung für den Sozialismus

3. Die Revolution in Nicaragua: Solidarität mit der Dritten Welt

4. Chinas Öffnung unter Deng Xiaoping: Wege in die Globalisierung

5. Die Boat People aus Vietnam: Rettung von Flüchtlingen

6. Der sowjetische Einmarsch in Afghanistan: Umbruch im Kalten Krieg

7. Thatchers Wahl und die Gründung der Grünen: Neoliberalismus und Ökologie

8. Die zweite Ölkrise: Globale Abhängigkeiten und Wege zum Energiesparen

9. Der AKW-Unfall bei Harrisburg: Angst vor der Atomkraft

10. Die Fernsehserie Holocaust: «Geschichtssturm» und neue Erinnerungskultur

Epilog: Globale Wendepunkte und der Beginn unserer Gegenwart 

Anhang
Dank | Zeittafel zu 1979| Abkürzungen|Anmerkungen | Quellen und einführende Literatur| Personenregister | Bildnachweis

Pressestimmen

Pressestimmen

"Aus heutiger Sicht das Schlüsseldatum des 20. Jahrhunderts."
Peter Sloterdijk



"Die iranische Revolution steht am Anfang des Jahres 1979, das die Welt erschüttern sollte. In seinem Buch ‚Zeitenwende 1979 – Als die Welt von heute begann‘ beleuchtet der Historiker Frank Bösch noch etliche andere folgenreiche Ereignisse.“
Abendzeitung, Volker Isfort



Downloads

Downloads

Veranstaltungen

Veranstaltungen

Berlin

30. Januar 2019

19:30 Uhr

Frank Bösch

Zeitenwende 1979

Lesung & Gespräch

Zeitenwende 1979: ein Vortrag von Frank Bösch

Veranstaltungsort: Urania Berlin

Berlin , An der Urania 17

Web: Zur Veranstaltungsseite

Eintritt: Eintritt frei

Potsdam

19. Februar 2019

18:00 Uhr

Frank Bösch

Zeitenwende 1979

Buchpräsentation

Zeitenwende 1979: Buchvostellung mit Frank Bösch

Begrüßung: Helmut Knüppel, Vorsitzender des Vereins der Freunde und Förderer des ZZF
Im Gespräch mit dem Autor: Sönke Neizel
Danach Publikumsdiskussion
Im Anschluss Weinempfang
Um Anmeldung bis zum 18.2. wird gebeten unter:
veranstaltungen@zzf-potsdam.de

Veranstaltungsort: Bibliothek des Leibniz-Zentrums für Zeithistorische Forschungen (ZZF) Potsdam

Potsdam , Am Neuen Markt 9 D

Eintritt: frei

Aurich

28. Februar 2019

19:30 Uhr

Frank Bösch

Zeitenwende 1979

Lesung & Gespräch

Auricher Wissenschaftstage: Zeitenwende 1979 - Frank Bösch präsentiert sein neues Buch

Veranstaltungsort: Güterschuppen

Aurich , Von-Jhering-Straße 15

Web: Zur Veranstaltungsseite

Dresden

4. März 2019

Frank Bösch

Zeitenwende 1979

Lesung & Gespräch

Lesung mit Frank Bösch

Veranstaltungsort: Militärhistorisches Museum der Bundeswehr

Dresden , Olbrichtplatz 2

München

13. März 2019

18:00 Uhr

Frank Bösch

Zeitenwende 1979

Buchpräsentation

Buchpräsentation mit Frank Bösch

Im Anschluss an die Buchpräsentation folgt eine Podiumsdiskussion mit Andreas Wirsching (Institut für Zeitgeschichte München – Berlin)

ANMELDUNG per Telefon.: (089) 1 26 88 - 0 ; per E-Mail: muenchen@ifz-muenchen.de

Veranstaltungsort: Institut für Zeitgeschichte

München , Leonrodstraße 46b

Web: Zur Veranstaltungsseite

Empfehlungen

}

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-73308-6

Erscheint am 18. Januar 2019

512 S., mit 20 Abbildungen

Hardcover

Hardcover 28,00 € Kaufen

Bösch, Frank

Zeitenwende 1979

Als die Welt von heute begann

Im Jahr 1979 häuften sich weltweit Krisen, euphorische Aufbrüche und Revolutionen. Die iranische Revolution, Thatchers Neoliberalismus oder die Öffnung Chinas veränderten ebenso die Welt wie die Aufnahme der Boat People, der AKW-Unfall von Harrisburg oder der sowjetische Einmarsch in Afghanistan. Frank Bösch nimmt uns mit auf eine faszinierende Zeitreise zu den Quellen unserer Gegenwart.

1979 gilt als "das Schlüsseldatum des 20. Jahrhunderts" (Peter Sloterdijk) und wird als der "Beginn der multipolaren Welt von heute" (Claus Leggewie) bezeichnet. Die iranische Revolution brachte den fundamentalistischen Islam auf die weltpolitische Agenda, während der sowjetische Einmarsch in Afghanistan auf die Krisenherde des 21. Jahrhunderts vorauswies. Der Papstbesuch in Polen, der von Millionen gefeiert wurde, beschleunigte den Untergang des Sozialismus. Margaret Thatcher verkündete eine neoliberale, die neugegründete grüne Partei eine ökologische Wende. Und die vietnamesischen Boat People konfrontierten die Deutschen erstmals mit weltweiten Flüchtlingsströmen.
Frank Bösch schildert in seinem brillanten Panorama mit bisher unbekannten Dokumenten, wie diese Ereignisse 1979 aufkamen und welche Folgen sie für Deutschland hatten: politisch, kulturell und - mit Energiespar-Appellen, Nicaragua-Kaffee, Fremdenhass und Willkommenskultur -  auch für unseren Alltag.
Webcode: https://www.chbeck.de/26071725

Inhalt

Inhalt

Einleitung: Die Welt im Umbruch

1. Die Revolution im Iran: Der Westen und der radikale Islam

2. Papst Johannes Paul II. in Polen: Die Kirche als Herausforderung für den Sozialismus

3. Die Revolution in Nicaragua: Solidarität mit der Dritten Welt

4. Chinas Öffnung unter Deng Xiaoping: Wege in die Globalisierung

5. Die Boat People aus Vietnam: Rettung von Flüchtlingen

6. Der sowjetische Einmarsch in Afghanistan: Umbruch im Kalten Krieg

7. Thatchers Wahl und die Gründung der Grünen: Neoliberalismus und Ökologie

8. Die zweite Ölkrise: Globale Abhängigkeiten und Wege zum Energiesparen

9. Der AKW-Unfall bei Harrisburg: Angst vor der Atomkraft

10. Die Fernsehserie Holocaust: «Geschichtssturm» und neue Erinnerungskultur

Epilog: Globale Wendepunkte und der Beginn unserer Gegenwart 

Anhang
Dank | Zeittafel zu 1979| Abkürzungen|Anmerkungen | Quellen und einführende Literatur| Personenregister | Bildnachweis

Pressestimmen

"Aus heutiger Sicht das Schlüsseldatum des 20. Jahrhunderts."
Peter Sloterdijk


"Die iranische Revolution steht am Anfang des Jahres 1979, das die Welt erschüttern sollte. In seinem Buch ‚Zeitenwende 1979 – Als die Welt von heute begann‘ beleuchtet der Historiker Frank Bösch noch etliche andere folgenreiche Ereignisse.“
Abendzeitung, Volker Isfort

Veranstaltungen

Berlin

30. Januar 2019

19:30 Uhr

Frank Bösch

Zeitenwende 1979

Lesung & Gespräch

Zeitenwende 1979: ein Vortrag von Frank Bösch

Veranstaltungsort: Urania Berlin

Berlin , An der Urania 17

Web: Zur Veranstaltungsseite

Eintritt: Eintritt frei


Potsdam

19. Februar 2019

18:00 Uhr

Frank Bösch

Zeitenwende 1979

Buchpräsentation

Zeitenwende 1979: Buchvostellung mit Frank Bösch

Begrüßung: Helmut Knüppel, Vorsitzender des Vereins der Freunde und Förderer des ZZF
Im Gespräch mit dem Autor: Sönke Neizel
Danach Publikumsdiskussion
Im Anschluss Weinempfang
Um Anmeldung bis zum 18.2. wird gebeten unter:
veranstaltungen@zzf-potsdam.de

Veranstaltungsort: Bibliothek des Leibniz-Zentrums für Zeithistorische Forschungen (ZZF) Potsdam

Potsdam , Am Neuen Markt 9 D

Eintritt: frei


Aurich

28. Februar 2019

19:30 Uhr

Frank Bösch

Zeitenwende 1979

Lesung & Gespräch

Auricher Wissenschaftstage: Zeitenwende 1979 - Frank Bösch präsentiert sein neues Buch

Veranstaltungsort: Güterschuppen

Aurich , Von-Jhering-Straße 15

Web: Zur Veranstaltungsseite


Dresden

4. März 2019

Frank Bösch

Zeitenwende 1979

Lesung & Gespräch

Lesung mit Frank Bösch

Veranstaltungsort: Militärhistorisches Museum der Bundeswehr

Dresden , Olbrichtplatz 2


München

13. März 2019

18:00 Uhr

Frank Bösch

Zeitenwende 1979

Buchpräsentation

Buchpräsentation mit Frank Bösch

Im Anschluss an die Buchpräsentation folgt eine Podiumsdiskussion mit Andreas Wirsching (Institut für Zeitgeschichte München – Berlin)

ANMELDUNG per Telefon.: (089) 1 26 88 - 0 ; per E-Mail: muenchen@ifz-muenchen.de

Veranstaltungsort: Institut für Zeitgeschichte

München , Leonrodstraße 46b

Web: Zur Veranstaltungsseite