Leseprobe Merken

Cuntz, Ulrich / Hillert, Andreas

Eßstörungen

Ursachen, Symptome, Therapien

Eßstörungen beziehungsweise die unter diesem Begriff zusammengefaßten Krankheiten wie Magersucht, Freß-Brech-Sucht und Fettleibigkeit wurden gerade in den letzten Jahren immer häufiger. Dies muß auch als Folge der Lebensumstände unserer modernen Industriegesellschaft verstanden werden: Einerseits wird insbesondere für Frauen ein geradezu dogmatisches Schlankheitsideal vertreten. Andererseits stehen für praktisch jeden jederzeit Nahrungsmittel in unbegrenzter Menge zur Verfügung.
Ausgehend von den ernährungsphysiologischen, psychologischen und historischen Grundlagen erläutern Cuntz und Hillert die körperlichen und seelischen Vorgänge, die zu krankhaftem Eßverhalten führen, und stellen Wege dar, die aus dem Teufelskreis der Eßstörungen herausführen. Ein Kapitel mit wichtigen Adressen und Institutionen beschließt das Buch.

Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografie

978-3-406-57702-4

Erschienen am 15. Juni 2008

4., überarbeitete Auflage, 2008

144 S., mit 3 Abbildungen und 1 Tabelle

Softcover

Bibliografische Reihen

Broschur 8,95 € Kaufen
Inhalt
Einleitung

I. Physiologische Bedingungen der Regulation des Körpergewichts und des Eßverhaltens
1. Bestandteile der Ernährung
2. Eßstörungen: Körper und Seele im Ungleichgewicht
3. Die "Set-point-Theorie": Wie wird unser Gewicht reguliert?
4. Welches Gewicht ist "normal"?

II. Eßverhalten und Psyche: Wollen, Denken, Fühlen und Ernährung
1. Regulation des Energiehaushaltes über Hunger und Sättigung
2. Regulation der Nahrungsaufnahme bei Eßstörungen
3. Die "Fastenfalle"

III. Soziokulturelle Aspekte der Ernährung
1. Kulturhistorische Grundlagen der Ernährung
2. Die "richtige" Ernährung – Theorien im Wandel

IV. Eßstörungen: Grundlagen der Diagnostik und Klassifikation

V. Magersucht - Anorexia nervosa
1. Diagnostische Kriterien
2. Anorexia nervosa aus der Sicht einer Betroffenen
3. Das klinische Bild
4. Geschichte eines Krankheitsbildes
5. Die Suche nach den Ursachen
6. Krankheitsverlauf

VI. Freß-Brech-Sucht - Bulimia nervosa
1. Diagnostische Kriterien
2. Bulimia nervosa aus der Sicht einer Betroffenen
3. Das klinische Bild
4. Von der Todsünde der Völlerei zur Freß-Brech-Sucht
5. Krankheitsverlauf

VII. Die Therapie von Anorexia und Bulimia nervosa
1. Grundlagen der psychotherapeutischen Behandlung von Eßstörungen
2. Welche Behandlung für welche Patientin?
3. Einleitung und Umsetzung von Veränderungen
4. Medikamentöse Therapie
5. Rückfallvorbeugung

VIII. Anorexia und Bulimia nervosa bei Männern

IX. Eßstörungen und Übergewicht (Adipositas)
1. Eßstörungen bei Übergewicht - Ist Übergewicht das Resultat gestörten Eßverhaltens?
2. Übergewicht und gesundheitliches Risiko
3. Psychosoziale Folgen des Übergewichts - Diskriminierung mit öffentlicher Beteiligung

X. Therapie des Übergewichts
1. Ist Übergewicht unheilbar?
2. Gewichtsreduktion durch Regulation des Eßverhaltens - ein anderer Ansatz

Literatur
Kontaktadressen und therapeutische Einrichtungen
Register

Empfehlungen

}

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-57702-4

Erschienen am 15. Juni 2008

4., überarbeitete Auflage , 2008

144 S., mit 3 Abbildungen und 1 Tabelle

Softcover

Softcover 8,95 € Kaufen

Cuntz, Ulrich / Hillert, Andreas

Eßstörungen

Ursachen, Symptome, Therapien

Eßstörungen beziehungsweise die unter diesem Begriff zusammengefaßten Krankheiten wie Magersucht, Freß-Brech-Sucht und Fettleibigkeit wurden gerade in den letzten Jahren immer häufiger. Dies muß auch als Folge der Lebensumstände unserer modernen Industriegesellschaft verstanden werden: Einerseits wird insbesondere für Frauen ein geradezu dogmatisches Schlankheitsideal vertreten. Andererseits stehen für praktisch jeden jederzeit Nahrungsmittel in unbegrenzter Menge zur Verfügung.
Ausgehend von den ernährungsphysiologischen, psychologischen und historischen Grundlagen erläutern Cuntz und Hillert die körperlichen und seelischen Vorgänge, die zu krankhaftem Eßverhalten führen, und stellen Wege dar, die aus dem Teufelskreis der Eßstörungen herausführen. Ein Kapitel mit wichtigen Adressen und Institutionen beschließt das Buch.
Webcode: https://www.chbeck.de/11724

Inhalt

Einleitung

I. Physiologische Bedingungen der Regulation des Körpergewichts und des Eßverhaltens
1. Bestandteile der Ernährung
2. Eßstörungen: Körper und Seele im Ungleichgewicht
3. Die "Set-point-Theorie": Wie wird unser Gewicht reguliert?
4. Welches Gewicht ist "normal"?

II. Eßverhalten und Psyche: Wollen, Denken, Fühlen und Ernährung
1. Regulation des Energiehaushaltes über Hunger und Sättigung
2. Regulation der Nahrungsaufnahme bei Eßstörungen
3. Die "Fastenfalle"

III. Soziokulturelle Aspekte der Ernährung
1. Kulturhistorische Grundlagen der Ernährung
2. Die "richtige" Ernährung – Theorien im Wandel

IV. Eßstörungen: Grundlagen der Diagnostik und Klassifikation

V. Magersucht - Anorexia nervosa
1. Diagnostische Kriterien
2. Anorexia nervosa aus der Sicht einer Betroffenen
3. Das klinische Bild
4. Geschichte eines Krankheitsbildes
5. Die Suche nach den Ursachen
6. Krankheitsverlauf

VI. Freß-Brech-Sucht - Bulimia nervosa
1. Diagnostische Kriterien
2. Bulimia nervosa aus der Sicht einer Betroffenen
3. Das klinische Bild
4. Von der Todsünde der Völlerei zur Freß-Brech-Sucht
5. Krankheitsverlauf

VII. Die Therapie von Anorexia und Bulimia nervosa
1. Grundlagen der psychotherapeutischen Behandlung von Eßstörungen
2. Welche Behandlung für welche Patientin?
3. Einleitung und Umsetzung von Veränderungen
4. Medikamentöse Therapie
5. Rückfallvorbeugung

VIII. Anorexia und Bulimia nervosa bei Männern

IX. Eßstörungen und Übergewicht (Adipositas)
1. Eßstörungen bei Übergewicht - Ist Übergewicht das Resultat gestörten Eßverhaltens?
2. Übergewicht und gesundheitliches Risiko
3. Psychosoziale Folgen des Übergewichts - Diskriminierung mit öffentlicher Beteiligung

X. Therapie des Übergewichts
1. Ist Übergewicht unheilbar?
2. Gewichtsreduktion durch Regulation des Eßverhaltens - ein anderer Ansatz

Literatur
Kontaktadressen und therapeutische Einrichtungen
Register