Leseprobe Merken

Die Edda

Aus der Prosa-Edda des Snorri Sturluson und der Lieder-Edda

Siegfrieds Kampf mit dem Drachen oder der Ursprung des Nibelungenschatzes: für die meisten der nordischen Mythen und Sagen ist die Edda unsere wichtigste Quelle. Aber nicht nur das: Snorri Sturlusons Geschichten um die Götter Walhalls in der Prosa-Edda zählen zum Besten der mittelalterlichen nordischen Literatur, und die Götter- und Heldenlieder der Lieder-Edda zum großen Liedgut der Menschheit – hier ausgewählt und eingeführt von einem der besten Kenner der nordischen Sagenwelt.
Nach der Übersetzung von Arnulf Krause. Ausgewählt und mit einem Nachwort versehen von Rudolf Simek.

Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografie

978-3-406-56837-4

Erschienen am 15. Februar 2008

Statt 6,00 € jetzt nur noch 1,99 €

142 S.

Softcover

Bibliografische Reihen

Broschur 1,99 € Kaufen
e-Book 1,99 € Kaufen
Inhalt
AUS DER PROSA-EDDA DES SNORRI STURLUSON
Prolog

Erster Hauptteil: «Gylfaginning»
Rahmenhandlung und Ursprung der Welt und der Götter
Die mythologische Herkunft der Himmelskörper
Von den Anfängen Asgards
Von Loki und dem Fenriswolf
Die Beschreibung Walhalls
Der Bau von Asgard und die Geburt des Pferdes Sleipnir
Das Götterschiff Skíðblaðnir
Thors Böcke und Thors Fahrt zu Útgarðaloki
Thors Fischfang
Der Mythos von Balders Tod
Lokis Bestrafung
Ragnarök – das Ende der Welt

Zweiter Hauptteil: «Skáldskaparmál»
Der Mythos von der Herkunft der Dichtung
Die Herkunft des Nibelungenhorts
Die Jung-Sigurd-Sage
Der Untergang der Niflungen (Nibelungen )

AUS DEN GÖTTERLIEDERN DER LIEDER-EDDA
Die Weissagung der Seherin («Völuspá»)
Das Lied vom Fährmann Hárbarðr («Hárbarðsljóð» )
Lokis Spottrede («Lokasenna» )
Das Lied vonThrymr («Thrymskviða» ) oder: Die Hammerholung

AUS DEN HELDENLIEDERN DER LIEDER-EDDA
Das Lied vonWieland dem Schmied («Völundarkviða» )
Das Lied vom Drachen Fafnir («Fáfnismál» )
Das Alte Atlilied ( «Atlakviða» )

NACHWORT
LEKTÜREHINWEISE
Pressestimmen

Pressestimmen

Rezension zu den vorherigen Werken:
"Mit „Die großen Geschichten der Menschheit“ legt der Beck Verlag innerhalb seiner Beck’schen Reihe eine neue Sparte vor: Bislang acht Werke der „klassischen“ Literatur werden textgetreu wiedergegeben und von renommierten Fachleuten eingeführt. (...)
Zu Schmuckstücken innerhalb der Beck’schen Reihe werden die Bände durch ihre ungewöhnliche Covergestaltung bei der ein seidenmatter Einband mit den erhabenen Buchstaben des Titels kontrastiert."
Antike Welt, Januar 2008



Empfehlungen

}

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-56837-4

Erschienen am 15. Februar 2008

Statt 6,00 € jetzt nur noch 1,99 €

142 S.

Softcover

Softcover 1,99 € Kaufen
e-Book 1,99 € Kaufen

Die Edda

Aus der Prosa-Edda des Snorri Sturluson und der Lieder-Edda

Siegfrieds Kampf mit dem Drachen oder der Ursprung des Nibelungenschatzes: für die meisten der nordischen Mythen und Sagen ist die Edda unsere wichtigste Quelle. Aber nicht nur das: Snorri Sturlusons Geschichten um die Götter Walhalls in der Prosa-Edda zählen zum Besten der mittelalterlichen nordischen Literatur, und die Götter- und Heldenlieder der Lieder-Edda zum großen Liedgut der Menschheit – hier ausgewählt und eingeführt von einem der besten Kenner der nordischen Sagenwelt.
Nach der Übersetzung von Arnulf Krause. Ausgewählt und mit einem Nachwort versehen von Rudolf Simek.
Webcode: https://www.chbeck.de/23047

Inhalt

AUS DER PROSA-EDDA DES SNORRI STURLUSON
Prolog

Erster Hauptteil: «Gylfaginning»
Rahmenhandlung und Ursprung der Welt und der Götter
Die mythologische Herkunft der Himmelskörper
Von den Anfängen Asgards
Von Loki und dem Fenriswolf
Die Beschreibung Walhalls
Der Bau von Asgard und die Geburt des Pferdes Sleipnir
Das Götterschiff Skíðblaðnir
Thors Böcke und Thors Fahrt zu Útgarðaloki
Thors Fischfang
Der Mythos von Balders Tod
Lokis Bestrafung
Ragnarök – das Ende der Welt

Zweiter Hauptteil: «Skáldskaparmál»
Der Mythos von der Herkunft der Dichtung
Die Herkunft des Nibelungenhorts
Die Jung-Sigurd-Sage
Der Untergang der Niflungen (Nibelungen )

AUS DEN GÖTTERLIEDERN DER LIEDER-EDDA
Die Weissagung der Seherin («Völuspá»)
Das Lied vom Fährmann Hárbarðr («Hárbarðsljóð» )
Lokis Spottrede («Lokasenna» )
Das Lied vonThrymr («Thrymskviða» ) oder: Die Hammerholung

AUS DEN HELDENLIEDERN DER LIEDER-EDDA
Das Lied vonWieland dem Schmied («Völundarkviða» )
Das Lied vom Drachen Fafnir («Fáfnismál» )
Das Alte Atlilied ( «Atlakviða» )

NACHWORT
LEKTÜREHINWEISE

Pressestimmen

Rezension zu den vorherigen Werken:
"Mit „Die großen Geschichten der Menschheit“ legt der Beck Verlag innerhalb seiner Beck’schen Reihe eine neue Sparte vor: Bislang acht Werke der „klassischen“ Literatur werden textgetreu wiedergegeben und von renommierten Fachleuten eingeführt. (...)
Zu Schmuckstücken innerhalb der Beck’schen Reihe werden die Bände durch ihre ungewöhnliche Covergestaltung bei der ein seidenmatter Einband mit den erhabenen Buchstaben des Titels kontrastiert."
Antike Welt, Januar 2008