Merken

Anonyma

Ganz oben

Aus dem Leben einer weiblichen Führungskraft

Ganz oben – wie fühlt sich das für eine Frau im Topmanagement an? Welche Erfahrungen macht sie, wenn sie es bis an die männerdominierte Spitze eines großen deutschen Wirtschaftsunternehmens geschafft hat? Was bedeutet es, sich als Frau in dieser Männerwelt zu behaupten? «Das ungläubige Staunen, das ich erlebte, wenn ich etwas von meinen beruflichen Erfahrungen im Freundeskreis erzählte, ließ mich dieses Buch schreiben. Ich wollte davon berichten, wie sehr das obere Management noch von männlichem Denken geprägt ist. Manch ein Kapitel mag an Klischees erinnern, die als längst überholt gelten, die aber als Verhaltensformen in den heutigen beruflichen Männerreservaten in Deutschland gut überlebt haben.» Präzise, (selbst)ironisch und witzig zeigt das Buch auf, wo die Probleme liegen, die es Frauen in Deutschland so schwer machen, bis in die Führungsetagen der Unternehmen vorzudringen. Es bietet einen einzigartigen, aus eigenen Erfahrungen gewonnenen Einblick in das Sozialverhalten unserer Wirtschaftselite. Dieser autobiographische Bericht amüsiert, überrascht und schockiert. Mit einem Vorwort von Monika Schulz-Strelow, Präsidentin von FidAR e.V., eine Initiative für mehr Frauen in die Aufsichtsräte, Berlin. Abbildungen, Karten und Grafiken können aus lizenzrechtlichen Gründen leider nicht im E-Book angezeigt werden.
Von: Anonyma. Vorwort von: Monika Schulz-Strelow.

Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografie

978-3-406-64499-3

Erschienen am 08. Februar 2013

160 S.

ePub

e-Book 11,99 € Kaufen
Broschur 14,95 € Kaufen
}

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-64499-3

Erschienen am 08. Februar 2013

160 S.

ePub

e-Book 11,99 € Kaufen
Klappenbroschur 14,95 € Kaufen

Anonyma

Ganz oben

Aus dem Leben einer weiblichen Führungskraft

Ganz oben – wie fühlt sich das für eine Frau im Topmanagement an? Welche Erfahrungen macht sie, wenn sie es bis an die männerdominierte Spitze eines großen deutschen Wirtschaftsunternehmens geschafft hat? Was bedeutet es, sich als Frau in dieser Männerwelt zu behaupten? «Das ungläubige Staunen, das ich erlebte, wenn ich etwas von meinen beruflichen Erfahrungen im Freundeskreis erzählte, ließ mich dieses Buch schreiben. Ich wollte davon berichten, wie sehr das obere Management noch von männlichem Denken geprägt ist. Manch ein Kapitel mag an Klischees erinnern, die als längst überholt gelten, die aber als Verhaltensformen in den heutigen beruflichen Männerreservaten in Deutschland gut überlebt haben.» Präzise, (selbst)ironisch und witzig zeigt das Buch auf, wo die Probleme liegen, die es Frauen in Deutschland so schwer machen, bis in die Führungsetagen der Unternehmen vorzudringen. Es bietet einen einzigartigen, aus eigenen Erfahrungen gewonnenen Einblick in das Sozialverhalten unserer Wirtschaftselite. Dieser autobiographische Bericht amüsiert, überrascht und schockiert. Mit einem Vorwort von Monika Schulz-Strelow, Präsidentin von FidAR e.V., eine Initiative für mehr Frauen in die Aufsichtsräte, Berlin. Abbildungen, Karten und Grafiken können aus lizenzrechtlichen Gründen leider nicht im E-Book angezeigt werden.
Von: Anonyma. Vorwort von: Monika Schulz-Strelow.
Webcode: https://www.chbeck.de/17006173