Leseprobe Merken

Montaigne, Michel de

Von der Erfahrung

Montaignes letzter Essai

In seinem letzten Essai zeigt sich Montaigne auf dem Höhepunkt seiner Kunst. Stilistisch glanzvoll und gewohnt weltweise schreibt er über Kindererziehung und Ernährung, den Geist der Gesetze und die Freuden der Natur. Vor allem aber ist der Essai eine großartige Meditation über das Alter und den gelassenen Umgang mit Schmerzen, Krankheit und Tod. In der kongenialen Neuübersetzung von Helmut Knufmann spricht dabei aus jeder Zeile die bedingungslose Liebe zum Selberdenken und zum Selberlernen, kurz: zum Leben.
Von Michel de Montaigne. Mit einem Nachwort von Jürgen von Stackelberg. Aus dem Französischen von Helmut Knufmann.

Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografie

978-3-406-59300-0

Erschienen am 31. August 2009

125 S.

Softcover

Bibliografische Reihen

Broschur 8,95 € Kaufen
Pressestimmen

Pressestimmen

"(...) der Text fließt in natürlichem Duktus sprachlicher Vollendung, der Essay wirkt in jeder Zeile frisch und kraftvoll. Die scheinbar mühelos eingestreuten Sinnsprüche sind in sich ruhende Aphorismen von simpler, schnörkelloser Schönheit. ‘Von der Erfahrung’ ist ein wunderbares Vademecum, ein kleiner Schatz, der in jede Jackentasche passt."
Lewis Gropp, Deutschlandfunk, 14. Dezember 2009



Empfehlungen

}

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-59300-0

Erschienen am 31. August 2009

125 S.

Softcover

Softcover 8,95 € Kaufen

Montaigne, Michel de

Von der Erfahrung

Montaignes letzter Essai

In seinem letzten Essai zeigt sich Montaigne auf dem Höhepunkt seiner Kunst. Stilistisch glanzvoll und gewohnt weltweise schreibt er über Kindererziehung und Ernährung, den Geist der Gesetze und die Freuden der Natur. Vor allem aber ist der Essai eine großartige Meditation über das Alter und den gelassenen Umgang mit Schmerzen, Krankheit und Tod. In der kongenialen Neuübersetzung von Helmut Knufmann spricht dabei aus jeder Zeile die bedingungslose Liebe zum Selberdenken und zum Selberlernen, kurz: zum Leben.
Von Michel de Montaigne. Mit einem Nachwort von Jürgen von Stackelberg. Aus dem Französischen von Helmut Knufmann.
Webcode: https://www.chbeck.de/28310

Pressestimmen

"(...) der Text fließt in natürlichem Duktus sprachlicher Vollendung, der Essay wirkt in jeder Zeile frisch und kraftvoll. Die scheinbar mühelos eingestreuten Sinnsprüche sind in sich ruhende Aphorismen von simpler, schnörkelloser Schönheit. ‘Von der Erfahrung’ ist ein wunderbares Vademecum, ein kleiner Schatz, der in jede Jackentasche passt."
Lewis Gropp, Deutschlandfunk, 14. Dezember 2009