Merken

Bleek, Wilhelm

Geschichte der Politikwissenschaft in Deutschland

Statt 24,90 € nur noch 14,90€

Erstmals bietet Wilhelm Bleek eine umfassende Geschichte der Politikwissenschaft von den Anfängen im Mittelalter bis zur Gegenwart. Seine auch die Nachbarfächer und die internationalen Austauschprozesse berücksichtigende Darstellung beschreibt nicht nur die intellektuellen Leistungen herausragender Fachvertreter, sondern ordnet auch stets die Entwicklung der Politikwissenschaft in den gesellschaftlichen und politischen Gesamtzusammenhang der deutschen Geschichte ein. Das gilt für die Entstehung der Staatswissenschaft im frühneuzeitlichen Staat ebenso wie für die politisierte Wissenschaft im "Dritten Reich" und die Neugründung der Politologie als Demokratiewissenschaft nach 1945.


Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografie

978-3-406-49602-8

536 S.

Softcover

Broschur 14,90 € Kaufen
Inhalt
Vorbemerkung

1. Einleitung: Aspekte der Geschichte der Politikwissenschaft
2. Die Anfänge der Politiklehre an den mittelalterlichen Universitäten
(13. – 15. Jahrhundert)
3. Frühneuzeitlicher Staat und Auffächerung der Staatswissenschaften
(16. – 18. Jahrhundert)
4. Bürgerliche Reform und Politische Professoren im Vormärz und in der Revolution
(1800 – 1849)
5. Der Untergang der älteren Lehren der Politik in der Restauration und im Deutschen Kaiserreich
(1850 – 1918)
6. Die Deutsche Hochschule für Politik in der Weimarer Republik
(1919 – 1933)
7. Politisierte Wissenschaften im Dritten Reich und Political Science in der Emigration
(1933 – 1945)
8. Politologie als Demokratiewissenschaft
(1945 – 1959)
9. Expansion und Krise der Politikwissenschaft
(1960 – 1975)
10. Konsolidierung durch sozialwissenschaftliche Professionalisierung
(1975 – 1990)
11. Politikwissenschaft in der ehemaligen DDR und im vereinigten Deutschland
12. Geschichte und Geschichtsbewusstsein der Politikwissenschaft in Deutschland

Literaturverzeichnis
Namensregister
Sachregister

Empfehlungen

}

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-49602-8

536 S.

Softcover

Softcover 14,90 € Kaufen

Bleek, Wilhelm

Geschichte der Politikwissenschaft in Deutschland

Statt 24,90 € nur noch 14,90€

Erstmals bietet Wilhelm Bleek eine umfassende Geschichte der Politikwissenschaft von den Anfängen im Mittelalter bis zur Gegenwart. Seine auch die Nachbarfächer und die internationalen Austauschprozesse berücksichtigende Darstellung beschreibt nicht nur die intellektuellen Leistungen herausragender Fachvertreter, sondern ordnet auch stets die Entwicklung der Politikwissenschaft in den gesellschaftlichen und politischen Gesamtzusammenhang der deutschen Geschichte ein. Das gilt für die Entstehung der Staatswissenschaft im frühneuzeitlichen Staat ebenso wie für die politisierte Wissenschaft im "Dritten Reich" und die Neugründung der Politologie als Demokratiewissenschaft nach 1945.

Webcode: https://www.chbeck.de/12458

Inhalt

Vorbemerkung

1. Einleitung: Aspekte der Geschichte der Politikwissenschaft
2. Die Anfänge der Politiklehre an den mittelalterlichen Universitäten
(13. – 15. Jahrhundert)
3. Frühneuzeitlicher Staat und Auffächerung der Staatswissenschaften
(16. – 18. Jahrhundert)
4. Bürgerliche Reform und Politische Professoren im Vormärz und in der Revolution
(1800 – 1849)
5. Der Untergang der älteren Lehren der Politik in der Restauration und im Deutschen Kaiserreich
(1850 – 1918)
6. Die Deutsche Hochschule für Politik in der Weimarer Republik
(1919 – 1933)
7. Politisierte Wissenschaften im Dritten Reich und Political Science in der Emigration
(1933 – 1945)
8. Politologie als Demokratiewissenschaft
(1945 – 1959)
9. Expansion und Krise der Politikwissenschaft
(1960 – 1975)
10. Konsolidierung durch sozialwissenschaftliche Professionalisierung
(1975 – 1990)
11. Politikwissenschaft in der ehemaligen DDR und im vereinigten Deutschland
12. Geschichte und Geschichtsbewusstsein der Politikwissenschaft in Deutschland

Literaturverzeichnis
Namensregister
Sachregister