Merken

Benkert, Otto

StressDepression

Die neue Volkskrankheit und was man dagegen tun kann

Lange Zeit galt der Zusammenhang von Stress, Depression und Herzkrankheiten als spekulativ oder wurde von Ärzten schlicht ignoriert. Neue Studien zeigen jedoch: Anhaltender psychischer Stress führt zu Depressionen und schweren Gesundheitsschäden. Das neue Massenleiden StressDepression ist für fast ebenso viele Infarkte verantwortlich wie Rauchen oder hoher Blutdruck.

Stress in der Arbeitswelt, durch Mobbing, den täglichen Ärger, durch Lebensschicksale und Ängste ist ein wichtiger Grund für das Krankheitsbild der StressDepression – ein neues Massenleiden. Eine der bisher umfassendsten Untersuchungen zu den Ursachen des Herzinfarkts, die Interheart-Studie, kommt zu einem alarmierenden Ergebnis: Depression und Stress sind ein eminentes Infarktrisiko, genauso stark wie Bluthochdruck und Übergewicht.
Otto Benkert, Psychiater und Psychotherapeut, beschreibt in seinem Buch das neue Massenleiden StressDepression und seine ernsten körperlichen und psychischen Folgekrankheiten. Er nennt die Alarmsignale für Stress und stellt die einzelnen Stressfaktoren dar, schildert die verschiedenen Formen der Depression und erklärt die neurobiologischen Störungen, die bei Dauerstress und der Depression gemeinsam auftreten und zu Gesundheitsschäden führen. Zahlreiche Checklisten helfen dem Leser zu ersten Selbstdiagnosen und sagen ihm, wann er unbedingt ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen sollte oder ob Selbsthilfe zur Stressbewältigung ausreicht. In einem großen Schlußteil wird erläutert, wie sich die Stress-Depression besiegen läßt.


Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografie

978-3-406-53639-7

240 S., mit 8 Abbildungen, 20 Checklisten und 10 Aufgaben

Klappenbroschur

Broschur 19,90 € Kaufen
}

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-53639-7

240 S., mit 8 Abbildungen, 20 Checklisten und 10 Aufgaben

Klappenbroschur

Klappenbroschur 19,90 € Kaufen

Benkert, Otto

StressDepression

Die neue Volkskrankheit und was man dagegen tun kann

Lange Zeit galt der Zusammenhang von Stress, Depression und Herzkrankheiten als spekulativ oder wurde von Ärzten schlicht ignoriert. Neue Studien zeigen jedoch: Anhaltender psychischer Stress führt zu Depressionen und schweren Gesundheitsschäden. Das neue Massenleiden StressDepression ist für fast ebenso viele Infarkte verantwortlich wie Rauchen oder hoher Blutdruck.

Stress in der Arbeitswelt, durch Mobbing, den täglichen Ärger, durch Lebensschicksale und Ängste ist ein wichtiger Grund für das Krankheitsbild der StressDepression – ein neues Massenleiden. Eine der bisher umfassendsten Untersuchungen zu den Ursachen des Herzinfarkts, die Interheart-Studie, kommt zu einem alarmierenden Ergebnis: Depression und Stress sind ein eminentes Infarktrisiko, genauso stark wie Bluthochdruck und Übergewicht.
Otto Benkert, Psychiater und Psychotherapeut, beschreibt in seinem Buch das neue Massenleiden StressDepression und seine ernsten körperlichen und psychischen Folgekrankheiten. Er nennt die Alarmsignale für Stress und stellt die einzelnen Stressfaktoren dar, schildert die verschiedenen Formen der Depression und erklärt die neurobiologischen Störungen, die bei Dauerstress und der Depression gemeinsam auftreten und zu Gesundheitsschäden führen. Zahlreiche Checklisten helfen dem Leser zu ersten Selbstdiagnosen und sagen ihm, wann er unbedingt ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen sollte oder ob Selbsthilfe zur Stressbewältigung ausreicht. In einem großen Schlußteil wird erläutert, wie sich die Stress-Depression besiegen läßt.

Webcode: https://www.chbeck.de/13173