Leseprobe Merken

Konrad, Franz-Michael

Geschichte der Schule

Von der Antike bis zur Gegenwart

Franz-Michael Konrad beschreibt anschaulich die Geschichte der Schule vom Alten Ägypten über antike Gymnasien und mittelalterliche Klosterschulen bis zur Gegenwart. Der Schwerpunkt liegt auf der Entwicklung in Deutschland im 20. Jahrhundert: Die allgemeine Schulpflicht, Vereinnahmungen der Schule durch den Staat und immer neue Reformen haben hier die Entwicklung geprägt. Abschließend fragt der Autor, was die PISA-Studie für die Zukunft der Schule bedeutet.

Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografie

978-3-406-55492-6

Erschienen am 15. Februar 2007

2., durchgesehene und aktualisierte Auflage, 2012

128 S., mit 5 Abbildungen

Softcover

Bibliografische Reihen

Schlagwörter

Broschur 8,95 € Kaufen
e-Book 7,49 € Kaufen
Inhalt
1. Antike
Die evolutionsgeschichtlichen Grundlagen der Schule
Ägypten
Griechenland
Rom

2. Europäisches Mittelalter
Von der Spätantike ins frühe Mittelalter
Die Dom- und Klosterschule des hohen Mittelalters
Die Anfänge eines weltlichen Schulwesens
Zur Bildung der Mädchen und Frauen

3. Neuzeit: Humanismus, Reformation und Barock
Die Folgen der Reformation für das Schulwesen
Die höhere Schule in den protestantischen Ländern
Das niedere Schulwesen im evangelischen Deutschland
Die katholische Gegenreformation

4. Moderne: Aufklärung und 19. Jahrhundert
Das Elementarschulwesen
Die höhere Schule
Die Entstehung eines mittleren Schulwesens
Das Mädchenschulwesen

5. Die deutsche Entwicklung im 20. und 21. Jahrhundert
Weimarer Republik
Nationalsozialismus
Die «alte» Bundesrepublik Deutschland
Deutsche Demokratische Republik
Schule in den neuen Bundesländern
Schule im neuen Jahrtausend: PISA, IGLU und die Folgen

Literaturhinweise
Sachregister

Pressestimmen

Pressestimmen

"Ein spannendes Buch."
Bert Hoppe, Berliner Zeitung, 17. Juli 2007



"Konrads Darstellung ist (...) konzis und solide. Zu begrüssen ist weiterhin, dass der Autor die über jahrhunderte existierenden Hürden und Nischen für Frauen in den verschiedensten Bildungssystemen fast durchweg thematisiert. Ebenso überzeugt der Vergleich zwischen katholischen und protestantischen Wegen im Schulwesen."
Daniel Jütte, Neue Zürcher Zeitung, 17. Juli 2007



"Eine „Geschichte der Schule“ von der Antike bis zur Gegenwart verspricht Franz-Michael Konrad, Professor für historische und vergleichende Pädagogik, seinen Lesern. Und die erzählt er auch ganz im Sinne der Wissens-Reihe aus dem Hause C.H. Beck: kompakt, prägnant und informativ."
aw, Das Parlament, 26. März 2007



Empfehlungen

}

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-55492-6

Erschienen am 15. Februar 2007

2., durchgesehene und aktualisierte Auflage , 2012

128 S., mit 5 Abbildungen

Softcover

Softcover 8,95 € Kaufen
e-Book 7,49 € Kaufen

Konrad, Franz-Michael

Geschichte der Schule

Von der Antike bis zur Gegenwart

Franz-Michael Konrad beschreibt anschaulich die Geschichte der Schule vom Alten Ägypten über antike Gymnasien und mittelalterliche Klosterschulen bis zur Gegenwart. Der Schwerpunkt liegt auf der Entwicklung in Deutschland im 20. Jahrhundert: Die allgemeine Schulpflicht, Vereinnahmungen der Schule durch den Staat und immer neue Reformen haben hier die Entwicklung geprägt. Abschließend fragt der Autor, was die PISA-Studie für die Zukunft der Schule bedeutet.
Webcode: https://www.chbeck.de/18259

Inhalt

1. Antike
Die evolutionsgeschichtlichen Grundlagen der Schule
Ägypten
Griechenland
Rom

2. Europäisches Mittelalter
Von der Spätantike ins frühe Mittelalter
Die Dom- und Klosterschule des hohen Mittelalters
Die Anfänge eines weltlichen Schulwesens
Zur Bildung der Mädchen und Frauen

3. Neuzeit: Humanismus, Reformation und Barock
Die Folgen der Reformation für das Schulwesen
Die höhere Schule in den protestantischen Ländern
Das niedere Schulwesen im evangelischen Deutschland
Die katholische Gegenreformation

4. Moderne: Aufklärung und 19. Jahrhundert
Das Elementarschulwesen
Die höhere Schule
Die Entstehung eines mittleren Schulwesens
Das Mädchenschulwesen

5. Die deutsche Entwicklung im 20. und 21. Jahrhundert
Weimarer Republik
Nationalsozialismus
Die «alte» Bundesrepublik Deutschland
Deutsche Demokratische Republik
Schule in den neuen Bundesländern
Schule im neuen Jahrtausend: PISA, IGLU und die Folgen

Literaturhinweise
Sachregister

Pressestimmen

"Ein spannendes Buch."
Bert Hoppe, Berliner Zeitung, 17. Juli 2007


"Konrads Darstellung ist (...) konzis und solide. Zu begrüssen ist weiterhin, dass der Autor die über jahrhunderte existierenden Hürden und Nischen für Frauen in den verschiedensten Bildungssystemen fast durchweg thematisiert. Ebenso überzeugt der Vergleich zwischen katholischen und protestantischen Wegen im Schulwesen."
Daniel Jütte, Neue Zürcher Zeitung, 17. Juli 2007


"Eine „Geschichte der Schule“ von der Antike bis zur Gegenwart verspricht Franz-Michael Konrad, Professor für historische und vergleichende Pädagogik, seinen Lesern. Und die erzählt er auch ganz im Sinne der Wissens-Reihe aus dem Hause C.H. Beck: kompakt, prägnant und informativ."
aw, Das Parlament, 26. März 2007