Merken

Heim, Manfred

Kirchengeschichte in Daten

Dieses Buch bietet einen chronologischen Überblick über die Geschichte der Kirchen vom antiken Christentum über die Trennung des orthodoxen vom katholischen Christentum und die Reformation, aus der verschiedene protestantische Kirchen hervorgegangen sind, bis zur Gegenwart. Es vermittelt knapp, übersichtlich und umfassend Schlüsseldaten zu Konzilien und Synoden, Reformbewegungen und Häresien, Kirchenspaltungen und -neugründungen sowie herausragenden Personen, Ereignissen und Institutionen. Einleitende Überblicke orientieren knapp und allgemeinverständlich über die Grundzüge der wichtigsten Epochen. Eine Liste der Päpste, eine Übersicht über die Konzilien und ein Register runden dieses nützliche Kompendium ab.


Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografie

978-3-406-54145-2

192 S.

Softcover

Bibliografische Reihen

Schlagwörter

Broschur 9,90 € Kaufen
Inhalt
Vorwort

Altertum (bis 500)

Frühmittelalter (um 500 – 900)

Hochmittelalter (um 900 – 1250)

Spätmittelalter (um 1250 – 1500)

Frühe Neuzeit (1500 – 1789)
Die Epoche der Glaubenskämpfe (1500 – 1648)
Das Zeitalter des Barock und der Aufklärung (1648 – 1789)

19. Jahrhundert (1789 – 1914)

20. und 21. Jahrhundert (1914 – 2006)

Anhang
Literaturhinweise
Chronologische Papstliste
Allgemeine (Ökumenische) Konzilien
Personenregister

Pressestimmen

Pressestimmen

"Da die «Rückkehr des Religiösen» voll im Gange ist, tun Bücher Not, die Grundlagenwissen liefern. Hübsch und nützlich die «Kirchengeschichte in Daten»: Sie beginnt mit Christi Geburt zwischen 7 und 4 vor Christus und endet mit dem Vorsatz von Papst Benedikt XVI., im September 2006 Bayern zu besuchen. Die 2000 Jahre dazwischen lesen sich als nachtschwarzer Krimi, man nehme den «Hexenhammer» von 1487."
Die Weltwoche, 2. November 2006



Empfehlungen

}

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-54145-2

192 S.

Softcover

Softcover 9,90 € Kaufen

Heim, Manfred

Kirchengeschichte in Daten

Dieses Buch bietet einen chronologischen Überblick über die Geschichte der Kirchen vom antiken Christentum über die Trennung des orthodoxen vom katholischen Christentum und die Reformation, aus der verschiedene protestantische Kirchen hervorgegangen sind, bis zur Gegenwart. Es vermittelt knapp, übersichtlich und umfassend Schlüsseldaten zu Konzilien und Synoden, Reformbewegungen und Häresien, Kirchenspaltungen und -neugründungen sowie herausragenden Personen, Ereignissen und Institutionen. Einleitende Überblicke orientieren knapp und allgemeinverständlich über die Grundzüge der wichtigsten Epochen. Eine Liste der Päpste, eine Übersicht über die Konzilien und ein Register runden dieses nützliche Kompendium ab.

Webcode: https://www.chbeck.de/16794

Inhalt

Vorwort

Altertum (bis 500)

Frühmittelalter (um 500 – 900)

Hochmittelalter (um 900 – 1250)

Spätmittelalter (um 1250 – 1500)

Frühe Neuzeit (1500 – 1789)
Die Epoche der Glaubenskämpfe (1500 – 1648)
Das Zeitalter des Barock und der Aufklärung (1648 – 1789)

19. Jahrhundert (1789 – 1914)

20. und 21. Jahrhundert (1914 – 2006)

Anhang
Literaturhinweise
Chronologische Papstliste
Allgemeine (Ökumenische) Konzilien
Personenregister

Pressestimmen

"Da die «Rückkehr des Religiösen» voll im Gange ist, tun Bücher Not, die Grundlagenwissen liefern. Hübsch und nützlich die «Kirchengeschichte in Daten»: Sie beginnt mit Christi Geburt zwischen 7 und 4 vor Christus und endet mit dem Vorsatz von Papst Benedikt XVI., im September 2006 Bayern zu besuchen. Die 2000 Jahre dazwischen lesen sich als nachtschwarzer Krimi, man nehme den «Hexenhammer» von 1487."
Die Weltwoche, 2. November 2006