Leseprobe Merken

Nerburn, Kent

Nicht Wolf nicht Hund

Auf vergessenen Pfaden mit einem alten Indianer

Kent Nerburn wird eines Tages von einer jungen Frau angerufen, die ihn bittet, ihren Großvater in einem weit entfernten Reservat aufzusuchen, er sei sehr alt und wolle ihn unbedingt sehen. Nerburn erfüllt ihren Wunsch und trifft Dan, einen uralten Lakota-Indianer, der über viele Jahre hinweg Aufzeichnungen gemacht hat, aus denen – mit Nerburns Hilfe – ein Buch entstehen soll. Dan jedoch erkennt in Nerburns Text nicht mehr wieder, was er sagen will und worum es ihm eigentlich geht. Die beiden geraten fortwährend in Streit über die Unterschiede zwischen weißen Amerikanern und Native Americans – es entspinnt sich ein sehr persönlicher Austausch, unterhaltsam und voller Ironie. Was dieses Buch so besonders macht, ist seine romanhafte Erzählung einer listig arrangierten Reise, die Dan mit seinem Freund Grover, seiner steinalten Hündin und eben Kent unternimmt. Diese Reise ist die eigentliche Lektion, eine Art On the Road mit zwei Indianern und einem Weißen. Das Buch erschien 1994 in den USA und entwickelte sich zum Bestseller. 2017 wurde es in Großbritannien neu herausgebracht – mit einem Vorwort von Robert Plant, dem Sänger von «Led Zeppelin». «Nicht Wolf nicht Hund» ist ein eindringliches Werk über Gewalt, Nähe und Versöhnung zwischen unterschiedlichen Welten und Kulturen.
Von Kent Nerburn. Mit einem Vorwort von Robert Plant. Aus dem Amerikanischen von Sky Nonhoff.

Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografie

978-3-406-72498-5

Erschienen am 28. August 2018

349 S.

Gebunden

Hardcover 24,95 € Kaufen
e-Book 19,99 € Kaufen
Inhalt

 

INHALT

Und doch von dieser Welt: Ein Vorwort von Robert Plant

1. Einführung
2. Ein Anruf
3. Rauchzeichen
4. Heiliger Boden
5. Ein durchtriebener alter Indianer
6. Land der Träume und Trugbilder
7. Autowracks und Büffelkadaver
8. Cowboys anfeuern
9. Klartext
10. Jumbo
11. Sind wir nicht alle ein bisschen Indianer?
12. Vom Ausverkauf der heiligen Dinge
13. Willkommen in unserem Land
14. Tatanka
15. Mit beiden Augen sehen
16. Knochen für Fatback
17. Der Fremde
18. Herrscher und Anführer
19. Besoffen von Jesus
20. Aus dem Dunkel ans Licht
21. Enthüllungen
22. Halbblut
23. Das Lied der Geschichte
24. Der Sturm
25. Paha Sapa
26. Wounded Knee
27. Das Versprechen

Nachwort

Pressestimmen

Pressestimmen

"'Nicht Wolf nicht Hund' istein Buch der Offenbarungen!"
Robert Plant, Led Zeppelin



"Ich habe dieses Buch geliebt wie einen alten Song. Wenn zeitloses Lesevergnügen und neue Entdeckungen Ihr Ding sind, besorgen Sie sich dieses Buch!"
Andrew O’Hagan



Empfehlungen

}

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-72498-5

Erschienen am 28. August 2018

349 S.

Gebunden

Gebunden 24,95 € Kaufen
e-Book 19,99 € Kaufen

Nerburn, Kent

Nicht Wolf nicht Hund

Auf vergessenen Pfaden mit einem alten Indianer

Kent Nerburn wird eines Tages von einer jungen Frau angerufen, die ihn bittet, ihren Großvater in einem weit entfernten Reservat aufzusuchen, er sei sehr alt und wolle ihn unbedingt sehen. Nerburn erfüllt ihren Wunsch und trifft Dan, einen uralten Lakota-Indianer, der über viele Jahre hinweg Aufzeichnungen gemacht hat, aus denen – mit Nerburns Hilfe – ein Buch entstehen soll. Dan jedoch erkennt in Nerburns Text nicht mehr wieder, was er sagen will und worum es ihm eigentlich geht. Die beiden geraten fortwährend in Streit über die Unterschiede zwischen weißen Amerikanern und Native Americans – es entspinnt sich ein sehr persönlicher Austausch, unterhaltsam und voller Ironie. Was dieses Buch so besonders macht, ist seine romanhafte Erzählung einer listig arrangierten Reise, die Dan mit seinem Freund Grover, seiner steinalten Hündin und eben Kent unternimmt. Diese Reise ist die eigentliche Lektion, eine Art On the Road mit zwei Indianern und einem Weißen. Das Buch erschien 1994 in den USA und entwickelte sich zum Bestseller. 2017 wurde es in Großbritannien neu herausgebracht – mit einem Vorwort von Robert Plant, dem Sänger von «Led Zeppelin». «Nicht Wolf nicht Hund» ist ein eindringliches Werk über Gewalt, Nähe und Versöhnung zwischen unterschiedlichen Welten und Kulturen.
Von Kent Nerburn. Mit einem Vorwort von Robert Plant. Aus dem Amerikanischen von Sky Nonhoff.
Webcode: https://www.chbeck.de/24058566

Inhalt

 

INHALT

Und doch von dieser Welt: Ein Vorwort von Robert Plant

1. Einführung
2. Ein Anruf
3. Rauchzeichen
4. Heiliger Boden
5. Ein durchtriebener alter Indianer
6. Land der Träume und Trugbilder
7. Autowracks und Büffelkadaver
8. Cowboys anfeuern
9. Klartext
10. Jumbo
11. Sind wir nicht alle ein bisschen Indianer?
12. Vom Ausverkauf der heiligen Dinge
13. Willkommen in unserem Land
14. Tatanka
15. Mit beiden Augen sehen
16. Knochen für Fatback
17. Der Fremde
18. Herrscher und Anführer
19. Besoffen von Jesus
20. Aus dem Dunkel ans Licht
21. Enthüllungen
22. Halbblut
23. Das Lied der Geschichte
24. Der Sturm
25. Paha Sapa
26. Wounded Knee
27. Das Versprechen

Nachwort

Pressestimmen

"'Nicht Wolf nicht Hund' istein Buch der Offenbarungen!"
Robert Plant, Led Zeppelin


"Ich habe dieses Buch geliebt wie einen alten Song. Wenn zeitloses Lesevergnügen und neue Entdeckungen Ihr Ding sind, besorgen Sie sich dieses Buch!"
Andrew O’Hagan