Merken

Maaz

Die neue Lustschule

Sexualität und Beziehungskultur

ENTSPANNTER UMGANG MIT DER LUST   Guter Sex ist in erster Linie keine Frage von Stellungen und Techniken. Guter Sex ist eine Frage der seelischen Verfassung der Beteiligten und ihrer Beziehungskultur. Unsere Fähigkeit, uns selbst und unserem Partner Lust zu verschaffen, hängt davon ab, ob unsere Beziehung zu ihm von Gleichrangigkeit, Gefühlsoffenheit und Vertrauen geprägt ist. Wo Körperlust und Beziehungslust zusammenkommen, ist Sex der Königsweg zu Entspannung und Lebensfreude. Der bekannte Psychiater Hans-Joachim Maaz («Der Gefühlsstau», «Der Lilith-Komplex», «Die Liebesfalle») entwirft ein neues Bild unseres Sexlebens, das sowohl lustbetont als auch zutiefst human ist. Zärtlichkeit hat darin ebenso Platz wie die Frage «Wie komme ich zum Orgasmus?», der Umgang mit seelischen und sozialen Störungen genauso wie die Abstimmung der Vorlieben, Bedürfnisse und Abneigungen mit dem Partner. Und geschrieben ist diese Lustschule in einer so zupackenden und unverkrampften Sprache, dass es eine Lust ist, von ihr belehrt zu werden, und sei es auch über die Probleme und Grenzen, von denen selbst guter Sex nicht frei ist.

Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografie

978-3-406-61547-4

Erschienen am 23. März 2011

240 S.

PDF

e-Book 13,99 € Kaufen
Broschur 16,90 € Kaufen
}

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-61547-4

Erschienen am 23. März 2011

240 S.

PDF

e-Book 13,99 € Kaufen
Softcover 16,90 € Kaufen

Maaz

Die neue Lustschule

Sexualität und Beziehungskultur

ENTSPANNTER UMGANG MIT DER LUST   Guter Sex ist in erster Linie keine Frage von Stellungen und Techniken. Guter Sex ist eine Frage der seelischen Verfassung der Beteiligten und ihrer Beziehungskultur. Unsere Fähigkeit, uns selbst und unserem Partner Lust zu verschaffen, hängt davon ab, ob unsere Beziehung zu ihm von Gleichrangigkeit, Gefühlsoffenheit und Vertrauen geprägt ist. Wo Körperlust und Beziehungslust zusammenkommen, ist Sex der Königsweg zu Entspannung und Lebensfreude. Der bekannte Psychiater Hans-Joachim Maaz («Der Gefühlsstau», «Der Lilith-Komplex», «Die Liebesfalle») entwirft ein neues Bild unseres Sexlebens, das sowohl lustbetont als auch zutiefst human ist. Zärtlichkeit hat darin ebenso Platz wie die Frage «Wie komme ich zum Orgasmus?», der Umgang mit seelischen und sozialen Störungen genauso wie die Abstimmung der Vorlieben, Bedürfnisse und Abneigungen mit dem Partner. Und geschrieben ist diese Lustschule in einer so zupackenden und unverkrampften Sprache, dass es eine Lust ist, von ihr belehrt zu werden, und sei es auch über die Probleme und Grenzen, von denen selbst guter Sex nicht frei ist.
Webcode: https://www.chbeck.de/17012318