Merken

Reinhardt

Die Renaissance in Italien

Geschichte und Kultur

Das Buch erzählt die Geschichte Italiens zwischen etwa 1430 und 1560 und zeichnet am Beispiel wichtiger Persönlichkeiten und Schlüsselereignisse allgemeine Entwicklungslinien anschaulich nach. Besonderes Augenmerk gilt dabei der Entwicklung der Staatenwelt und der verschiedenen politischen Systeme. Aufs engste damit verbunden sind Lebensstil und Selbstverständnis der Oberschichten, die Ausbildung höfischer Gesellschaften, das intensiv für Zwecke der Propaganda genutzte Mäzenatentum und die Hauptströmungen humanistischer Kultur und politischer Theorie. Abgeschlossen wird der Querschnitt durch die wohl faszinierendste Epoche der italienischen Geschichte mit einem Ausblick auf ihre europaweite Ausstrahlung – auf die ebenso bewundernde wie eifersüchtige und kritische Aneignung einer höfischen Kultur und Lebensart, die ungeachtet aller späteren Wandlungen für das aristokratische Europa durch Jahrhunderte prägend blieben.

Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografie

978-3-406-62301-1

Erschienen am 01. Dezember 2011

3. Auflage, 2011

128 S.

ePub

e-Book 7,99 € Kaufen
Broschur 8,95 € Kaufen
}

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-62301-1

Erschienen am 01. Dezember 2011

3. Auflage , 2011

128 S.

ePub

e-Book 7,99 € Kaufen
Softcover 8,95 € Kaufen

Reinhardt

Die Renaissance in Italien

Geschichte und Kultur

Das Buch erzählt die Geschichte Italiens zwischen etwa 1430 und 1560 und zeichnet am Beispiel wichtiger Persönlichkeiten und Schlüsselereignisse allgemeine Entwicklungslinien anschaulich nach. Besonderes Augenmerk gilt dabei der Entwicklung der Staatenwelt und der verschiedenen politischen Systeme. Aufs engste damit verbunden sind Lebensstil und Selbstverständnis der Oberschichten, die Ausbildung höfischer Gesellschaften, das intensiv für Zwecke der Propaganda genutzte Mäzenatentum und die Hauptströmungen humanistischer Kultur und politischer Theorie. Abgeschlossen wird der Querschnitt durch die wohl faszinierendste Epoche der italienischen Geschichte mit einem Ausblick auf ihre europaweite Ausstrahlung – auf die ebenso bewundernde wie eifersüchtige und kritische Aneignung einer höfischen Kultur und Lebensart, die ungeachtet aller späteren Wandlungen für das aristokratische Europa durch Jahrhunderte prägend blieben.
Webcode: https://www.chbeck.de/17011270