Merken

Hauser

Sozialgeschichte der Kunst und Literatur

Arnold Hauser war einer der ersten, der soziologische Fragestellungen in die Literaturgeschichtsbetrachtung integriert hat. Im vorliegenden Buch beschäftigt er sich grenzüberschreitend mit der Entwicklung von bildender Kunst, Literatur, Musik, Theater und Film. „Die erste wesentliche Soziologie der Kunst, die wir kennen. … Hausers Buch ist ein Wegweiser durch das Labyrinth der Zeiten und Kulturen.“ Süddeutsche Zeitung

Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografie

978-3-406-70457-4

Erschienen am 14. Februar 2017

2. Auflage, 2017

14, 1119 S.

PDF

Bibliografische Reihen

e-Book 24,99 € Kaufen
Sonstiges 29,90 € Kaufen
}

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-70457-4

Erschienen am 14. Februar 2017

2. Auflage , 2017

14, 1119 S.

PDF

e-Book 24,99 € Kaufen
Hardcover (In Leinen) 29,90 € Kaufen

Hauser

Sozialgeschichte der Kunst und Literatur

Arnold Hauser war einer der ersten, der soziologische Fragestellungen in die Literaturgeschichtsbetrachtung integriert hat. Im vorliegenden Buch beschäftigt er sich grenzüberschreitend mit der Entwicklung von bildender Kunst, Literatur, Musik, Theater und Film. „Die erste wesentliche Soziologie der Kunst, die wir kennen. … Hausers Buch ist ein Wegweiser durch das Labyrinth der Zeiten und Kulturen.“ Süddeutsche Zeitung
Webcode: https://www.chbeck.de/22387542