Leseprobe Merken

Buschmann, Arno

Mit Brief und Siegel

Kleine Kulturgeschichte des Privatrechts

Arno Buschmann beschreibt in diesem informativen und anregenden, auch für juristische Laien zugänglich geschriebenen Buch das Privatrecht und seine Wandlungen als Bestandteil der kulturellen Gesamtentwicklung in seinen wichtigsten Phasen von den italienischen Rechtsschulen des Mittelalters bis zur Gegenwart.
Dieses Buch schließt eine Lücke der Kulturgeschichtsschreibung: War Rechtsgeschichte bislang ohnehin kaum einmal Gegenstand kulturgeschichtlicher Betrachtungen geworden, so fehlte eine Darstellung der Kulturgeschichte des Privatrechts völlig. Das ist insofern überraschend, als gerade das Privatrecht zu jenen Bereichen des Rechts gehört, dessen Regelungen seit jeher den Menschen in seiner individuellen Existenz unmittelbar betreffen und ihn von der Wiege bis zur Bahre auf Schritt und Tritt begleiten. So spiegelt das Privatrecht mehr als alle anderen Rechtsbereiche die Lebensformen und Kultur der Menschen auf den verschiedenen Stufen ihrer Entwicklung.

Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografie

978-3-406-64443-6

Erschienen am 22. August 2014

276 S.

Softcover

Bibliografische Reihen

Broschur 14,95 € Kaufen
e-Book 11,99 € Kaufen
Inhalt

Vorwort

Einleitung: Privatrechtsgeschichte als Kulturgeschichte

1. Kapitel
Die Anfänge des modernen Privatrechts im Hochmittelalter

2. Kapitel
Gelehrtes Recht und gelehrte Rechtskultur im Heiligen Römischen Reich

3. Kapitel
Wandlungen der gelehrten Privatrechtskultur im 16. und 17. Jahrhundert

4. Kapitel
Neue Grundlagen der gelehrten Privatrechtskultur im 18. Jahrhundert

5. Kapitel
Grundlegung der modernen Privatrechtskultur im 19. Jahrhundert

6. Kapitel
Privatrecht und Privatrechtswissenschaft im 20. Jahrhundert


Anmerkungen
Quellen und Literatur
Register





Empfehlungen

}

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-64443-6

Erschienen am 22. August 2014

276 S.

Softcover

Softcover 14,95 € Kaufen
e-Book 11,99 € Kaufen

Buschmann, Arno

Mit Brief und Siegel

Kleine Kulturgeschichte des Privatrechts

Arno Buschmann beschreibt in diesem informativen und anregenden, auch für juristische Laien zugänglich geschriebenen Buch das Privatrecht und seine Wandlungen als Bestandteil der kulturellen Gesamtentwicklung in seinen wichtigsten Phasen von den italienischen Rechtsschulen des Mittelalters bis zur Gegenwart.
Dieses Buch schließt eine Lücke der Kulturgeschichtsschreibung: War Rechtsgeschichte bislang ohnehin kaum einmal Gegenstand kulturgeschichtlicher Betrachtungen geworden, so fehlte eine Darstellung der Kulturgeschichte des Privatrechts völlig. Das ist insofern überraschend, als gerade das Privatrecht zu jenen Bereichen des Rechts gehört, dessen Regelungen seit jeher den Menschen in seiner individuellen Existenz unmittelbar betreffen und ihn von der Wiege bis zur Bahre auf Schritt und Tritt begleiten. So spiegelt das Privatrecht mehr als alle anderen Rechtsbereiche die Lebensformen und Kultur der Menschen auf den verschiedenen Stufen ihrer Entwicklung.
Webcode: https://www.chbeck.de/11209847

Inhalt

Vorwort

Einleitung: Privatrechtsgeschichte als Kulturgeschichte

1. Kapitel
Die Anfänge des modernen Privatrechts im Hochmittelalter

2. Kapitel
Gelehrtes Recht und gelehrte Rechtskultur im Heiligen Römischen Reich

3. Kapitel
Wandlungen der gelehrten Privatrechtskultur im 16. und 17. Jahrhundert

4. Kapitel
Neue Grundlagen der gelehrten Privatrechtskultur im 18. Jahrhundert

5. Kapitel
Grundlegung der modernen Privatrechtskultur im 19. Jahrhundert

6. Kapitel
Privatrecht und Privatrechtswissenschaft im 20. Jahrhundert


Anmerkungen
Quellen und Literatur
Register