Leseprobe Merken

Parini, Jay

Ein russischer Sommer

Tolstojs letztes Jahr

Das Buch zum Film!


Mit Helen Mirren („The Queen“) und Christopher Plummer - Filmstart am 28. Januar 2010

Im Jahre 1910, "Anna Karenina" und "Krieg und Frieden" sind erschienen, ist Tolstoj der berühmteste Autor der Welt. Aber er zahlt einen hohen Preis für seinen Ruhm. Jünger umlagern ihn, seine Frau Sofja kämpft um Aufmerksamkeit und Liebe, aber auch um sein Erbe und Tantiemen. Von dem verzweifelten Wunsch getrieben, am Ende seines Lebens Frieden zu finden, flieht Graf Tolstoj in einer dramatischen Aktion von seinem Gut Jasnaja Poljana.
Jay Parinis Roman beschreibt dieses letzte, turbulende Jahr im Leben des großen russischen Schriftstellers aus sechs verschiedenen Perspektiven. Dabei folgt Parini den Tagebüchern Tolstojs und denen seiner Frau, seiner Tochter, seines Arztes und anderer und schafft so einen dichten, spannenden und dramatischen Text, dessen Sog man sich nicht entziehen kann. Auf der Basis genauer historischer und literarischer Recherche entsteht ein faszinierendes Bild eines Lebens, seiner Zeit und seiner Konflikte, das über die Person Tolstojs hinaus auch Allgemeingültigkeit besitzt: Was Tolstoj erlebt und erleidet, ist - so berühmt und erfolgreich, wohlhabend und begehrt er sein mag - zutiefst menschlich und für jeden verständlich. Ein großes literarisches und menschliches Erlebnis.

Von Jay Parini. Aus dem Englischen von Barbara Rojahn-Deyk.

Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografie

978-3-406-59349-9

Erschienen am 13. Januar 2010

2. Auflage, 2010

358 S., mit 16 farbigen Abbildungen

Softcover

Broschur 14,95 € Kaufen

Empfehlungen

}

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-59349-9

Erschienen am 13. Januar 2010

2. Auflage , 2010

358 S., mit 16 farbigen Abbildungen

Softcover

Softcover 14,95 € Kaufen

Parini, Jay

Ein russischer Sommer

Tolstojs letztes Jahr

Das Buch zum Film!


Mit Helen Mirren („The Queen“) und Christopher Plummer - Filmstart am 28. Januar 2010

Im Jahre 1910, "Anna Karenina" und "Krieg und Frieden" sind erschienen, ist Tolstoj der berühmteste Autor der Welt. Aber er zahlt einen hohen Preis für seinen Ruhm. Jünger umlagern ihn, seine Frau Sofja kämpft um Aufmerksamkeit und Liebe, aber auch um sein Erbe und Tantiemen. Von dem verzweifelten Wunsch getrieben, am Ende seines Lebens Frieden zu finden, flieht Graf Tolstoj in einer dramatischen Aktion von seinem Gut Jasnaja Poljana.
Jay Parinis Roman beschreibt dieses letzte, turbulende Jahr im Leben des großen russischen Schriftstellers aus sechs verschiedenen Perspektiven. Dabei folgt Parini den Tagebüchern Tolstojs und denen seiner Frau, seiner Tochter, seines Arztes und anderer und schafft so einen dichten, spannenden und dramatischen Text, dessen Sog man sich nicht entziehen kann. Auf der Basis genauer historischer und literarischer Recherche entsteht ein faszinierendes Bild eines Lebens, seiner Zeit und seiner Konflikte, das über die Person Tolstojs hinaus auch Allgemeingültigkeit besitzt: Was Tolstoj erlebt und erleidet, ist - so berühmt und erfolgreich, wohlhabend und begehrt er sein mag - zutiefst menschlich und für jeden verständlich. Ein großes literarisches und menschliches Erlebnis.

Von Jay Parini. Aus dem Englischen von Barbara Rojahn-Deyk.
Webcode: https://www.chbeck.de/28475