Reader Literatur Frühjahr 2019

Der Reader enthält Leseproben und Informationen zu den neuen Frühjahrstiteln. So finden Sie Leseproben von Preti Tanejas preisgekröntem Debütroman "Wir, die wir jung sind", ein in Indien angesiedeltes, dramatisches Familienepos, das, inspiriert von Shakespeares "König Lear", erzählt, was geschieht, als der alternde Inhaber eines großen Firmenimperiums die "Company" an seine drei Töchter übergeben will.
Ulrich Woelks neuer Roman "Der Sommer meiner Mutter" widmet sich dem Sommer 1969, als zwei benachbarte Familien in Köln mit heranwachsenden Kindern fieberhaft auf die erste bemannte Mondlandung warten, aber auch den gesellschaftlichen Umbruch erleben mit drastischen Folgen für ihr eigenes Privatleben: die Geschichte einer zweifachen Initiation.
Jochen Schmidts neuer Roman "Ein Auftrag für Otto Kwant" führt uns an der Seite seines charmant verwirrten Helden, einem Architekturstudent, nach Urfustan, einem fiktiven zentralasiatischen Staat, aus dem Otto Kwant lieber wieder raus möchte, während wir uns dort festlesen.

José Eduardo Agualusas neuer Roman "Die Gesellschaft der unfreiwilligen Träumer" ist eine traumhaft verschlungene Liebesgeschichte und eine Abrechnung mit einem korrupten Gesellschaftssystem; Ariana Harwicz zündet in ihrem sarkastisch irrlichternden Eheroman "Stirb doch, Liebling" ein Feuerwerk abgründiger Einfälle - ein Buch, das niemanden kalt lässt.
Neben Matt Rees' zweitem, rasanten Thriller "China Strike" um Federal Agent Verrazzano können Sie unseren Lektoratskollegen Stefan von der Lahr in "Hochamt in Neapel" als Krimi-Autor kennenlernen! Ein ungewöhnliches Ermittlerduo, ein Kommissar und ein Weihbischof, sehen sich der unheiligen Dreifaltigkeit aus Geheimdienst, Kirche und Camorra gegenüber.

Schließlich wartet ein neuer textura-Band auf Sie, der Alexander von Humboldts weniger bekannten Russland-Expedition gewidmet ist - anlässlich seines 250. Geburtstages im September 2019!

Reader Literatur
Image

C.H.Beck Literatur

Leseproben Reader Frühjahr 2019