Merken

Hösle, Johannes

Die italienische Literatur der Gegenwart

Von Cesare Pavese bis Dario Fo

Die neuere und neueste italienische Literatur beschränkt sich keinesfalls auf Umberto Ecos Bestseller und auf Dario Fo, den Nobelpreisträger des Jahres 1997. Johannes Hösles Darstellung reicht von Pasolinis Milieustudien bis zum postmodernen Roman Italo Calvinos, von Gesualdo Bufalinos sizilianisch-phantastischen Imaginationen bis zu Andrea Zanzottos minutiösen Gedichten. Sie geht den Schreibwegen bekannter Autoren nach und deckt Spuren kaum bekannter auf. Nicht zuletzt entfaltet sie vielfältige literarische Bezüge und gibt fundierte Einblicke in das persönliche und regionale Umfeld der rund 70 porträtierten Literaten.

Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Schlagwörter

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-42085-6

302 S.

Paperback

Broschur 12,50 € Kaufen

Empfehlungen

}

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-42085-6

302 S.

Paperback

Paperback 12,50 € Kaufen

Hösle, Johannes

Die italienische Literatur der Gegenwart

Von Cesare Pavese bis Dario Fo

Die neuere und neueste italienische Literatur beschränkt sich keinesfalls auf Umberto Ecos Bestseller und auf Dario Fo, den Nobelpreisträger des Jahres 1997. Johannes Hösles Darstellung reicht von Pasolinis Milieustudien bis zum postmodernen Roman Italo Calvinos, von Gesualdo Bufalinos sizilianisch-phantastischen Imaginationen bis zu Andrea Zanzottos minutiösen Gedichten. Sie geht den Schreibwegen bekannter Autoren nach und deckt Spuren kaum bekannter auf. Nicht zuletzt entfaltet sie vielfältige literarische Bezüge und gibt fundierte Einblicke in das persönliche und regionale Umfeld der rund 70 porträtierten Literaten.
Webcode: https://www.chbeck.de/11854