Merken

Jones, Dan

Spiel der Könige

Das Haus Plantagenet und der lange Kampf um Englands Thron

Wenn die Serie "Game of Thrones" eine historische Vorlage hat, dann ist es die Geschichte der Plantagenets. Dan Jones erzählt mit sicherem Gespür für vielsagende Details und Episoden, wie die Sprösslinge der Dynastie 300 Jahre lang um den Thron kämpften. Ein Meisterwerk, das uns besser verstehen lässt, warum sich "Englands schrecklichste Dynastie" von Richard Löwenherz bis zur Magna Carta so tief in die britische Identität einschreiben konnte.
Klug, brutal und machtbewusst: Das Haus Plantagenet herrschte vom Ende der normannischen Könige über die Zeit der Kreuzzüge und des Schwarzen Todes bis zum Beginn des Hundertjährigen Krieges über England und halb Frankreich. Eleonore von Aquitanien, die berühmteste Frau des Mittelalters, war gleich zweimal Königin. Richard Löwenherz zog in den heiligen Krieg gegen Sultan Saladin. Unter seinem hinterhältigen Bruder Johann Ohneland entstand die Magna Carta, die bis heute Teil der britischen Verfassung ist. Und unter Heinrich III. trat zum ersten Mal das englische Parlament zusammen. Der letzte König der Dynastie, Richard II., war die Vorlage für Shakespeares gleichnamiges Drama, ein Förderer der Künste und ein politischer Versager. Spannend wie in einem guten Film und mit souveräner Kenntnis von Quellen und Forschung lässt Dan Jones eine Dynastie lebendig werden, die wie keine andere Stoff für Sagen, Legenden und Dramen geboten hat, deren Erbe aber bis heute höchst real ist.
Von Dan Jones. Aus dem Englischen von Heike Schlatterer.

Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografie

978-3-406-75581-1

Erscheint am 27. August 2020

Rund 688 S., mit ca. 14 farbigen Abbildungen und 6 Karten

Hardcover

Hardcover 29,95 € Kaufen
Inhalt
Vorwort

Erster Teil - Das Zeitalter der Katastrophen (1120–1154)
Das Weiße Schiff
Die Suche nach einem Erben
Der Untergang
Ehrgeiz
Eine skandalumwitterte Ehefrau
Heinrich der Eroberer

Zweiter Teil - Das Zeitalter des Reichs (1154–1204)
Geburten und Wiedergeburt
L’Espace Plantagenet
Unheiliger Krieg
Die Regelung der Nachfolge
Das Adlernest
Heinrichs Triumph
Eine Welt in Flammen
König Richard
Held des Ostens
Verrat
Ein unerwarteter Umweg
Die Rückkehr von Richard Löwenherz
Johann Ohneland ganz oben
Johann «Weichschwert»
Triumph und Katastrophe
Johann Ohneland auf dem Tiefpunkt

Dritter Teil - Das Zeitalter der Opposition (1204–1263)
Die Plünderung des Wracks
Ein grausamer Herrscher
Der Anfang vom Ende
Auf nach Bouvines
Die Magna Carta
Die Sicherung des Erbes
Endlich die Krone
Ehe und Familie
Heiliges Königtum
Die Bestimmungen von Oxford
Die Schlacht von Lewes
Aus der Gefangenschaft nach Evesham
Der Leopard

Vierter Teil - Das Zeitalter des Artus (1263–1307)
Endlich König
Ein neuer Artus
Letzter Widerstand
Die Burgen des Königs
Der Preis der Eroberung
Die Vertreibung der Juden
Der vakante schottische Thron
Die Eroberung Schottlands
Die Krise spitzt sich zu
Rückfall

Fünfter Teil - Das Zeitalter der Gewalt (1307–1330)
Der König und sein Bruder
Der im Zaum gehaltene König
Menschenjagd
Versprechen und Katastrophen
Neue Favoriten
Der Bürgerkrieg
Die Tyrannei des Königs
Mortimer, Isabella und Prinz Eduard
Endspiel
Falsche Dämmerung

Sechster Teil - Das Zeitalter des Ruhms (1330–1360)
Ein königlicher Staatstreich
Ruhmreicher König eines verarmten Reiches
Neue Earls, neue Feinde
Der Beginn des Hundertjährigen Krieges
Eduard in unruhigem Fahrwasser
Dominanz
Tod einer Prinzessin
Der Hosenbandorden
Jahrzehnt des Triumphs

Siebter Teil - Das Zeitalter der Revolution (1360–1399)
Familienangelegenheiten
Wechselfälle des Schicksals
Das Gute Parlament
Neuer König, alte Probleme
England in Aufruhr
Die Rückkehr der Krise
Verrat und Trauma
Die Neuerfindung des Königtums
Richard der Rächer
Richard außer Rand und Band
Richard allein

Epilog
Pressestimmen

Pressestimmen

"Meisterhaft schwungvoll, bezwingend erzählt, das ist narrative Geschichte auf höchstem Niveau."
Simon Sebag Montefiore



"Rasant und zugänglich geschrieben. Dan Jones bewältigt seinen Stoff mit sichtlichem Genuss."
The Wall Street Journal



"Geschichte kann nicht epischer, nicht packender erzählt werden."
Tom Holland



"A real-life Game of Thrones."
The Wall Street Journal



Empfehlungen

}

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-75581-1

Erscheint am 27. August 2020

Rund 688 S., mit ca. 14 farbigen Abbildungen und 6 Karten

Hardcover

Hardcover 29,95 € Kaufen

Jones, Dan

Spiel der Könige

Das Haus Plantagenet und der lange Kampf um Englands Thron

Wenn die Serie "Game of Thrones" eine historische Vorlage hat, dann ist es die Geschichte der Plantagenets. Dan Jones erzählt mit sicherem Gespür für vielsagende Details und Episoden, wie die Sprösslinge der Dynastie 300 Jahre lang um den Thron kämpften. Ein Meisterwerk, das uns besser verstehen lässt, warum sich "Englands schrecklichste Dynastie" von Richard Löwenherz bis zur Magna Carta so tief in die britische Identität einschreiben konnte.
Klug, brutal und machtbewusst: Das Haus Plantagenet herrschte vom Ende der normannischen Könige über die Zeit der Kreuzzüge und des Schwarzen Todes bis zum Beginn des Hundertjährigen Krieges über England und halb Frankreich. Eleonore von Aquitanien, die berühmteste Frau des Mittelalters, war gleich zweimal Königin. Richard Löwenherz zog in den heiligen Krieg gegen Sultan Saladin. Unter seinem hinterhältigen Bruder Johann Ohneland entstand die Magna Carta, die bis heute Teil der britischen Verfassung ist. Und unter Heinrich III. trat zum ersten Mal das englische Parlament zusammen. Der letzte König der Dynastie, Richard II., war die Vorlage für Shakespeares gleichnamiges Drama, ein Förderer der Künste und ein politischer Versager. Spannend wie in einem guten Film und mit souveräner Kenntnis von Quellen und Forschung lässt Dan Jones eine Dynastie lebendig werden, die wie keine andere Stoff für Sagen, Legenden und Dramen geboten hat, deren Erbe aber bis heute höchst real ist.
Von Dan Jones. Aus dem Englischen von Heike Schlatterer.
Webcode: https://www.chbeck.de/30934887

Inhalt

Vorwort

Erster Teil - Das Zeitalter der Katastrophen (1120–1154)
Das Weiße Schiff
Die Suche nach einem Erben
Der Untergang
Ehrgeiz
Eine skandalumwitterte Ehefrau
Heinrich der Eroberer

Zweiter Teil - Das Zeitalter des Reichs (1154–1204)
Geburten und Wiedergeburt
L’Espace Plantagenet
Unheiliger Krieg
Die Regelung der Nachfolge
Das Adlernest
Heinrichs Triumph
Eine Welt in Flammen
König Richard
Held des Ostens
Verrat
Ein unerwarteter Umweg
Die Rückkehr von Richard Löwenherz
Johann Ohneland ganz oben
Johann «Weichschwert»
Triumph und Katastrophe
Johann Ohneland auf dem Tiefpunkt

Dritter Teil - Das Zeitalter der Opposition (1204–1263)
Die Plünderung des Wracks
Ein grausamer Herrscher
Der Anfang vom Ende
Auf nach Bouvines
Die Magna Carta
Die Sicherung des Erbes
Endlich die Krone
Ehe und Familie
Heiliges Königtum
Die Bestimmungen von Oxford
Die Schlacht von Lewes
Aus der Gefangenschaft nach Evesham
Der Leopard

Vierter Teil - Das Zeitalter des Artus (1263–1307)
Endlich König
Ein neuer Artus
Letzter Widerstand
Die Burgen des Königs
Der Preis der Eroberung
Die Vertreibung der Juden
Der vakante schottische Thron
Die Eroberung Schottlands
Die Krise spitzt sich zu
Rückfall

Fünfter Teil - Das Zeitalter der Gewalt (1307–1330)
Der König und sein Bruder
Der im Zaum gehaltene König
Menschenjagd
Versprechen und Katastrophen
Neue Favoriten
Der Bürgerkrieg
Die Tyrannei des Königs
Mortimer, Isabella und Prinz Eduard
Endspiel
Falsche Dämmerung

Sechster Teil - Das Zeitalter des Ruhms (1330–1360)
Ein königlicher Staatstreich
Ruhmreicher König eines verarmten Reiches
Neue Earls, neue Feinde
Der Beginn des Hundertjährigen Krieges
Eduard in unruhigem Fahrwasser
Dominanz
Tod einer Prinzessin
Der Hosenbandorden
Jahrzehnt des Triumphs

Siebter Teil - Das Zeitalter der Revolution (1360–1399)
Familienangelegenheiten
Wechselfälle des Schicksals
Das Gute Parlament
Neuer König, alte Probleme
England in Aufruhr
Die Rückkehr der Krise
Verrat und Trauma
Die Neuerfindung des Königtums
Richard der Rächer
Richard außer Rand und Band
Richard allein

Epilog

Pressestimmen

"Meisterhaft schwungvoll, bezwingend erzählt, das ist narrative Geschichte auf höchstem Niveau."
Simon Sebag Montefiore


"Rasant und zugänglich geschrieben. Dan Jones bewältigt seinen Stoff mit sichtlichem Genuss."
The Wall Street Journal


"Geschichte kann nicht epischer, nicht packender erzählt werden."
Tom Holland


"A real-life Game of Thrones."
The Wall Street Journal