Leseprobe Merken

Erbe, Michael

Belgien Luxemburg

Belgien und Luxemburg – zwei Monarchien mit gemeinsamen Wurzeln im Herzen der Europäischen Union. Michael Erbe erzählt die Geschichte dieser beiden Staaten und widmet dabei den Beziehungen zum Nachbarn Deutschland besondere Aufmerksamkeit. Wer verstehen will, warum der Konflikt zwischen Flamen und Wallonen nicht zur Ruhe kommt, welche Bedeutung Luxemburg für die Europäische Union hat und wie Belgien zu einer Großmacht des Comics wurde, der findet hier die entscheidenden  Informationen.


Die Deutschen und ihre Nachbarn

"Die Deutschen und ihre Nachbarn“ – unter diesem Titel geben Helmut Schmidt und Richard von Weizsäcker gemeinsam eine auf zwölf Bände angelegte Reihe heraus, die den Deutschen Politik, Gesellschaft und Kultur unserer europäischen Nachbarländer vorstellt.

Was wir auf vielerlei Reisen in uns aufnehmen, das soll hier vertieft und dabei auch von mancherlei Vorurteilen befreit werden. Dabei steht nicht so sehr das lexikalische Grundwissen im Vordergrund, sondern die lebendige Anschauung der Lebensverhältnisse und der jeweiligen nationalen Besonderheiten – auch im Verhältnis zu Deutschland.

Die beiden Herausgeber haben für „Die Deutschen und ihre Nachbarn“ hervorragend ausgewiesene Kenner gewonnen, die ihr oft in Jahrzehnten erworbenes Wissen ebenso konzise wie anschaulich in den Bänden der Reihe weitergeben. Ganz bewußt ist dabei auch ein persönlicher Blickwinkel erlaubt. So hat jedes Buch ein eigenes Gesicht, doch alle haben miteinander gemeinsam, daß sie auf höchst informative Weise die Vielfalt und den Reichtum, aber auch die Gemeinsamkeiten der europäischen Länder widerspiegeln.

Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografie

978-3-406-57851-9

Erschienen am 23. Februar 2009

176 S., Mit 10 Abbildungen, 3 Karten im Innenteil und 2 Karten auf dem Vorsatz

Hardcover

Bibliografische Reihen

Hardcover 18,00 € Kaufen
Inhalt
VORBEMERKUNG

EINLEITUNG
ZWEI MONARCHIEN ZWISCHEN MOSEL UND ÄRMELKANAL

1 BELGIEN – VOM EINHEITSSTAAT ZUR FÖDERATION

2 LUXEMBURG – VOM ZANKAPFEL ZUM «RUHENDEN POL»
   IM WESTEN EUROPAS

3 ZWISCHEN FÖDERALISMUS UND SEPARATISMUS –
   DAS POLITISCHE SYSTEM IM KÖNIGREICH BELGIEN

4 LUXEMBURG ALS MONARCHIE UND PARLAMENTARISCHE
   DEMOKRATIE

5 DIE BELGISCHEN PARTEIEN

6 DIE LUXEMBURGISCHEN PARTEIEN

7 WIRTSCHAFT UND GESELLSCHAFT IN BELGIEN

8 WIRTSCHAFT UND GESELLSCHAFT IN LUXEMBURG

9 DAS KULTURELLE LEBEN

10 WISSENSCHAFT UND BILDUNGSWESEN

11 BELGISCHE UND LUXEMBURGISCHE GESTALTEN IN
     VERGANGENHEIT UND GEGENWART

12 BILANZ UND AUSBLICK

ANHANG
Zeittafel
Karten
Anmerkungen
Literaturhinweise
Bildnachweis

Empfehlungen

}

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-57851-9

Erschienen am 23. Februar 2009

176 S., Mit 10 Abbildungen, 3 Karten im Innenteil und 2 Karten auf dem Vorsatz

Hardcover

Hardcover 18,00 € Kaufen

Erbe, Michael

Belgien Luxemburg

Belgien und Luxemburg – zwei Monarchien mit gemeinsamen Wurzeln im Herzen der Europäischen Union. Michael Erbe erzählt die Geschichte dieser beiden Staaten und widmet dabei den Beziehungen zum Nachbarn Deutschland besondere Aufmerksamkeit. Wer verstehen will, warum der Konflikt zwischen Flamen und Wallonen nicht zur Ruhe kommt, welche Bedeutung Luxemburg für die Europäische Union hat und wie Belgien zu einer Großmacht des Comics wurde, der findet hier die entscheidenden  Informationen.


Die Deutschen und ihre Nachbarn

"Die Deutschen und ihre Nachbarn“ – unter diesem Titel geben Helmut Schmidt und Richard von Weizsäcker gemeinsam eine auf zwölf Bände angelegte Reihe heraus, die den Deutschen Politik, Gesellschaft und Kultur unserer europäischen Nachbarländer vorstellt.

Was wir auf vielerlei Reisen in uns aufnehmen, das soll hier vertieft und dabei auch von mancherlei Vorurteilen befreit werden. Dabei steht nicht so sehr das lexikalische Grundwissen im Vordergrund, sondern die lebendige Anschauung der Lebensverhältnisse und der jeweiligen nationalen Besonderheiten – auch im Verhältnis zu Deutschland.

Die beiden Herausgeber haben für „Die Deutschen und ihre Nachbarn“ hervorragend ausgewiesene Kenner gewonnen, die ihr oft in Jahrzehnten erworbenes Wissen ebenso konzise wie anschaulich in den Bänden der Reihe weitergeben. Ganz bewußt ist dabei auch ein persönlicher Blickwinkel erlaubt. So hat jedes Buch ein eigenes Gesicht, doch alle haben miteinander gemeinsam, daß sie auf höchst informative Weise die Vielfalt und den Reichtum, aber auch die Gemeinsamkeiten der europäischen Länder widerspiegeln.
Webcode: https://www.chbeck.de/24596

Inhalt

VORBEMERKUNG

EINLEITUNG
ZWEI MONARCHIEN ZWISCHEN MOSEL UND ÄRMELKANAL

1 BELGIEN – VOM EINHEITSSTAAT ZUR FÖDERATION

2 LUXEMBURG – VOM ZANKAPFEL ZUM «RUHENDEN POL»
   IM WESTEN EUROPAS

3 ZWISCHEN FÖDERALISMUS UND SEPARATISMUS –
   DAS POLITISCHE SYSTEM IM KÖNIGREICH BELGIEN

4 LUXEMBURG ALS MONARCHIE UND PARLAMENTARISCHE
   DEMOKRATIE

5 DIE BELGISCHEN PARTEIEN

6 DIE LUXEMBURGISCHEN PARTEIEN

7 WIRTSCHAFT UND GESELLSCHAFT IN BELGIEN

8 WIRTSCHAFT UND GESELLSCHAFT IN LUXEMBURG

9 DAS KULTURELLE LEBEN

10 WISSENSCHAFT UND BILDUNGSWESEN

11 BELGISCHE UND LUXEMBURGISCHE GESTALTEN IN
     VERGANGENHEIT UND GEGENWART

12 BILANZ UND AUSBLICK

ANHANG
Zeittafel
Karten
Anmerkungen
Literaturhinweise
Bildnachweis