Leseprobe Merken

Bronisch, Thomas

Der Suizid

Ursachen, Warnsignale, Prävention

Bis zum heutigen Tag ist der Suizid ein Tabu geblieben. Zum Beispiel ist wenig bekannt, dass in der Bundesrepublik schon seit Jahren die Zahl der Suizidtoten die der Verkehrstoten fast um das Doppelte übersteigt. Dieses Buch gibt einen Überblick über die Hintergründe von Suizid und Suizidversuch, und es informiert über Erscheinungsformen, Ursachen, Warnsignale, Prävention und Therapie. Die 6. Auflage enthält erstmals ein Kapitel über Suizid und Sterbehilfe. Veränderungen im Bereich der Prävention führten zu einer vollständigen Umarbeitung dieses Kapitels und zu einer Ergänzung durch "Postvention", der Nachsorge von Betroffenen von Suizidopfern.

Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografie

978-3-406-66857-9

Erschienen am 17. Oktober 2014

6., überarbeitete Auflage, 2014

144 S., mit 2 Abbildungen

Softcover

Bibliografische Reihen

Broschur 8,95 € Kaufen
e-Book 7,99 € Kaufen
Inhalt
Inhalt
Vorwort zur 5. Auflage
Vorwort zur 6. Auflage

I . Einleitung

II . Suizidale Verhaltensweisen
1. Definition
2. Ernsthaftigkeit von suizidalen Verhaltensweisen

III . Unterschiede und Gemeinsamkeiten von Suizid und Suizidversuch

IV. Epidemiologie
1. Methodische Probleme der Erfassung von Suizid und Suizidversuch
2. Forschungsstrategien
3. Häufigkeiten von Suiziden und Suizidversuchen
4. Risikofaktoren
5. Säkulare Trends
6. Migrationsstudien
7. Geschlechterdifferenzen

V. Klinik
1. Das präsuizidale Syndrom
2. Depression und Aggression
3. Andere psychiatrische Störungen
4. Verläufe
5. Risikofaktoren

VI. Entstehungstheorien
1. Biologische Theorien
2. Soziale Theorien
3. Psychologische Theorien

VII . Der Suizid als existenzielles Problem
Philosophen von der Antike bis zur Gegenwart

VIII . Suizid und Sterbehilfe

IX. Prävention und Postvention
1. Universelle = allgemeine Prävention
2. Selektive Prävention
3. Indizierte Prävention
4. Postvention

X. Therapie
1. Krisenintervention
2. Psychiatrisch-psychotherapeutische Behandlung
3. Spezielle Einrichtungen zur Behandlung von Suizidpatienten
4. Empirische Überprüfung suizidprophylaktischer Maßnahmen

XI. Zusammenfassung

Danksagung
Literatur
Register
Pressestimmen

Pressestimmen

„Sein Buch (...) bringt das Tabuthema zurück in die Öffentlichkeit - genau also dorthin, wo es hingehört."
Volkart Wildermuth, Deutschlandradio Kultur, Dezember 2015



Empfehlungen

}

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-66857-9

Erschienen am 17. Oktober 2014

6., überarbeitete Auflage , 2014

144 S., mit 2 Abbildungen

Softcover

Softcover 8,95 € Kaufen
e-Book 7,99 € Kaufen

Bronisch, Thomas

Der Suizid

Ursachen, Warnsignale, Prävention

Bis zum heutigen Tag ist der Suizid ein Tabu geblieben. Zum Beispiel ist wenig bekannt, dass in der Bundesrepublik schon seit Jahren die Zahl der Suizidtoten die der Verkehrstoten fast um das Doppelte übersteigt. Dieses Buch gibt einen Überblick über die Hintergründe von Suizid und Suizidversuch, und es informiert über Erscheinungsformen, Ursachen, Warnsignale, Prävention und Therapie. Die 6. Auflage enthält erstmals ein Kapitel über Suizid und Sterbehilfe. Veränderungen im Bereich der Prävention führten zu einer vollständigen Umarbeitung dieses Kapitels und zu einer Ergänzung durch "Postvention", der Nachsorge von Betroffenen von Suizidopfern.
Webcode: https://www.chbeck.de/13683207

Inhalt

Inhalt
Vorwort zur 5. Auflage
Vorwort zur 6. Auflage

I . Einleitung

II . Suizidale Verhaltensweisen
1. Definition
2. Ernsthaftigkeit von suizidalen Verhaltensweisen

III . Unterschiede und Gemeinsamkeiten von Suizid und Suizidversuch

IV. Epidemiologie
1. Methodische Probleme der Erfassung von Suizid und Suizidversuch
2. Forschungsstrategien
3. Häufigkeiten von Suiziden und Suizidversuchen
4. Risikofaktoren
5. Säkulare Trends
6. Migrationsstudien
7. Geschlechterdifferenzen

V. Klinik
1. Das präsuizidale Syndrom
2. Depression und Aggression
3. Andere psychiatrische Störungen
4. Verläufe
5. Risikofaktoren

VI. Entstehungstheorien
1. Biologische Theorien
2. Soziale Theorien
3. Psychologische Theorien

VII . Der Suizid als existenzielles Problem
Philosophen von der Antike bis zur Gegenwart

VIII . Suizid und Sterbehilfe

IX. Prävention und Postvention
1. Universelle = allgemeine Prävention
2. Selektive Prävention
3. Indizierte Prävention
4. Postvention

X. Therapie
1. Krisenintervention
2. Psychiatrisch-psychotherapeutische Behandlung
3. Spezielle Einrichtungen zur Behandlung von Suizidpatienten
4. Empirische Überprüfung suizidprophylaktischer Maßnahmen

XI. Zusammenfassung

Danksagung
Literatur
Register

Pressestimmen

„Sein Buch (...) bringt das Tabuthema zurück in die Öffentlichkeit - genau also dorthin, wo es hingehört."
Volkart Wildermuth, Deutschlandradio Kultur, Dezember 2015